Simplygolf Logo

Audi Circuit 2021: Nemecz mit Start-Ziel-Sieg

Die Audi Circuit Turnierwoche am Murhof hält, was sie verspricht: zunächst das spektakuläre Audi Shoot Out, gefolgt von den beiden Schlussevents des diesjährigen Audi-Circuits.

Sport - Mai 2021 von Klaus Nadizar
Audi Circuit 2021: Nemecz mit Start-Ziel-Sieg
Lukas Nemecz (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Der große Triumphator des Audi Circuit 2021 heißt Lukas Nemecz! Der Grazer spielte am Donnerstag beim Finalturnier der vier Wettbewerbe umfassenden Golf-Serie im GC Murhof eine 68er-Runde (-4) und landete damit hinter Tagessieger Andre Bossert (67/-5) auf Platz zwei, den er sich mit seinem steirischen Landsmann Timon Baltl und dem Kärntner Florian Prägant teilte. Damit machte Nemecz, der die beiden Auftaktturniere im GC Schloss Finkenstein und GC Klagenfurt-Seltenheim für sich entschieden hatte, seinen Start-Ziel-Sieg in der Gesamtwertung mit 273 Schlägen (-15) vor der Tirolerin Christine Wolf und Baltl (je 281/-7) perfekt.

Audi Circuit 2021: Nemecz mit Start-Ziel-Sieg
Lukas Nemecz (AUT), Andre Bossert (SUI) und Timon Baltl (AUT, v.l.) bei der Siegerehrung. Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

„Der Audi Circuit hat uns auch heuer wieder eine perfekte Bühne geboten, um wertvolle Turnierpraxis zu sammeln. Umso mehr freue ich mich über den Gesamtsieg. Die vier Turniere waren ideal, um wieder in einen Spielrhythmus zu finden und haben mir auch gezeigt, was in meinem Spiel schon gut funktioniert und woran ich noch arbeiten muss. Im Hinblick auf die bevorstehende Saison auf der Challenge Tour gibt mir dieser Erfolg sehr viel Selbstvertrauen“, bilanzierte der 31-jährige Nemecz, der für den Gesamtsieg mit einem Preisgeld von 1.500 Euro belohnt wurde und in Summe beim Audi Circuit 2021 knapp 5.400 Euro auf seinem Konto verbuchen konnte.

Mit dem Tagessieg lieferte Andre Bossert einen Vorgeschmack auf das Gastspiel der Legends Tour, die vom 8. bis 10. Oktober 2021 im Rahmen der Riegler & Partner Legends am Murhof Station machen wird. Der 57-jährige Schweizer spielte konstant wie ein Uhrwerk und musste nach sechs Birdies erst am Schlussloch den einzigen Schlagverlust hinnehmen, womit er eine bärenstarke 67 ins Clubhaus brachte. „Da ist mir heute eine richtig gute Runde gelungen, die mir auch im Hinblick auf das Turnier im kommenden Oktober sehr viel Auftrieb gibt. Für mich ist jede Runde am Murhof wichtig, um den Platz noch besser kennenzulernen“, sagte Bossert.

Die beste Runde des Tages „feuerte“ Niklas Regner ab, der mit einer 66er-Runde (-6) vor dem Vorarlberger Michael Rauscher (69/-3) sowie dem Oberösterreicher Christoph Bleier und dem Niederösterreicher Maximilian Lechner (je 70/-2) seinen dritten Tagessieg feierte. Der 22-jährige Steirer beendete den Audi Circuit damit mit einem sensationellen Gesamtscore von 265 Schlägen (-23)! Den Sieg bei den Damen holte sich die Salzburgerin Anna Neumayer (78/+6), die damit alle vier Turniere für sich entschied.

Alle Ergebnisse & mehr!


Audi Circuit: Schober gewinnt den 3. Event!

