Sonntag, Februar 5, 2023
StartEquipmentHölzerTitleist TSR1 - Langsam wird es spannend

Titleist TSR1 – Langsam wird es spannend

Die Schläger der neuen Titleist TSR1 Serie sind extrem leicht und bieten Spielern mit moderaten Schwunggeschwindigkeiten einen hohen Ballstart und mehr Länge.

Titleist TSR1 Driver, Fairwayhölzer und Hybrids ergänzen die innovative TSR-Hölzer-Serie. Die TSR1 Modelle richten sich an Spieler mit moderaten Schwunggeschwindigkeiten von weniger als 90 Meilen pro Stunde mit dem Driver. Durch das innovative Design in Verbindung mit verbesserter Aerodynamik und einem neu platzierten Schwerpunkt (CG) unterstützen sie vor allem einen hohen Launch. 

Titleist TSR1 Driver

Der Titleist TSR1 Driver soll seine Zielgruppe durch sein ultraleichtes Design mit mehr Geschwindigkeit und dadurch mehr Länge versorgen. Nach Branchenuntersuchungen machen Spieler mit einer Schwunggeschwindigkeit von unter 90 mph mit dem Driver etwa ein Drittel aller Golfer weltweit aus. 

Der 460-ccm-TSR1 ist rund 40 Gramm leichter als der TSR2. Die Gewichtseinsparung wird durch die Kombination aus einem leichteren Schlägerkopf, einem 40-Gramm-Schaft und einem leichten Griff erzielt. Die Gewichtsreduzierung, eine verbesserte Aerodynamik und ein ähnliches „Boat-Tail“-Design wie beim TSR2 helfen Golfern, den TSR1 schneller durch die Luft zu bewegen. Die dynamisch aufgebaute Multi-Plateau-VFT-Schlagfläche, die auch in anderen TSR-Drivermodellen zu finden ist, unterstützt Geschwindigkeit auch bei außermittig getroffenen Schlägen. Ein tiefer Schwerpunkt, der auf die Schlagfläche zentriert ist, fördert einen höheren Ballstart und höhere Ballgeschwindigkeiten.

„Die TSR1-Linie unterstreicht unser kontinuierliches Engagement, Geschwindigkeit für jeden Spielertyp zu liefern. Mit dem TSR1-Driver haben wir durch ein leichtes Design, eine bessere Aerodynamik und den tiefsten Schwerpunkt aller Titleist-Driver mehr Geschwindigkeit und bessere Ballstartbedingungen realisieren können.“

Stephanie Luttrell, Leiterin der Entwicklungsabteilung hölzer, Titleist

Die TSR1-Driver verfügen über MMT SpeedMesh-Schäfte, die in jedem Flexgrad unter 40 Gramm wiegen. Durch ihr sehr leichtes Gewicht sorgen sie für Geschwindigkeit und sind gleichzeitig stabil.

Titleist TSR1 Fairwayhölzer

Das Titleist TSR1 Fairwayholz ist das leichteste aller TSR Fairwayhölzer und produziert den höchsten Ballstart. Es ist mit 180 cm³ größer als das TSR2 jedoch gleichzeitig 20 Gramm leichter. Die neue „Open Hosel“-Konstruktion sorgt für einen hinten liegenden Schwerpunkt, für einen höheren Launch und mehr Fehlerverzeihung. Die TSR1-Fairwayhölzer haben dank optimierter Form und Gewichtsverteilung ein um 15 Prozent höheres Trägheitsmoment (MOI) als ihre Vorgänger. Sie wurden konzipiert für  Golfer mit moderaten Schwunggeschwindigkeiten, die den Ball höher und schneller in die Luft bringen wollen.

„Bei der Entwicklung der TSR1-Fairwayhölzer war oberste Priorität ein hoher Ballstart. Wir wollten das Fairwayholz mit dem höchsten Launch und der höchsten Fehlerverzeihung entwickeln. Das Ergebnis ist ein nahtloser Übergang vom TSR1-Driver für das lange Spiel.“

Josh Talge, Vizepräsident, Titleist-Golfschläger-Marketing

Titleist TSR1 Hybrids

Die TSR1-Hybrids wurden für Golfer entwickelt, die sich Länge und Stabilität wünschen. Durch ein verfeinertes Profil sowie eine ultraleichte Konstruktion erreichen die TSR1-Hybrids mehr Geschwindigkeit und ein höheres MOI. Der Schlägerkopf ist größer und entspricht mehr dem eines Fairwayholzes. Das erlaubt einen weit hinten liegenden Schwerpunkt und schenkt Vertrauen beim Ansprechen. Trotz des größeren Profils erzielt das Design des TSR1-Hybrids mehr Leistung ohne höheres Schwunggewicht. Die TSR1-Hybridschäfte haben einen .335 Fairway-Tip und sind 0,5″ länger als frühere Generationen. Auch diese Faktoren sorgen für mehr Geschwindigkeit und einen höheren Ballstart. 

