Simplygolf Logo

Dubai, Torrey Pines & Formel 1

Glänzender Start von Stephan Jäger in Torrey Pines – Formel 1 Star Lando Norris in Dubai auf DeChambeaus Spuren

Sport - Januar 2022 von Carolin Stähler
Dubai, Torrey Pines & Formel 1
DUBAI, UNITED ARAB EMIRATES – JANUARY 26: F1 driver Lando Norris poses with Bernd Wiesberger of Austria during a pro-am round prior to the Slync.io Dubai Desert Classic at Emirates Golf Club on January 26, 2022 in Dubai, United Arab Emirates. (Photo by Warren Little/Getty Images)

Der Deutsche Stephan Jäger ist auf der PGA Tour glänzend in die Farmers Insurance Open gestartet. Nach einer fulminanten 65er Runde am 1. Tag liegt er mit nur zwei Schlägen Rückstand auf dem geteilten dritten Rang. Jäger spielte eine bogeyfreie Runde mit insgesamt sieben Birdies und hat sich dadurch eine hervorragende Ausgangsposition für den zweiten Tag erarbeitet.

Es führt der Amerikaner Billy Horschel, der eine 63 spielte, vor Michael Thompson. Der Longhitter Bryson DeChambeau konnte hingegen noch nicht überzeugen. Allerdings sorgte er auf dem Nord Course von Torrey Pines erneut mit einem Monsterdrive für Schlagzeilen.

Auf Loch Nummer 2, einem 339 Yards langen Par 4, hämmerte er seinen Abschlag 3 Meter an die Fahne und spielte nach dem verpassten Eagle Putt eines von zwei Birdies dieser Runde. Er spielte insgesamt zwei Schläge unter dem Platzstandard und liegt damit auf dem geteilten 53. Rang. Dort findet sich auch sein erblondeter Landsmann Brooks Koepka wieder, der sich dieser Tage hauptsächlich mit getwitterten Videos seiner neuen Frisur in den Vordergrund spielte.

Bei der Slync.io Dubai Desert Classic der DP World Tour führt momentan der Däne Joachim B. Hansen nach einer starken 65 zum Auftakt mit einem Schlag vor Justin Harding aus Südafrika, dessen Gruppe ihre Runde aber wegen Dunkelheit noch auf der 18. Bahn unterbrechen musste.

Insgesamt sechs Spieler liegen mit einem weiteren Schlag dahinter auf dem geteilten 3. Rang, unter ihnen die Spanier Garcia und Larrazábal sowie Tommy Fleetwood aus England. Der Weltranglisten-Zweite Collin Morikawa spielte eine 68 und liegt damit auf Platz 9.

Der Österreicher Bernd Wiesberger ist ebenso wie Rory McIlroy mit einer 71er Runde in das hochdotierte Turnier der Rolex Series gestartet und liegt damit auf dem geteilten 46. Rang. Er erhofft sich für die nächsten Tage eine Steigerung bei dem Turnier, das er im vergangenen Jahr mit einem starken 6.Platz beenden konnte.

Wiesbergers Landsmann Matthias Schwab spielte eine Par Runde und belegt damit den geteilten 58. Platz. Die besten Ergebnisse an Tag 1 aus deutscher Sicht erzielten Max Kieffer und Matti Schmid mit jeweils +1.

Lando Norris – Formel 1 Star mit Speed

Für weitere golferische Schlagzeilen aus Dubai sorgte währenddessen ein Topsportler aus einer anderen Branche. Beim Pro-Am am Mittwoch, das mit diversen Profis aus verschiedenen Sparten besetzt war, erregte ein Abschlag des Formel 1 Superstars Lando Norris Aufsehen. Der 22-jährige Engländer, der gemeinsam mit Bernd Wiesberger beim Pro-Am gestartet war, feierte seinen gelungenen Drive anschließend in DeChambeau Manier und fand sich damit prompt nicht nur auf dem Twitteraccount der DP World Tour wieder.

Auch Formel 1 Fan Ian Poulter twitterte beeindruckt von den Golfkünsten seines jungen Landsmannes. Doch bei aller Tigerline – Norris und DeChambeau zeigten zwar die gleiche Jubelpose, zwischen 157 Meilen Ballgeschwindigkeit des Rennfahrers und 197 Meilen von DeChambeau bei seinem berühmten Abschlag über den See von BayHill liegen Welten.

Leseprobe bestellen