Simplygolf Logo

St. Patrick‘s Links: Doaks Meisterwerk in den Top 100

Tom Doaks jüngstes Meisterwerk, der St. Patrick Link’s im Nordwesten Irlands ist „Newcomer des Jahres“

Reise - November 2021 von Klaus Nadizar
St. Patrick‘s Links: Doaks Meisterwerk in den Top 100
St. Patrick‘s Links – ein Traum von Tom Doak

Alle zwei Jahre veröffentlicht das amerikanische „Golf Magazine“ in seinem Heft und auf seiner Website das Ranking „Top 100 Golf Courses in the World“. Im Ranking 2021/2022, das seit Jahren von Pine Valley in New Jersey angeführt wird, sind diesmal sieben neue Plätze aufgeführt – und der beste dieser Newcomer ist der St. Patrick’s Links des Rosapenna Hotel & Golf Resort im County Donegal im Nordwesten Irlands, die es auf Anhieb auf Rang 55 geschafft haben. 

Die St. Patrick’s Links wurden von dem 60 Jahre alten amerikanischen Star-Architekten Tom Doak gestaltet und erst Mitte 2021 eröffnet. Der spektakuläre Platz in den Dünen der malerischen Sheephaven Bay ist Teil des ältesten Golfresorts der Welt (eröffnet 1893) und des nunmehr größten der „Grünen Insel“.

Rosapenna verfügt damit über drei grandiose Links Courses, neben den St. Patrick‘s Links noch die Old Tom Morris Links und die Sandy Hills Links (entworfen von Pat Ruddy) sowie einen 9-Loch-Platz namens Coastguard Nine plus umfangreiche Übungseinrichtungen (12-Loch-Par3-Kurzplatz, eine teilweise überdachte Driving Range mit Naturrasen) und ein großes Clubhaus, den Golf Pavillion, mit Bar und Proshop.

Seit Ende Juni 2021 der Platz von St. Patrick‘s Links eröffnet wurde, strömen Golfer in diese landschaftlich traumhafte Ecke Irlands. Doak ist bereits mit seinen Plätzen Tara Iti, Cape Kidnappers (beide Neuseeland) sowie Barnbougle Dunes (Tasmanien, Australien) im Ranking des „Golf Magazine“ vertreten.

John Casey, der Direktor des Resorts und einer der Söhne der Eigentümer-Familie Casey, sagte: „Wir sind hocherfreut, dass die St. Patrick‘s Links im Jahr der Eröffnung des Golfplatzes gleich so hoch eingestuft wurden. Dass Tom Doak mit seinem internationalen Ruf hier in Donegal einen Golfplatz baute, ist ein wahrgewordener Traum. Wir glauben, dass dies eine enorme Auswirkung auf den Tourismus in diesem Teil des Landes haben wird.“

Das „Golf Magazine“ begründet die hohe Einstufung des irischen Newcomers wie folgt: „In der nordwestlichen Grafschaft Donegal gelegen, wird St. Patrick’s bald zu einem Begriff für Golfer werden, die hierher kommen, um die unbändige Freude zu erleben, die das Spielen in und zwischen großen Dünen mit stetigem Wind mit sich bringt. Der Platz sieht aus, als würde er schon seit einem Jahrhundert bestehen, was Bände über das Routing und die talentierten Shaper spricht, die das Land bearbeitet haben.“

Das Rosapenna Hotel ist im Winter geschlossen und eröffnet erst wieder am 12. April 2022. Sofern es das Wetter zulässt, kann auf den Old Tom Morris Links bzw. den Sandy Hills Links auch im Winter gespielt werden. Die St. Patrick’s Links öffnen erst wieder in der nächsten Saison. Dann gibt es viele attraktive Angebote wie z.B. 3 Übernachtungen mit Frühstück und 3 Runden Golf ab 570 Euro pro Person im Doppelzimmer, die bereits jetzt online buchbar sind.

Weitere Infos: www.rosapenna.ie

Leseprobe bestellen