Simplygolf Logo

Porsche European Open finaler Event für zehn U.S. Open Startplätze 2022

Bei der European Qualifying Series werden 10 Startplätze für die US Open über vier DP World Tour Events vergeben.

Sport - Februar 2022 von Carolin Stähler
Die Porsche European Open werden zum Melting Pot
Credits: Porsche AG

Vom 16. bis 19. Juni 2022 finden die U.S. Open im The Country Club in Brookline, Massachusetts statt, einem der ältesten und traditionsreichsten Golfclubs der Vereinigten Staaten. Zehn Startplätze für das dritte Major des Jahres werden über eine europäische Qualifikationsserie bestehend aus vier Turnieren der DP World Tour vergeben. Die Porsche European Open vom 2.bis 5. Juni auf dem Porsche Nord Course der Green Eagle Golf Courses in Winsen bei Hamburg sind erneut dabei.

Die USGA hat bekanntgegeben, dass die zehn besten Spieler der Gesamtwertung der vier teilnehmenden Turniere eine Startberechtigung für die U.S. Open erhalten, vorausgesetzt sie haben sich nicht bereits auf anderem Wege für das Turnier qualifiziert.

Zu der Qualifikationsserie gehören das Betfred British Masters hosted by Danny Willett (5. bis 8. Mai), die Soudal Open in Belgien (12. bis 15. Mai), die Dutch Open (26. bis 29. Mai) sowie die Porsche European Open in Winsen bei Hamburg (2. bis 5. Juni).

Es ist das dritte Jahr in Folge, in dem die European Qualifying Series in diesem Format stattfindet, nachdem bis dato für Europa jeweils ein 36-Loch-Qualifikationsturnier abgehalten wurde.

Keith Waters, CEO der DP World Tour, sagte: „Die European Qualifying Series war seit ihrer Einführung im Jahr 2020 ein großer Erfolg. Daher freuen wir uns, unsere Zusammenarbeit mit der USGA auch in diesem Jahr fortzusetzen.

Die Serie verleiht unseren Veranstaltungen, die in vier verschiedenen europäischen Ländern, in England, Belgien, den Niederlanden und Deutschland stattfinden, noch mehr Spannung und Aufmerksamkeit. Wir freuen uns darauf, unseren Spielern die Chance zu bieten, sich einen der begehrten zehn Plätze im Feld des Turniers im The Country Club, Brookline, zu sichern.“

Letztes Jahr haben sich Marcus Armitage, Richard Bland, Dave Coupland, Thomas Detry, Adrian Meronk, Guido Migliozzi, Edoardo Molinari, Jordan Smith und Matthew Southgate ihre Plätze für die U.S. Open in Torrey Pines über die European Qualifying Series gesichert.

Der Italiener Migliozzi belegte in Torrey Pines bei seinem erst zweiten Auftritt bei einem Major den vierten Platz, nur vier Schläge hinter dem Sieger Jon Rahm aus Spanien.

Weitere Informationen gibt es auf www.usga.org und www.usopen.com

Leseprobe bestellen