Simplygolf Logo

Austrian Open – Covid19-Tour, oder das Tagebuch eines besonderen Turniers

Ab Donnerstag wird’s ernst in Atzenbrugg. Und mit ernst ist tatsächlich ernst gemeint. Der erste Tour-Event unter Covid-Richtlinien mutet mehr als seltsam an.

Sport - Juli 2020 von Klaus Nadizar
Austrian Open
So leer in etwa wird es die vier Tage bei den Austrian Open sein – von den Spielern abgesehen

ZUM LIVESCORING: AUSTRIAN OPEN 2020

Seit 4 Tagen ploppt frühmorgens täglich ein Mail der European Tour auf: „Action required – Daily Health Check“ lautet der Betreff. Und dann gilt es, ähnlich dem US-Einreise-Formular, Fragen zum aktuellen Stand des persönlichen Wohlbefindens zu beantworten. Während man bei den US-Formularen gefragt wird, ob man demnächst vorhat terroristisch aktiv zu werden, will die Tour nur wissen, ob man etwa gehustet hat in den letzten Tagen. Und zum Fiebermessen wird man angeregt.

Austrian Open: An der Tour führt kein Weg vorbei

Besonders seltsam scheint in dem Zusammenhang folgender Umstand: Hat man einen eigenen negativen Covid-Test, der maximal 3 Tage alt ist, wird man vor Ort trotzdem nochmals getestet, darf aber ins Gelände, nicht aber in ein Gebäude und wird dazu aufgefordert Social Distancing zu betrieben, bis der Test der Tour fertig ist.

Wer sich vor Ort erst-testen lässt, darf die nächsten 4 -6 Stunden im Auto verbringen, um dann von der Tour kontaktiert zu werden.

Zusätzlich gibt es neben dem täglichen Online-Fragebogen auch noch einen Symptom-Check vor Ort.

Austrian Open: Alles im Sinne der Gesundheit

Ali Al-Khaffaf ist für beide Events der European Tour in Österreich verantwortlich und mal ein auf den ersten Blick seltsames Bild: „Selbst die Tee-Marker werden täglich desinfiziert“, so Al-Khaffaf, der alles gelassen nimmt: „Jeder Tag ohne positiven Fall ist guter Tag.“

Die Freiwilligen Helfer tragen am Platz Mundschutz und Handschuhe und selbst die Bananen werden einzeln aufgelegt, damit kein Spieler mehr als eine Banane angreifen muss. Auch im Clubhaus wurden Maßnahmeng getroffen, jeder zweite Tisch musste entfernt werden, um dem Social Distancing gerecht zu werden. „In Wahrheit sind wir der Testballon für die European Tour, und das ist in Wahrheit ein Ritterschlag. Denn genauso wie beim Shot Clock Masters betritt die Tour Neuland und braucht dafür vor allem eines: einen verlässlichen Partner. Und das waren wir vom Tag 1 weg.“

Austrian Open: Die Anweisungen für die Spieler

Für die 144 Teilnehmer der Austrian Open, und natürlich auch in der Folge der EURAM Bank Open gibt es seitenlange Verhaltensregeln: Man soll sich möglichst wenig am Platz aufhalten, keine Fahrtgemeinschaften in Mietautos bilden und im Idealfall auch sonst keine Personen außerhalb des Tour-Zirkus treffen. Tanken ja, aber… Die meiste Zeit, so gibt die Tour vor, möge man sich doch im Hotel aufhalten.

Austrian Open – Covid19-Tour, oder das Tagebuch eines besonderen Turniers
Also: Wir sind dann mal vor Ort!

Ein negativer Covid-Test vorausgesetzt, sind wir ab Donnerstag für Sie vor Ort und berichten auf allen Kanälen – von Facebook über Instagram bis simplygolf.at von den Austrian Open.

Newsletter Anmeldung
Unterstützen Sie uns