Donnerstag, Jul 18, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartSportVP Bank Swiss Ladies Open: Hewson gewinnt mit Herzschlag-Finale

VP Bank Swiss Ladies Open: Hewson gewinnt mit Herzschlag-Finale

Die Engländerin Alice Hewson triumphiert nach einem Birdie-Feuerwerk bei der 5. VP Bank Swiss Ladies Open im Golfpark Holzhäusern.

Sensationeller Golfsport bei der 5. Ausgabe des VP Bank Swiss Ladies Open im Migros Golfpark Holzhäusern: Auf der Schlussrunde des Turniers der Ladies European Tour (LET) entwickelte sich ein unglaublich spannender Kampf um den Titel des mit 300.000 Euro dotierten Events – Birdie-Feuerwerk und gelochte Bunkerschläge inklusive. Am Ende triumphierte die Engländerin Alice Hewson mit einem finalen Birdie im Stechen. Die Schweizerin Chiara Tamburlini überzeugte an einem mitreißenden Finaltag mit vielen Zuschauern und landete in den Top Ten.

«Ich bin sprachlos», sagt Alice Hewson am Ende eines Turniers, das als eines der spektakulärsten der Tour-Saison in die Geschichte eingehen wird. Vor begeisterten Zuschauerinnen und Zuschauern triumphiert die Engländerin im Stechen standesgemäß mit einem Birdie am ersten Playoff-Loch gegen die Inderin Tvesa Malik. Hewson krönte sich damit als fünfte Siegerin der VP Bank Swiss Ladies Open und durfte sich neben 45.000 Euro Preisgeld über eine der schönsten Trophäen der Tour freuen: eine 7,7 Kilogramm schwere Kuh aus Holz, die an diesem Sonntag auf den Namen «Muuhligan» getauft wurde.

«Ich habe wirklich gut gespielt heute. Ich hatte so viele Chancen und musste nur geduldig bleiben, der Rest kam dann von selbst», so Hewson, die vor mehr als vier Jahren ihren bisher einzigen Sieg auf der LET gefeiert hatte – und das damals ausgerechnet in ihrem ersten Start auf der LET überhaupt. «Wenn ich zurückdenke, war das eine besondere Reise mit vielen Aufs und Abs. Es gab Zeiten, da habe ich nicht mehr an mich geglaubt.»

Nun ist der Glauben zurück – vielleicht auch, weil sie sich die Woche über sehr wohl gefühlt hatte. «Es ist unglaublich hier, so schön mit den Bergen im Hintergrund», schwärmte die 26-Jährige. «Der Kurs ist in makellosem Zustand. Es tut so gut, hier zu sein, absolut perfekt, alle sind so nett. Ich liebe es, hierher zu kommen.»

VP Bank Swiss Ladies Open: Top-Niveau im Finale

Die Irin Lauren Walsh, die am Sonntag mit einer 64 die beste Runde des Turniers spielte, sowie die Spanierin Fátima Fernández Cano, Führende nach zwei Runden, hatten das Stechen knapp um einen Schlag (-10) verpasst und mussten sich mit dem geteilten dritten Rang begnügen. Alle vier Spielerinnen hätten an diesem Sonntag den Titel verdient, sie hatten im Finale furioses Golf gezeigt. Das Quartett spielte die letzten vier Löcher mit einem Gesamtergebnis von unglaublichen 16 unter Par. Es war ein grandioser Sprint, in dem sich schließlich Alice Hewson und Tvesa Malik mit einem Ergebnis von elf unter Par durchsetzen und ins Playoff einzogen – auch, weil beide in wichtigen Momenten mit gelochten Bunkerschlägen begeisterten.

«Zu sehen, dass sich der Anlass nach fünf Jahren auf der Landkarte der Ladies European Tour Events etabliert hat und wie er wahrgenommen wird, ist schlicht genial», sagt Dani Schaltegger, Projektleiter des Events. «Sponsoren, Partner, Volunteers, Spielerinnen und Fans haben eine spürbare emotionale Bindung zum VP Bank Swiss Ladies Open und dem Migros Golfpark Holzhäusern entwickelt. Genau das zeichnet diesen Event aus. Die Woche ist auf allen Ebenen erfolgreich verlaufen und wurde mit einer höchstspannenden Schlussrunde würdig abgeschlossen. Die Vorfreude auf die 6. VP Bank Swiss Ladies Open ist bereits riesig.»

Persönlicher Profigolf-Moment für den Nachwuchs

Beim 5. VP Bank Swiss Ladies Open hatte die Fans neben hochklassigem Golfsport ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erwartet. Am Samstag führte LET-Spielerin Caroline Rominger Interessierte über den Platz und hinter die Kulissen des Tour-Events. Die Juniorinnen von Swiss Golf aus dem Förderprogramm «Golf4Girls» waren am Sonntag zu Gast und schlugen auf Loch 8 im «Beat the Pro»-Wettbewerb zusammen mit den besten Tourspielerinnen ab – ein unvergessliches Erlebnis und ein ganz persönlicher erster Profigolf-Moment für die Golf-Talente. 

VP Bank Swiss Ladies Open, 28. – 30. Juni 2024, Golfpark Holzhäusern
Parcours Zugersee, Par 71, LET, 300’000 Euro Preisgeld. 

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste