Simplygolf Logo

Girls British Amateur: Spitz bezwingt Holpfer und schreibt Golfgeschichte

Bei den Girls British Amateur Championship 2018 staunte die Golfwelt nicht schlecht: Beim britischen Prestige-Event setzt sich in einem rein österreichischen Finale Emma Spitz gegen Isabella Holpfer durch.

Sport - August 2018 von Klaus Nadizar
Girls British Amateur: Spitz bezwingt Holpfer und schreibt Golfgeschichte

Man darf diesen Erfolg durchaus als kleines Wunder bezeichnen, gab es doch bislang bei den Girls British Amateur, die seit 1919 durchgeführt werden, noch keine österreichische Golferin, die den Sprung ins Matchplay geschafft hat. 2018 im traditionsreichen Royal County Down Golfclub sollte alles anders sein: Bereits im Strokeplay zeigten Österreichs Parade-Nachwuchsgolferinnen Emma Spitz und Isabella Holpfer Golf vom Feinsten und qualifizierten sich souverän als Fünfte (Spitz) und 15te (Holpfer) für das 64er-Matchplay-Feld.

Dort gaben sich die beiden Österreicherinnen ebenfalls keine Blöße und pflügten durch das internationale Spitzenfeld: Spitz gewann drei der fünf Matches bis ins Finale auf Loch 14, einzig in Runde 3 gegen die Finnen Krista Junkkari wurde es richtig eng. Erst am letzten Loch entschied Spitz das Duell für sich.

Ähnlich cool ging Isabella Holpfer das Matchplay an und musste sich ebenfalls nur einmal, in Runde 3 gegen Claisse Mathilde (FRA) wirklich bis aufs letzte Loch kämpfen.

Girls British Amateur: Spitz bezwingt Holpfer und schreibt GolfgeschichteDas rein österreichische Finale bei deftigen Witterungsverhältnissen – zwischendurch bläst der Wind so heftig, dass man von einem 3-4-Schläger-Sturm sprechen konnte – wogt das Match zwischen Spitz und Holpfer recht ausgeglichen hin und her, mit kleinen Punktevorteilen für Spitz, die im Sturm von Nordirland stark startet und gleich 3 auf nach 5 Loch geht.
Holpfer kämpft sich auf Loch 12 auf all square zurück, muss aber nach einem bös ausgelippten Putt auf Loch 17 ihrer Kollegin Emma Spitz gratulieren: 2 auf 1 lautet am Ende das knappe Ergebnis für Emma Spitz, die sich natürlich über „den größten Erfolg meiner Karriere bisher“ riesig freut.

Zurecht. Denn Spitz qualifiziert sich mit diesem Sieg für einen neu geschaffen Damen-Bewerb im Augusta National GC in der Woche vor dem traditionsreichen US Masters.

Pikantes Detail am Rande: Isabella Holpfer ist nicht mehr Teil des ÖGV-Nationalteams, wo es einige Querelen gab, und wird nun vom Burgenländischen Sportpool unterstützt, dem Holpfer auch via Facebook ausdrücklich dankt.

Zum Scoring

Leseprobe bestellen