Simplygolf Logo

Der Audi Circuit geht in Runde 3 – zum ersten Mal sind Fans erlaubt!

Die heimischen Golf-Asse drehen zum dritten Mal beim Audi Circuit ihre Runden. Die vier Turniere umfassende Serie ist mit einem Preisgeld von 50.000 Euro dotiert und ein Audi E-Tron winkt als Hole-in-One-Preis!

Sport - März 2022 von Klaus Nadizar
Der Audi Circuit geht in Runde 3 – zum ersten Mal sind Fans erlaubt!
Lukas Nemecz (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Der Audi Circuit hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Highlight am Beginn der österreichischen Profi-Golfsaison entwickelt! Vor zwei Jahren wurde die vier Tagesturniere umfassende Serie aus der Taufe gehoben, um den aufgrund der Corona-Pandemie lange zur Untätigkeit gezwungenen Professionals und Amateuren wieder ein Betätigungsfeld zu bieten. Mittlerweile hat das internationale Golf-Geschehen wieder Fahrt aufgenommen, das hindert die rot-weiß-roten Akteure allerdings nicht, heuer bereits zum dritten Mal beim Audi Circuit ihre Runden zu drehen.

Wie im vergangenen Jahr macht der Audi Circuit auch heuer wieder in Kärnten und der Steiermark Station. Die ersten beiden Turniere werden am 5. April im GC Schloss Finkenstein und am 7. April im GC Klagenfurt-Seltenheim gespielt.

Dann übersiedelt der Tross auf den GC Murhof, wo in der Karwoche nach dem spektakulären Audi Circuit Playoff (12. April) ebenfalls zwei Turniere (13./14. April) auf dem Programm stehen. Mit 50.000 Eurobewegt sich das Gesamtpreisgeld – 10.000 Euro stehen bei jedem Turnier auf dem Spiel, dazu werden je 5.000 Euro für die Gesamtwertung und das Audi Circuit Playoff ausgeschüttet – in einer ähnlichen Dimension wie die Dotation der Gösser Open, die vom 12. bis 14. Mai 2022 im Rahmen der Alps Tour in Maria Lankowitz ausgetragen werden.

Vorjahressieger Lukas Nemecz hat erfolgreiche Titelverteidigung im Visier

Mit Lukas Nemecz und Markus Brier stehen auch die beiden Masterminds des in Form von ProAm-Bewerben ausgetragenen Audi Circuit am Abschlag. Nemecz, der im Vorjahr die Gesamtwertung für sich entschieden hat, wird bei allen vier Turnieren aufteen. Brier, der am kommenden Wochenende in Mauritius noch beim Saisonfinale 2021 der Legends Tour abschlagen wird, das vom November des vergangenen Jahres in den heurigen April verschoben wurde, steigt am Murhof in den Audi Circuit ein.

„Nachdem ich jetzt eine dreiwöchige Pause auf der DP World Tour habe, passt der Audi Circuit terminlich ideal in meinen Kalender. Die vier Turniere sind optimal, um in einem guten Rhythmus zu bleiben, denn eine Wettkampfrunde ist doch noch immer etwas anderes als eine Trainingsrunde,“ erklärt Lukas Nemecz, der zudem die positive Entwicklung der Turnierserie hervorhebt. „Vor zwei Jahren war der Audi Circuit eine Starthilfe für viele Pros, in kürzester Zeit hat er sich jedoch als Highlight im heimischen Turnierkalender etabliert. Das war nur möglich, weil mit Audi und der Murhof Gruppe zwei extrem professionelle Unternehmen dahinterstehen.“

Die Events am Murhof nützen neben Markus Brier mit Andre Bossert (SUI), Thomas Gögele (GER), Barry Lane und David Shacklady (beide ENG) vier weitere Stars der Legends Tour, um sich für die Riegler & Partner Legends einzuschlagen, die vom 6. bis 8. Mai 2022 auf dem Par-72-Kurs im Norden von Graz ausgetragen werden.

„Bossi (Andre Bossert, Anm.) war ja im Vorjahr schon beim Audi Circuit am Murhof mit dabei und hat auch prompt das Finalturnier gewonnen. Auch heuer hat sich auf unserer Tour herumgesprochen, dass es vor den Riegler & Partner Legends noch eine gute Möglichkeit gibt, die eine oder andere Runde am Murhof zu spielen. Diese Gelegenheit haben einige Jungs beim Schopf gepackt. Jetzt matchen wir uns schon einmal drei Wochen vor dem Legendenturnier am Murhof“, meint Markus Brier.

Mit einem Audi e-tron GT zum nächsten Turnier – Audi Circuit Playoff erstmals mit Fans

Der Audi Circuit geht in Runde 3 – zum ersten Mal sind Fans erlaubt!

Um die Attraktivität der Serie weiter zu steigern, hat sich der Titelsponsor für die dritte Auflage des Audi Circuit etwas Besonderes einfallen lassen. Der jeweilige Gesamtführende darf mit einem Audi e-tron GT zum nächsten Turnier anreisen. Damit aber nicht genug: Für ein Hole-in-One im Achtelfinale des Audi Circuit Playoff am 12. April am Murhof winkt ein Audi Q4 e-tron.

Das Audi Circuit Playoff wird in einem 16er-Raster in Form von K.o.-Duellen ausgetragen. Der Spieler oder die Spielerin, der oder die den Ball mit dem Abschlag am Par 3 der vierten Spielbahn näher zur Fahne bringt, steigt in die nächste Runde auf – damit sind bei diesem Format jede Menge packende Duelle garantiert. Nach zwei Jahren ohne Zuschauer haben Fans heuer endlich die Chance, bei dieser spannungsgeladenen Golf-Show hautnah mit dabei zu sein.

„Mit dem Audi Circuit haben wir einen starken Akzent in der österreichischen Golf-Landschaft gesetzt. Die Serie bietet Spielerinnen und Spielern eine optimale Möglichkeit, unter Wettkampfbedingungen wertvolle Turnierpraxis zu sammeln. Zudem freuen wir uns darüber, dass mit Lukas Nemecz und Niklas Regner auch zwei Audi Markenbotschafter an den Start gehen werden“, erläutert der Audi Sportmarketing Verantwortliche Korbinian Schleich.

Markus Polessnig, Golf-Projektmanager der Kärnten Werbung, freut sich darüber, dass der Audi Circuit in diesem Jahr erneut im südlichsten Bundesland Österreichs eröffnet wird: „Kärnten ist bereit und voller Vorfreude auf die beiden Turniere im GC Schloss Finkenstein und im GC Klagenfurt-Seltenheim. Damit startet die Golfsaison im sonnigen Süden gleich mit zwei absoluten Highlights!“

Weitere Informationen unter www.audi-circuit.at!


Audi Circuit (Termine):

5. April 2022:     1. Turnier Audi Circuit presented by Kärnten Golf, GC Schloss Finkenstein

7. April 2022:     2. Turnier Audi Circuit presented by Alpe-Adria-Golf Card, GC Klagenfurt-Seltenheim

12. April 2022:  Audi Circuit Playoff (GC Murhof)

13. April 2022:  3. Turnier Audi Circuit, GC Murhof

14. April 2022:  4. Turnier Audi Circuit, GC Murhof

Leseprobe bestellen