Simplygolf Logo

Keine OWGR Punkte für LIV Golf in Bangkok und Jeddah

Durch die Bildung einer strategischen Allianz mit der MENA Tour erhofften sich die Verantwortlichen von LIV Golf eine möglichst zeitnahe OWGR Legitimation für ihre Invitational Series. Die wird es vorerst jedoch nicht geben.

Sport - Oktober 2022 von Carolin Stähler
Dustin Johnson
Dustin Johnson – einer der Topstars bei LIV Golf (Foto: golfsupport.nl)

Die Suche nach Punkten geht weiter. Die MENA Tour hatte wenige Tage vor Beginn des LIV Golf Events in Bangkok ihre Partnerschaft mit LIV Golf in einem öffentlichen Statement verkündet. In diesem Zusammenhang übermittelte sie dem OWGR die wesentlichen Änderungen ihrer Mitgliederstruktur sowie einen Überblick über die ersten Turniere der Saison 2022/23, zu denen die Events in Bangkok und Jeddah zählen.

OWGR Statement

Die Verantwortlichen des OWGR reagierten umgehend mit einer öffentlichen Erklärung auf der OWGR Webseite. Darin wird von der Mitteilung der MENA Tour berichtet und eine Überprüfung in Aussicht gestellt, die allerdings Zeit in Anspruch nehmen werde.

In dem Statement heißt es, die kurzfristige Mitteilung der MENA Tour reiche nicht aus, um die notwendige Überprüfung vor den LIV Golf Invitational Turnieren in Bangkok (7.-9. Oktober) und Jeddah (14.-16.Oktober) durchzuführen. 

Entscheidung vertagt

Erst nach Abschluss der Überprüfung werde über die Vergabe von Punkten für die neuen „Limited Field Tournaments“ der MENA Tour entschieden, so die Verantwortlichen des OWGR. Sie stellten aber auch klar, dass die regulären Turniere der MENA Tour, die im weitgehend traditionellen Format ausgetragen werden, weiterhin Weltranglistenpunkte erhalten können.

Es sind die Regularien der LIV Golf Veranstaltungen, die die Tour bezüglich des Official World Golf Rankings weiterhin ausbremsen. Fehlendes wöchentliches Qualifying, kein Cut, ein kleines Feld und Kanonenstart – für viele Gründe, die gegen Ranglistenpunkte sprechen. 

Bei LIV Golf argumentiert man, dass das OWGR Ranking unvollständig und ungenau sei, wenn Spitzenspieler wie Cameron Smith und Dustin Johnson keine Punkte sammeln können.

Die Turniere in Bangkok und Jeddah werden für die LIV Golfer wie bisher Millionen bereithalten, jedoch keine wertvollen Weltranglistenpunkte. Ob und wann letztere ins Spiel kommen, bleibt weiterhin offen.

Zum Official World Golf Ranking Statement geht es hier

Leseprobe bestellen