Simplygolf Logo

Guido Migliozzi gewinnt die Cazoo Open de France

Guido Migliozzi gewinnt die Cazoo Open de France mit einer außergewöhnlichen Finalrunde und sichert sich seinen dritten Titel auf der DP World Tour.

Sport - September 2022 von Carolin Stähler
Guido Migliozzi
Guido Migliozzi (Foto: golfsupport.nl)

Mit einer brillanten 62er Schlussrunde, einem Gesamtergebnis von 16 unter Par und einem Schlag Vorsprung gewinnt Guido Migliozzi (ITA) die Cazoo Open de France vor dem über drei Tage führenden Rasmus Højgaard (DEN). Den dritten Platz teilen sich bei -11 mit Paul Barjon (FRA), George Coetzee (ZAF) und Thomas Pieters (BEL) gleich drei Spieler. 

Lukas Nemecz (AUT) belegt mit einem Ergebnis von 2 unter Par den geteilten 30. Rang im Gesamtklassement. Yannik Paul (DEU) wird mit -8 Schlägen geteilter Achter. 

Birdiefestival von Migliozzi mit sensationellem Abschluss

Migliozzi egalisierte am Sonntag den Platzrekord als er mit einer bogeyfreien Runde und 9 Birdies das Leaderboard hochmarschierte. 

Zu Beginn des Tages hatte Migliozzi noch fünf Schläge Rückstand auf den Führenden. Es wurde eine furiose Aufholjagd, bei der er an der 14 zum ersten Mal mit den zu dem Zeitpunkt führenden Højgaard und Coetzee gleichzog. Gleich am nächsten Loch schaffte er ein weiteres Birdie und setzte sich mit -15 allein an die Spitze.

Højgaard schloss zwar zwischenzeitlich wieder zu Migliozzi auf, doch dieser zauberte an der 18, einem der schwierigsten Schlusslöcher im Golf, aus 175 Metern einen fantastischen zweiten Schlag ins Grün und verwandelte den anschließenden Birdieputt, um mit 16 unter Par und der alleinigen Führung ins Clubhaus zu gehen. Rasmus Højgaard, der zu dem Zeitpunkt noch drei Löcher zu spielen hatte, konnte der überragenden Leistung von Migliozzi am Ende nichts mehr entgegensetzen.

„Das war einer dieser Tage, an denen ich gerne Golf spiele“, sagte Migliozzi anschließend. „Ich liebe es, auf dem Golfplatz zu kämpfen, und heute habe ich etwas zurückbekommen. Es war ein wunderschöner Golftag.“

Traum vom Ryder Cup 2023 in Rom

Für den Italiener ist der Erfolg bei den Cazoo Open de France der dritte Turniersieg auf der DP World Tour nach zwei Titeln im Jahr 2019. 

Mit dem Erfolg in Frankreich rückt nun auch Migliozzis großer Traum, die Teilnahme am Ryder Cup 2023 in Rom, ein großes Stück näher.

„Ich freue mich darauf, weiter gutes Golf zu spielen, der Ryder Cup in Rom wäre für mich ein Traum“, so Migliozzi.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Cazoo Open de France

Leseprobe bestellen