Simplygolf Logo

LIV Golf Invitational Boston – die Teams stehen fest

Die Teams für das LIV Golf Invitational Boston vom 02.-04. September wurden bekanntgegeben. Aufgrund der sechs zum Teil hochkarätigen Neuzugänge bei LIV Golf hat es einige Veränderungen in den Mannschaften gegeben. Auch das Team Hy Flyers GC, zu dem Bernd Wiesberger gehört, hat Verstärkung bekommen – ein geeigneter Zeitpunkt, um den Teammodus noch einmal zu beleuchten.

Sport - September 2022 von Carolin Stähler
Bernd Wiesberger
Bernd Wiesberger spielt beim LIV Golf Invitational Boston im Team Hy Flyers GC (Foto: golfsupport.nl)

Bei LIV Golf gibt es zur Zeit keine Weltranglistenpunkte, man spielt jedoch um hohe Preisgelder sowohl in der Einzel- als auch in der Teamwertung. 12 Teams mit jeweils 48 Spielern treten gegeneinander an.

Jedes LIV Golf Saison-Event hat ein Preisgeld von 25 Millionen US-Dollar: 20 Millionen US-Dollar sind für die Einzelwertung, wobei jeder Spieler einen Anteil erhält (4 Millionen US-Dollar für den ersten Platz und 120.000 US-Dollar für den 48. Platz).

Doch auch im Team kann man bei LIV Golf viel Geld verdienen. Insgesamt geht es um 5 Millionen US-Dollar, die unter den drei besten Teams wie folgt aufgeteilt werden: 1. Platz 3 Millionen US-Dollar, 2. Platz 1,5 Millionen US-Dollar und 3. Platz 500.000 US-Dollar. Jeder Spieler erhält einen Anteil von 25%.

LIV Golf Teammodus mit lukrativem Saisonfinale

Während in der Einzelwertung jeder Schlag über 54 Löcher zählt, gestaltet sich das Team-Event anders. In den ersten beiden Runden zählen jeweils nur die besten zwei Zählspielergebnisse für jedes Team. Für die dritte und letzte Runde werden die besten drei Ergebnisse herangezogen. Das Team mit der niedrigsten Gesamtzahl an Schlägen bestehend aus diesen vom Team Captain ausgewählten Resultaten wird nach 54 Löchern zum Teamsieger gekürt.

Da in der Teamwertung nicht alle Ergebnisse gewertet werden, kann man auch mit einer nicht optimalen Einzelleistung zu einem Siegerteam gehören. Bestes Beispiel hierfür ist Pat Perez, der beim letzten LIV-Event in Bedminster mit einem Einzelgesamtscore von +5 in der Einzelwertung im unteren Mittelfeld abschloss, mit seinem Team 4 Aces GC jedoch dank guter Leistungen seiner Mitspieler den 1. Platz sowie 3 Millionen US-Dollar geteilt durch vier Spieler also 750.000 US-Dollar abräumte.

Doch das ist noch nicht alles. Zusätzlich gibt es am Ende der Saison ein abschließendes Teamevent mit einem Gesamtpreisgeld von 50 Millionen US-Dollar, bei dem dann alle 12 Teams einen Anteil erhalten (16 Millionen US-Dollar für den ersten Platz und 1 Millionen US-Dollar für den 12. Platz). Jeder Spieler erhält einen 25%igen Anteil der Teameinnahmen.

LIV Golf Invitational Boston - die Teams stehen fest
LIV Golf Invitational Boston, The International, Bolton, Massachusetts, USA. 02-04 Sep Boards Signs for the 12 teams during the practice rounds (Foto: golfsupport.nl)

Team Hy Flyers GC mit Bernd Wiesberger

Bernd Wiesberger spielt wie schon beim LIV Golf Invitational Bedminster im Team Hy Flyers GC von Captain Phil Mickelson, das mit Cameron Tringale einen starken Neuzugang erhalten hat. Vierter Spieler im Team ist Matthew Wolff, dessen gute Performance entscheidend zum vierten Platz der Hy Flyers beim letzten Turnier beigetragen hat.

Martin Kaymer ist Captain des Teams Cleeks GC und geht gemeinsam mit Graeme McDowell, Laurie Canter und Richard Bland in Boston an den Start. Letzterer ersetzt den spanischen Amateur David Puig. Martin Kaymer erzielte beim LIV Golf Invitational Bedminster mit einem 12. Platz sein bisher bestes Einzelresultat der Turnierserie. 

weitere Informationen zum LIV Golf Invitational Boston gibt es auf www.livgolf.com

Leseprobe bestellen