Nach Shoot-Out-Sieg gewinnt Sarah Schober am Murhof auch das dritte Turnier des Audi Circuit – Lukas Nemecz startet als Gesamtführender in die Finalrunde

Audi Circuit 2021: Nemecz mit Start-Ziel-Sieg
Alois Kluibenschaedl jun, Sarah Schober und Christine Wolf (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

 Sarah Schober drückt dem Audi Circuit im GC Murhof weiterhin ihren Stempel auf! Nach ihrem Sieg beim Audi Shoot Out hat die 29-jährige Leibnitzerin am Mittwoch auch den dritten Bewerb der vier Turniere umfassenden Golf-Serie gewonnen! Schober spielte auf dem Par-72-Kurs eine starke 67er-Runde (-5) und triumphierte vor dem Tiroler Alois Kluibenschädl jun. (68/-4) sowie dessen Landsfrau Christine Wolf, dem Niederösterreicher Daniel Hebenstreit, dem Kärntner Florian Prägant und dem Steirer Felix Schulz, die sich mit jeweils 69 Schlägen (-3) Platz drei teilten.

„Jede tiefe Runde ist gut für das Selbstvertrauen – und ein Sieg natürlich auch“, freute sich Schober, die nicht weniger als acht Birdies auf ihrer Scorekarte notierte und damit die drei Bogeys, die sie nach verschobenen Putts aus kurzer Distanz hinnehmen musste, mehr als wettmachte. „Alle drei Schlagverluste wären vermeidbar gewesen, im Gegenzug habe ich dafür einige Putts aus längeren Distanzen gelocht. In Summe fühlt sich mein Spiel derzeit sehr stabil an und das stimmt mich auch für die kommenden Aufgaben sehr zuversichtlich“, ergänzte Schober.

In der Gesamtwertung hat Lukas Nemecz mit einer 71er-Runde (-1) und Tagesrang acht seine Führung (205/-11) verteidigt. Der Grazer haderte am Mittwoch mit zwei Dreiputts sowie den schlechter werdenden Witterungsbedingungen in der zweiten Hälfte seiner Runde. „Nach einem guten Start habe ich auf den Löchern sechs und sieben zwei Dreiputts fabriziert, wobei der auf der 6 aus etwas mehr als einem Meter besonders bitter war. Auf den zweiten neun Löchern haben dann starke Windböen und der vorhergesagte Regen eingesetzt, die es richtig schwer gemacht haben, tief zu scoren“, sagte Nemecz, der mit vier Schlägen Vorsprung auf Christine Wolf (209/-7) am morgigen Donnerstag in die Finalrunde des Audi Circuit geht. Im Windschatten des Führungsduos startet Sarah Schober (211/-5) als Gesamtdritte in die Entscheidung.

Bei den Amateuren gab einmal mehr Niklas Regner das Tempo vor! Der 22-jährige Steirer holte sich mit 67 Schlägen (-5) nach dem Auftakterfolg Anfang April im GC Schloss Finkenstein seinen zweiten Tagessieg im Rahmen des diesjährigen Audi Circuit. Regner verwies den Niederösterreicher Maximilian Lechner (69/-3) und den Salzburger Luca Denk (70/-2) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Damen durfte sich Anna Neumayer über einen „Hattrick“ freuen! Die Salzburgerin feierte mit einer 70er-Runde (-2) bei ihrem dritten Turnierstart ihren dritten Tagessieg.

Weitere Informationen unter www.audi-circuit.at!


Audi Circuit: Finale Grande am Murhof

Der Audi Circuit nimmt in dieser Woche wieder so richtig Fahrt auf! Nach den Auftaktturnieren Anfang April im GC Schloss Finkenstein und GC Klagenfurt-Seltenheim drehen am Mittwoch und Donnerstag im GC Murhof sowohl die Professionals als auch die besten ÖGV-Amateure die beiden entscheidenden Runden bei der vier Wettbewerbe umfassenden Golf-Serie. Spektakulärer Auftakt der Turnierwoche in der Steiermark ist am morgigen Dienstag das Audi Shoot Out, das nach der gelungenen Premiere im Vorjahr nun seine zweite Auflage erlebt.