„Um die gestiegene Nachfrage nach Fairwayhölzern mit höherem Loft zu erfüllen, sind die TSR1 die ‚holzähnlichsten‘ Hybride, die wir je hergestellt haben. Mit einem größeren Profil und einem etwas längeren Schaft sorgen die TSR1-Hybride für die Geschwindigkeit und den Ballstart, die sich Golfer von einem Fairwayholz wünschen und die ihnen gleichzeitig zusätzliche Flexibilität in der Auswahl im Bag geben.“

Josh Talge, Vizepräsident, Titleist-Golfschläger-Marketing

Die Titleist TSR1 Technologien

Ultra-Leichtgewicht-Bauweise

Bei den Titleist TSR1-Drivern, -Fairwayhölzern und -Hybrids wurde vom Schlägerkopf bis zum Griff auf jedes überflüssige Gramm Gewicht verzichtet. Die Schläger sind leistungsstarke Leichtgewichte.

VFT-Technologie

Der TSR1 Driver verfügt über das Multi-Plateau-VFT-Design mit zur Mitte hin ansteigender Schlagflächenstärke. Die neue VFT-Technologie, die ursprünglich mit den TSR2-, TSR3- (Speed Ring) und TSR4-Drivern eingeführt wurde, ist nun auch im TSR1 und optimiert die Geschwindigkeit bei außermittigen Schlägen.

Tiefer Schwerpunkt, hohes Trägheitsmoment (MOI) 

Der Schwerpunkt ist bei allen Titleist TSR1-Modellen weit hinten für ein hohes Trägheitsmoment (MOI), einen leichten Ballstart und höhere Ballgeschwindigkeit. Von allen Titleist-Drivern hat der TSR1 den am weitesten hinten liegenden Schwerpunkt, nahezu mittig hinter der Schlagfläche. Bei den Fairwayhölzern optimiert die „Open Hosel“-Konstruktion die Lage des Schwerpunktes. Die Hybrids verfügen über ein größeres, Fairwayholz-ähnliches Profil, das für den weit hinten liegenden Schwerpunkt sorgt.

Optimierte Formgebung 

Größere Köpfe bei den TSR1-Fairwayhölzern und -Hybrids bieten maximale Fehlerverzeihung im Treffmoment und schenken Vertrauen beim Ansprechen. Der TSR1-Driver hat darüber hinaus aerodynamische Verbesserungen erhalten, durch die mehr Geschwindigkeit erreicht wird.

Titleist TSR1 Lofts

Driver: RH: 9°, 10°, 12° | LH: 10° (nur 9° und 12° Custom)

Fairwayhölzer: RH und LH: 3W (15°), 5W (18°), 7W (20°), 9W (23° | Custom)

Hybride: RH und LH: 4H (20°), 5H (23°), 6H (26°), 7H (29° | Custom)

TSR1 Standardschäfte

Titleist TSR1-Driver, -Fairwayhölzer und -Hybrids sind mit Mitsubishi MMT SpeedMesh-Schäften ausgestattet, die für Spieler entwickelt wurden, die ein ultraleichtes Setup mit maximaler Geschwindigkeit und Stabilität suchen. Die „Metal Mesh Technology“ (MMT) besteht aus leichteren und dünneren Materialien in der Spitze des Schaftes und maximiert die Energieübertragung. MMT SpeedMesh-Schäfte haben in allen Flexgraden ein Gesamtgewicht von unter 40 g (Hölzer) und 50 g (Hybrids) und sind die perfekte Ergänzung zu den leichten Schlägerköpfen der TSR1-Schläger.

Schaftspezifikationen

Driver und Fairwayhölzer: Mitsubishi MMT SpeedMesh 40 (Herren) und 35 (Damen) 

Hybrids: Mitsubishi MMT SpeedMesh 50 HY (Herren) und 40 HY (Damen) 

TSR1 Standardlängen

Driver: 45.75″ (44.5″ Damen)

Fairwayhölzer: 43″, 42″, 41.5″, 41″ (Damen 1″ unter der Standardlänge der Herren)

Hybrids: 40,5″, 40″, 39,5″, 39″ (Damen 1″ unter dem Standardmodell der Herren)

Griffe

Driver: Golf Pride TV 360 Lite Gray Flat Cap

Fairwayhölzer: Golf Pride TV 360 Lite Plus Dunkelgrau Flat Cap

Hybrids: Golf Pride Tour Velvet 360 unlackierter Schriftzug

Preise und Verfügbarkeit

TSR1 Driver 649€ | TSR1 Fairwayholz 349€ | TSR1 Hybrid 329€

Die neuen Titleist TSR1-Driver, -Fairwayhölzer und -Hybrids sind ab dem 2. Februar im Vorverkauf und ab dem 23. Februar weltweit in den Golfshops erhältlich. 

Weitere Informationen gibt es auf www.titleist.de

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste