Dienstag, Mai 28, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartClubnewsAudi Quattro Cup: Per Heimsieg in den Oman

Audi Quattro Cup: Per Heimsieg in den Oman

Gisela und Thomas Krach gewinnen das Österreichfinale des Audi quattro Cup auf ihrem Heimatplatz am GC Murhof und vertreten damit Rot-Weiß-Rot beim Weltfinale im November im Oman.

Die Anziehungskraft des seit 1991 ausgetragenen Audi quattro Cup, dessen Weltfinale heuer im Oman stattfindet, ist rund um den Globus ungebrochen! Dies beweisen nicht weniger als 70.000 Golfer, die heuer in Zweierteams weltweit in 38 Ländern bei rund 600 Turnieren am Abschlag gestanden sind.

Die Teilnehmerzahl an einer der weltweit größten Amateurgolf-Turnierserien bewegt sich in der mehr als 30-jährigen Geschichte auf die zwei Millionen-Marke zu. Zum sechsten Mal war am vergangenen Wochenende der GC Murhof Schauplatz des Audi quattro Cup Österreichfinales.

Bei traumhaftem Postkartenwetter und grandiosen Platzbedingungen ging es für die Sieger der zehn österreichischen Audi Händlerturniere in der Steiermark um die Startplätze für das Audi quattro Cup Weltfinale, das in diesem Jahr im Oman ausgetragen wird.

Gespielt wird auf dem von Greg Norman designten Platz in El Mouj, auf dem bereits Turniere der DP World Tour und Asian Tour ausgetragen wurden. Auf die Finalisten warten ein spektakulärer Kurs mit atemberaubenden Ausblicken auf den Golf von Oman, und mit dem Kempinski Muscat ein exklusives 5-Sterne-Luxushotel der Extraklasse.

Audi quattro Cup: Klassischer Vierer mit Auswahldrive

Das Turnierformat beim Österreichfinale ein „Klassischer Vierer mit Auswahldrive“. Beeindruckende 44 Nettopunkte waren für den Sieg notwendig – und darüber konnten sich am Ende Gisela und Thomas Krach freuen.

Bei der Siegerehrung bekam das Ehepaar – beide sind am Murhof Mitglied – in einer Liveschaltung zu Kempinski-Hoteldirektor Carsten Wiegandt einen ersten Eindruck des Siegespreises. „Wir freuen uns schon riesig auf die Reise und das Weltfinale im Oman. Wir werden dieses Golf-Highlight voll auskosten und natürlich versuchen, Österreich bestmöglich zu vertreten“, strahlten die Gewinner.

Für eine Top-3-Platzierung im Österreichfinale waren mehr als 40 Nettopunkte notwendig. Mit dem Score von 42 Zählern landeten Michael Leisch (GC Salzburg) und Stefan Gatterbauer (GC SWARCO Amstetten-Ferschnitz) auf Platz zwei. Dritte wurden mit 41 Nettopunkten Andrea und Günter Haiden vom GC Gut Murstätten.

In der Gästewertung griffen dank „Wildcards“ auch die Ski-Ladies Nicole Hosp und Michaela Kirchgasser zu Driver, Eisen und Putter. Hosp, Präsidentin des GC Zugspitze, holte sich bei den Damen mit einem perfekten Abschlag den Sieg in der Sonderwertung „Longest Drive“.

Nicole Hosp und Michaela Kirchgasser – Audi-Markenbotschafter & Stargäste beim Audi quattro Cup Österreichfinale am Murhof.

„Seit mehr als drei Jahrzehnten setzt Audi gezielt Schwerpunkte für die Förderung des Golfsports, wobei der Audi quattro Cup zusammen mit dem Audi Circuit eine ganz wichtige Rolle spielt. Vor allem das Team-Format ist bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr beliebt“, sagt Korbinian Schleich, Audi Head of Brand & Experiential Marketing.

Beim Österreichfinale standen auch die neuesten Audi Modelle im Blickpunkt, die am Murhof besichtigt werden konnten. Kulinarisch wurden die Gewinner der Händlerturniere am Vorabend des Turniers mit einem Welcome Dinner im Murhof Hotel & Restaurant und nach der Finalentscheidung mit einem exklusiven Audi quattro Cup Champions Dinner in der Tenne am Murhof verwöhnt.

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste