Simplygolf Logo

Amateur EM im Diamond CC: Schmid (D) gewinnt im Stechen

Matthias Schmid gewinnt die Europameisterschaft der Amateure. Bester Österreicher Maximilian Steinlechner sensationell auf dem geteilten Platz 3

Sport - Juni 2019 von Klaus Nadizar
Amateur EM im Diamond CC: Schmid (D) gewinnt im Stechen

Der Deutsche Amateur Matthias Schmid konnte auch heute seine gute Leistung von gestern bestätigen. Mit 63 Schlägen hält er den Platzgekord. Drei Birdies und ein Eagle bei nur einem Bogey ergaben 70 Schläge und mit 273 Schlägen gesamt den Europameistertitel. Der Sieger des European Amateur Championship wird zudem mit einer Einladung im kommenden Monat bei dem Open Championship in Royal Portrush an den Start gehen.

Der Sieger Matthias Schmid sagte gleich nach der Runde: „Mir geht es sehr gut, ich bin überglücklich. Heute war ich am Anfang sehr nervös und es war sehr anstrengend. Die Bedingungen haben es aber hergegeben und ich habe super gespielt.“

Mit einer tollen 66er Runde spielte sich der Schotte Euan Walker heute auf den zweiten Platz mit gesamt 276 Schlägen. Gestern noch mit 64 Schlägen auf Platz 2, benötigte Maximilian Steinlechner heute 74 Schläge und belegt mit 279 Schlägen den hervorragenden dritten Platz. Ebenfalls Dritte wurden die Engländer Benjamin Jones (68 Schläge) und Joseph Long (74 Schläge).

Amateur EM im Diamond CC: Schmid (D) gewinnt im StechenMaximilian Steinlechner sagte: „Hätte man mir vor der Woche gesagt, dass ich bei der Heim EM geteilter Dritter werde, hätte ich das sofort unterschrieben. Heute sind die Putts leider nicht gefallen, aber auf der 18 ist mir ein Birdie gelungen, das mich schlußendlich auf den geteilten dritten Platz gebracht hat. Alles in allem hat es sehr viel Spaß gemacht, vorallem gestern mit den minus 8.“
Ein weiterer Österreicher konnte sich für den Finaltag qualifizieren. Mit 73 Schlägen heute, gesamt 290 beendete Daniel Hebenstreit das Tunrier mit +2 auf dem geteilten Platz 40.

Christian Guzy, Präsident des Diamond Country Club sagt nach dem Turnier: „Unser Konzept basiert auf drei Säulen: Nachwuchs entwickeln, internationale Spieler nach Österreich bringen und den Golf Tourismus fördern. Die Amateur EM ist ein weiterer Meilenstein auf diesem Weg. Und wenn man die Leistungen der Stars von morgen anschaut, die unter ähnlichen Bedingungen wie die European Tour Stars Top Leistungen abliefern, sehen wir uns bestärkt das Konzept weiter zu führen.“

Halbzeit bei Amateur EM

Tag zwei bei dem European Amateur Championship 2019 – es führt der Brite Harry Hall mit –8 Schlägen. Auf dem geteilten zweiten Platz (-7 Schläge) liegen der Niederländer Jerry Ji, der vergangenes Jahr bei dem Turnier Zweiter wurde, der Brite Joseph Long und der Australier Blake Winfred. Auf dem geteilten fünften Platz findet sich mit -5 Schlägen unter anderem der Japaner Takumi Kanaya, der amtierende Asien-Pazifik-Amateur-Champion, der derzeit auf dem dritten Platz der Welt liegt. Ebenfalls Fünfter ist der Däne Rasmus Neergaard-Petersen, dem heute auf dem zweiten Loch ein Hole in One gelang.

Für die österreichischen Amateure läuft es noch nicht so richtig rund. Mit einer Ausnahme: Maximilian Steinlechner, der nach einer 70er Runde gestern auch heute mit 71 Schlägen gesamt 3 unter Par liegt somit auf dem geteilten 10 Platz. Guten Chancen auf den morgigen Cut für den Finaltag am Samstag haben noch Daniel Hebenstreit (+1 nach zwei Runden) und wenn es am Freitag gut läuft Paul Kamml und Christoph Bleier (beide +3).

Deutschland hat dagegen gleich 5 Spieler auf Cutkurs, bester Spieler ist der Herzogenauracher Matthias Schmid, der nach einer starken 67 zum Auftakt, eine 73er-Runde folgen lässt und als Achter, mit 4 Schlägen Rückstand auf Hall.

Bei extrem heißen Wetter spielten heute 144 Amateurspieler aus 34 Nationen auf dem  Diamond Country Course. Auf den Spuren von Rory McIlroy, Sergio Garcia oder Lucas Bjerregaard zeigten die besten internationalen Amateure teilweise hervorragende Leistungen.

„Wir spielen von den selben Abschlägen wir bei den European Tour Turnieren der vergangenen Jahre. Und die Scores der Top Amateure unterscheiden sich selbst bei den schwierigen Bedingungen, heute kam neben der Hitze noch Wind und eine Unterbrechung dazu, nicht wirklich von den Profis.“ Freut sich Christian Guzy, Präsident des Diamond Country Club über die Qualität bei der European Amateur Meisterschaft.

Der Diamond Country Club war 2016 Austragungsort der European Boys Team Championships, 2017 European Amateur Team Championships und 2018 European Senior Championship.

Das Programm:
Freitag, 28.6.               8:00 Uhr, Runde 3, danach Cut
Samstag, 29.6.            7:30 Uhr, Finalrunde,   18:00 Uhr Abschluß Zeremonie

Zum Live-Scoring

Leseprobe bestellen