Das Audi Shoot Out wird in einem 16er-Raster in Form von K.o.-Duellen ausgetragen. Der Spieler oder die Spielerin, der oder die den Ball mit dem Abschlag am Par 3 auf Loch 4 näher zur Fahne bringt, steigt in die nächste Runde auf – damit sind bei diesem Format jede Menge packende Duelle garantiert. „Bei diesem Modus darfst du dir keinen schlechten Schlag erlauben, das macht die Sache auch so spannend. Dass ich gleich die Premiere gewinnen konnte, war eine richtig coole Sache“, hat Murhof-Pro Timon Baltl nur die besten Erinnerungen an seinen Vorjahressieg.

Neben den Pros und ÖGV-Amateuren stellt sich auch wieder eine illustre Promi-Runde der Herausforderung des Audi Shoot Out. Neben Titelverteidigerin Nicole Hosp werden u.a. auch Dancing-Queen Michaela Kirchgasser, Ski-Ass Max Franz, ehemalige und aktuelle ÖSV-Adler wie Thomas Morgenstern, Hubert Neuper und Michael Hayböck, die Fußball-Legenden Werner Gregoritsch, Mario Haas und Marc Janko, Society- und Sport-Tausendsassa Hubertus von Hohenlohe sowie TV-Moderator Lukas Schweighofer am Abschlag stehen.

Da keine Zuschauer am Murhof erlaubt sind, haben Golf-Fans die Möglichkeit, das Spektakel auf ORF SPORT+ am Dienstag (4. Mai)
ab 20.15 Uhr in einer 75-minütigen Zusammenfassung zu sehen.

Hole-in-one-Preis: ein Audi RS e-tron GT im Wert von 141.000 Euro

Der Titelsponsor hat für das Audi Shoot Out einen exklusiven Hole-in-one-Preis ausgelobt! Sollte einem der Teilnehmer im Achtelfinale ein derartiger Kunstschuss gelingen, winkt ein Audi RS e-tron GT im Wert von 141.000 Euro. Der Audi e-tron GT setzt neue Maßstäbe in der elektrischen Oberklasse. Das viertürige Coupé, das zeitgleich auch als RS-Modell (im Boost-Modus 646 PS) erhältlich ist, interpretiert den klassischen Gran-Turismo-Gedanken neu: Sein Design ist hochemotional, seine Technik revolutionär. Zwei starke E-Maschinen sorgen in Verbindung mit einem souveränen elektrischen Allradantrieb für fulminante Beschleunigungswerte (RS e-tron GT 3,3 Sek. 0-100 km/h). Die flach in den Unterboden integrierte 800-Volt-Lithium-Ionen-Batterie verfügt über eine außergewöhnlich hohe Performance. Dabei wird eine Reichweite von bis zu 488 Kilometern (für den Audi e-tron GT quattro) erreicht.

Lukas Nemecz bei Audi Circuit in der Pole-Position

Nach seinen beiden Siegen in Finkenstein und Klagenfurt-Seltenheim geht Lukas Nemecz am Murhof von der Pole-Position aus in die beiden Finalturniere des Audi Circuit. Der Grazer hat sechs Schläge Vorsprung auf die zweitplatzierte Tirolerin Christine Wolf, tritt aber dennoch auf die Euphoriebremse. „Ein Polster von sechs Schlägen hört sich zwar beruhigend an, kann aber auf zwei Runden auch sehr schnell dahin sein. Daher werde ich sehr konzentriert an die Sache herangehen und versuchen, an meine starken Leistungen in Kärnten anzuknüpfen“, hat sich Nemecz für die entscheidende Phase des Audi Circuit vorgenommen.

Niklas Regner dominiert bei den Amateuren

Audi Circuit 2021: Nemecz mit Start-Ziel-Sieg

In Hochform hat sich in der Vorwoche einmal mehr Niklas Regner präsentiert, der beim Turnier zur „Pro Golf Tour“ in Haugschlag sensationeller Zweiter wurde. Der 22-Jährige brannte zum Auftakt des Audi Circuit in Schloss Finkenstein mit einer 63er-Runde (-9) ein wahres Birdie-Feuerwerk ab und legte in Klagenfurt-Seltenheim eine 69 (-3) nach. In einer „virtuellen“ Gesamtwertung aus Pros und Amateuren läge der Liezener damit sogar zwei Schläge vor Nemecz. „Im Moment läuft es sehr gut, der zweite Platz auf der Pro Golf Tour war einer meiner größten Erfolge. Jetzt freue ich mich auf mein Heimspiel am Murhof“, betont Regner. Für den Steirer könnte es einer seiner letzten Auftritte als Amateur sein, rückt doch der Übertritt ins Profilager immer näher. „Stimmt – der Wechsel zu den Profis könnte schon bald erfolgen. Da ich aber in allen Bereichen ideal aufgestellt sein möchte, sind noch ein paar Hausaufgaben zu machen“, ergänzt der Murhof-Spieler.

Sehr zur Freude des Präsidenten des Steirischen Golfverbandes, Kurt Klein, führt Regner eine starke Riege weiß-grüner Amateure bei den Heimturnieren an. Auch Regners Murhof-Clubkollegen Simon Austin und Fabian Lang sowie Jakob Lotschak (GC Almenland) und Lukas Boandl (Thermengolfclub Fürstenfeld-Loipersdorf) sind bei beiden Entscheidungen am Mittwoch und Donnerstag mit dabei.

„Der im Vorjahr aus der Taufe gehobene Audi Circuit ist eine große Bereicherung für den heimischen Golfsport. Einerseits wurde für die Professionals eine wichtige Verdienstmöglichkeit in einer schwierigen Zeit geschaffen, andererseits können die besten ÖGV-Amateure des Landes wertvolle Spielpraxis sammeln. Der Steirische Golfverband begrüßt diese großartige Turnierserie, die von Lukas Nemecz und Markus Brier initiiert wurde. Mit dem Audi Circuit startet ein Reigen von Golf-Großereignissen in der Steiermark, zu deren Highlights die Gösser Open im August in Maria Lankowitz und die Riegler & Partner Legends zählen, die im Oktober ebenfalls am Murhof ausgetragen werden“, erklärt StGV-Präsident Kurt Klein.

Audi Circuit (Zwischenstand nach 2 von 4 Turnieren):

1. Lukas Nemecz 134 Schläge (-10), 2. Christine Wolf (140/-4), 3. Timon Baltl (143/-1), 4. Sarah Schober und Felix Schulz (je 144/Level Par), 6. Alexander Kopp und Bernard Neumayer (je 145/+1), 8. HP Bacher, Jürgen Maurer und Uli Weinhandl (je 146/+2).

Teilnehmer Audi Shoot Out (Pros und Amateure):

HP Bacher, Timon Baltl (Titelverteidiger), Andre Bossert, Markus Brier, Gerold Folk, Alexander Kopp, Jürgen Maurer, Katharina Mühlbauer, Lukas Nemecz, Anna Neumayer (Am), Bernard Neumayer, Niklas Regner (Am), Sarah Schober, Felix Schulz, Uli Weinhandl, Christine Wolf.

Promis:

Max Franz, Werner Gregoritsch, Senad Grosic, Mario Haas, Michael Hayböck, Nicole Hosp (Titelverteidigerin), Marc Janko, Michaela Kirchgasser, Thomas Morgenstern, Hubert Neuper, Lukas Schweighofer, Michael Schiechl, Hubertus von Hohenlohe, Tobias Winter.

Weitere Informationen unter www.audi-circuit.at

Programm des Audi Circuit im GC Murhof:

Di, 4. Mai 2021 (17.30 Uhr):       Audi Shoot Out (Zusammenfassung von 20.15 bis 21.30 Uhr in ORF SPORT+)

Mi, 5. Mai 2021 (08.00 Uhr):      3. Turnier

Do, 6. Mai 2021 (08.00 Uhr):     Finalturnier

Leseprobe bestellen