Simplygolf Logo

Henrik Stenson gewinnt bei seinem LIV Golf Debüt in Bedminster

Der frisch gebackene LIV Golf Teilnehmer Henrik Stenson gewinnt gleich bei seinem ersten Auftritt das LIV Golf Invitational Turnier in Bedminster und erhält für seinen Sieg über 4 Millionen Dollar.

Sport - August 2022 von Carolin Stähler
Henrik Stenson
31/07/2022 LIV Golf Invitational Bedminster, Henrik Stenson of Sweden tees off during the final round. (Foto: golfsupport.nl)

Nach einer längeren Durststrecke hat Henrik Stenson wieder ein Turnier gewonnen. Beim LIV Golf Invitational in Bedminster schlug der „Iceman“ eiskalt zu und setzte sich bei seinem ersten Auftritt als LIV-Golfer souverän gegen die Konkurrenz durch.

Im Gegensatz zu einigen anderen der 48 Teilnehmer zeigte Stenson über die drei Runden, die es braucht für einen Sieg bei LIV, gutes Golf. Er gewann mit 11 unter Par und zwei Schlägen Vorsprung vor Matthew Wolff und Dustin Johnson.

Stenson erhielt für drei Tage solide Einzelarbeit 4 Millionen Dollar sowie 375.000 Dollar für den zweiten Platz in der Mannschaftswertung mit seinem Team Majesticks GC.

„Es waren aufregende zehn Tage“, sagte Stenson nach seinem Sieg und sprach damit wohl vielen Golffans aus der Seele.

Nicht ganz. Es waren mehr als zehn aufregende Tage. Im März wurde Henrik Stenson Ryder Cup Kapitän, die größte Ehre, die einem europäischen Golfer zuteilwerden kann, wie nicht nur Colin Montgomerie erklärte. Falls es einer Erklärung bedarf. Im Juni, das heißt, vor einem Monat, stand Stenson als Anführer der besten europäischen Golfer zum ersten Mal in Rom im Kolosseum und sprach von Ehre, von erfüllten Träumen und einer „einmaligen Möglichkeit“.

Die einmalige Möglichkeit wurde jedoch unmöglich. Dass man beim Thema Ryder Cup und LIV Golf nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann, war von Anfang an klar formuliert, und als offiziell war, dass Stenson die Ausfahrt zur LIV-Party in Bedminster nehmen würde, trennte sich das Team Europe von ihm.

Stenson meinte dazu, er hätte alles möglich gemacht, um seine Aufgaben als Kapitän zu erfüllen. Wirklich alles? könnte man fragen. Dabei ist die Antwort doch ganz einfach. 

Die Ereignisse der vergangenen Tage hätten ihn zusätzlich motiviert, sagte Henrik Stenson auf der Pressekonferenz nach seinem Sieg beim LIV Golf Turnier und er erklärte: „Ich denke, das war im Laufe meiner Karriere ein bisschen ein Thema. Wenn ich etwas wirklich will, schaffe ich es.“

„Wenn ich etwas wirklich will.“ 

Stenson schaffte den Sieg und setzte sich gegen 47 hervorragende Golfspieler durch, die vermutlich alle dasselbe wollten wie er. Stenson gewann in Bedminster über 4 Millionen Dollar für drei Runden Golf.

Zum Leaderbord

Hier können Sie den Finaltag in der Zusammenfassung sehen!

Leseprobe bestellen