Donnerstag, Februar 2, 2023
StartEquipmentPGA Show SpecialPGA Show 2023: See you later alligator

PGA Show 2023: See you later alligator

PGA Show bedeutet Orlando und damit zwangsläufig jede Menge feiner Golfplätze. Den einen oder andern zu spielen, ist die perfekte Vorbereitung, sofern man dabei nicht einem wilden Tier zum Opfer fällt.

Die Qual der Wahl fällt auf The Landing Hawk GC, nur wenige Kilometer vom Orange County Convention Center, wo ab 24. Jänner die PGA Show über die Bühne geht. Der Kurs gehört zu einem mächtigen Marriott an dessen Außenseite noch eine kleine Water-World mit Rutschen dazu gehört. Direkt am 2. Grün sieht und hört man die Gäste der Water-World am besten.

Der Platz ist vergnüglich, flach und wasserreich. Der nicht ganz bekannte Designer Robert Cupp hat den 1986 eröffneten Kurs 1999 re-designt, und das ist ihm vortrefflich gelungen. Das sumpfbedingt reichlich vorhandene Wasser hat er großartig in sein Layout integriert, besonders auf den Back-Nine mit dem finalen Inselgrün machen mächtig Spaß.

Die höfliche Geste, dass man beim Check-in vom Manager sechs Bälle geschenkt bekommt, weiß man dann in der Folge zu schätzen. Nicht jeder Golfer kommt damit bis zur 18 aus.

PGA Show & Die Tierwelt im Golfsport

Die an sich mit Tiernamen – Birdie, Eagle, Albatross – gespickte Golfsprache erfährt am Hawk’s Landing GC eine ganz spezielle Note. Die Namensgeber kreisen über dem Golfplatz, auf Loch 9 begegnet uns eine mächtige Schildkröte am Fairway und auf Loch 12 machen wir Bekanntschaft mit dem Hausalligator.

Das mittelgroße Reptil sonnt sich im Bunker, neben dem Wasserhindernis und stoppt mit seinem Körper meinen bereits im Wasser verloren geglaubten Ball. Danke an dieser Stelle an den „Gator“, der sich dann von einem mutigen Flightpartner den Ball nicht ganz freiwillig wieder abluchsen lässt.

Demnächst von der PGA Show: Callaways Topgolf & Tiger Woods’ Pop-Stroke – zwei großartige Konzepte, die in Orlando – und nicht nur da – für Kurzweil sorgen.

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste