Samstag, Jul 13, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartSportTiger Woods beim Genesis Invitational am Start

Tiger Woods beim Genesis Invitational am Start

Tiger Woods hat seine Teilnahme am Genesis Invitational kommende Woche im Riviera Country Club in Los Angeles bestätigt. Es werden Woods erste Turnierrunden bei einem offiziellen PGA TOUR Event seit der Open in St Andrews sein.

Seit seinem verpassten Cut bei der Open im Juli 2022 hat Tiger Woods kein Wettkampfgolf gespielt. Am Freitag twitterte er: 

„Ich bin bereit, nächste Woche ein ACTUAL PGA TOUR Event zu spielen.“

Tiger Woods

Woods Comeback 2022 nach schwerem Autounfall

Aufgrund der schweren Verletzungen, die Woods sich 2021 bei seinem Autounfall zugezogen hatte, konnte er 2022 nur neun Turnierrunden absolvieren.

Bei seinem unglaublichen Comeback beim Masters belegte er den 47. Platz. Neben seiner sagenhaften Rückkehr nach Augusta schaffte Woods den Cut bei der PGA Championship, spielte das Turnier aber nicht zu Ende. In St Andrews bei der Open verpasste Woods den Cut und viele sahen in seinem Gang über die Swilcan Bridge bereits seinen Abschied vom Turniergolf.

Im Dezember sagte der 15-fache Majorsieger seine geplante Teilnahme an der Hero World Challenge aufgrund einer Fußverletzung ab. Später spielte er zusammen mit seinem Sohn Charlie bei der PNC Championship, nutzte jedoch ein Cart für die zwei Runden. Außerdem war Woods bei dem Show Event „The Match“ dabei.

Tiger Woods Turnierplanung 2023

Woods hatte sich bezüglich seiner Turnierplanung bisher nicht sehr konkret geäußert. Ende 2022 sagte er, seine Zukunftspläne seien aufgrund seiner Gesundheit auf die vier Majors und vielleicht „ein oder zwei“ weitere Turniere beschränkt.

Genesis Invitational als bedeutendes Event

Seine Teilnahme beim Genesis Invitational Turnier wird einen enormen Schub für die PGA Tour bedeuten. Woods ist der Gastgeber des traditionellen PGA TOUR Events, das vom 16.-19 Februar im Riviera Country Club stattfindet. 1992 gab er dort als 16-jähriger Amateur sein PGA-Tour-Debüt. Als Profi hat er das Turnier bisher noch nie gewonnen.

Das Genesis Invitational ist hochkarätig besetzt und zählt zu den neuen „designated Events“ der PGA TOUR. Nahezu alle Top 50 Spieler der Welt stehen auf der Startliste. Das Preisgeld beträgt 20 Millionen US-Dollar, wovon 3,6 Millionen US-Dollar an den Sieger gehen.

weitere Informationen finden Sie auf www.pgatour.com

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste