Simplygolf Logo

Pro Golf Tour – Griesbeck gewinnt Qualifying School in Verden

Max Griesbeck (D) gewinnt in Verden die Qualifying School I für die Pro Golf Tour Saison 2023. Insgesamt zehn Spieler sichern sich bei dem Turnier die Tourkarte für die kommende Saison.

Sport - Oktober 2022 von Carolin Stähler
Max Griesbeck
Max Griesbeck gewinnt die Pro Golf Tour Qualifying school I 2022 in Verden (Foto: Pro Golf Tour)

96 Spieler kämpften vom 5.bis 6. Oktober 2022 im GC Verden um die begehrten Tickets für die Pro Golf Tour Saison 2023. Nur die Top Ten durften sich am Ende über die vollwertige Tourkarte  freuen. Bereits das zweite Jahr in Folge war Verden der Austragungsort eines der beiden Q-School-Events für die Pro Golf Tour Saison. Es ging bei dem mit 3.000 Euro dotierten Turnier für alle Teilnehmer neben dem Preisgeld vor allem um die Zukunft. Die Pro Golf Tour gilt als Sprungbrett und Vorbereitung für Golfer, die eine Profikarriere anstreben und in die höheren Spielklassen aufsteigen wollen. 

„Es ist eine super Tour, um sich auf die nächsthöhere Ebene, die Challenge Tour vorzubereiten“, sagte Max Griesbeck nach seinem Erfolg.

Druck habe er erst auf den letzten Löchern des Turniers verspürt, erzählte der Deutsche.

„Bei mir war der Druck moderat. Als ich dann an der zehnten Bahn von den Fans erfuhr, dass ich führe, wurde er ein bisschen höher. Aber ich habe einfach weiter an meine Qualitäten geglaubt und weitergespielt“, so Griesbeck

Amateur Nils Dobrunz (D) wird Zweiter

Zweiter wurde mit zwei Schlägen Rückstand sein Landsmann und Amateur Nils Dobrunz, der sich nach verpasster Qualifikation zur DP World Tour über sein Ticket für die Pro Golf Tour freute.

„Die Qualifikation für die Pro Golf Tour hatte ich mir fest als Ziel vorgenommen. Ich bin sehr glücklich, nächste Saison auf der Pro Golf Tour spielen zu können“, befand Dobrunz.

45 Spieler mit Chancen auf Starts in der nächsten Saison

Auch die Spieler auf den Plätzen 12 bis 30 haben gute Chancen auf Starts auf der Pro Golf Tour. Sie starten in Kategorie 8 in die kommende Saison. Alle weiteren Spieler der Top 45 haben die Kategorie 10 sicher, die ihnen zu einigen Starts verhelfen sollte. 

Trotz der monatelang andauernden Hitzewelle schafften die Verantwortlichen im Golf Club Verden gute Platzbedingungen, von denen auch die Spieler beeindruckt waren. 

„Dafür, dass hier vor kurzem noch alles braun und ausgetrocknet war, zeigte sich der Platz in einem sehr guten Zustand“, lobte Griesbeck die Platzverhältnisse. „Vor allem die Grüns waren super und sind sehr treu gelaufen. Die Organisation bei einem Pro Golf Tour Event ist ohnehin immer super.“

Nächstes Pro Golf Tour Q School Event in Trier

Zum Abschluss der Saison findet am 11. und 12. Oktober das zweite Q-School-Event der Pro Golf Tour in Trier statt. Hier gehen erneut 96 Spieler an den Start, die ihrem Traum von einer erfolgreichen Profikarriere ein Stück näherkommen wollen.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Qualifying School I im GC Verden 

Leseprobe bestellen