Mittwoch, Apr 17, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartReisenWeekenderKultur und Golf: Ein Wochenende in Bregenz

Kultur und Golf: Ein Wochenende in Bregenz

Sport und Kultur passen zusammen. Das wissen viele unter den Golffans und suchen gerne Orte auf, wo sich diese interessante Kombination umsetzen lässt. In Österreich führt im Sommer kaum ein Weg an Bregenz vorbei. Die berühmten Bregenzer Festspiele sollte man zumindest einmal gesehen haben. Unsere Tipps für ein Wochenende voll mit Golf und Kulturgenuss.

Am 20. Juli ist es wieder so weit: Premiere der Oper „Madame Butterfly“ von Giacomo Puccini. Es gibt noch Restkarten für einige Vorstellungen im Juli und August. Am Ufer des Bodensees befindet sich die imposante Seebühne. Tipp: eine Backstage-Führung, während der Festspielzeit mehrmals täglich, dauert etwa 50 Minuten. Mehr Infos hier.

Besser lassen sich Kultur und Golf kaum verbinden. Aber die Stadt in Vorarlberg hat noch mehr zu bieten. Neben spannenden Golfplätzen in der Nähe gibt es viel Kunst, sehenswerte Architektur, herrliche Natur und gute Gastronomie. SimplyGOLF hilft bei der Orientierung.

Ein kurzer Ausflug geht am besten auf den 1064 Meter hohen Hausberg, den Pfänder. In gerade einmal 6 Minuten gelangt man mit einer Seilbahn von der Altstadt zur Bergstation, prächtige Aussicht auf den Bodensee, die Stadt und die Alpen inklusive. Auch gastronomisch lohnt sich der Ausflug. Rund um die Bergstation und entlang des Käse-Lehrpfades nach Lutzenreute stehen zahlreiche Gasthöfe und Jausenstationen zur Auswahl.

Kultur und Golf in Bregenz

Vom Berg runter zum See, um eine Tour im Hafen zu buchen – ein Stündchen in der Bregenzer Bucht herumfahren und dabei wissenswerte Infos erzählt bekommen, herrlich! Wirklich umwerfend finden wir das Kunsthaus am Kornmarktplatz. Absolut neutrale Räume, um die zeitgenössische, internationale Kunst wirken zu lassen. Ein echtes Highlight, auch für Nicht-Museumsgänger. Ein Bummel durch die Oberstadt sollte auch nicht fehlen. Weiter zum Bodensee ans Ufer, am besten bei Sonnenuntergang.

Ein beliebtes Fotomotiv ist der sogenannte Fischersteg. Oder einfach Richtung Osten spazieren zum besten Selfie-Spot – Molo werden die Stufen zum See direkt hinter dem Hafen genannt, an welchen sich Jung und Alt treffen, um gemeinsam – und doch jeder für sich – die romantische Stimmung am See zu genießen. Wer jetzt genug hat von Kultur, der widme sich dem Spiel.

Unsere Top 3 der attraktivsten Golfplätze:

Golfclub Bodensee Weissensberg

Auf dem einzigartigen Championship Platz, gestaltet von Robert Trent-Jones Sr., ist jede Golfrunde ein besonderes Erlebnis. Ein Kurs garniert mit zahlreichen Bunkern, natürlichen Wasserhindernissen und alteingewachsenem Waldbestand. Durchwegs ein spannendes Layout, langweilig wird es hier nie. 

GC Lindau-Schachen

Der Golfplatz, angelegt um das Schloß Schönbühl, gefällt durch seine einmalige Lage. Die Fairways verlaufen durch uralten Baumbestand im Wechsel mit junger Bepflanzung. Am 17. Loch sollte man vor dem Abschlag einige Minuten den grandiosen Blick auf den Bodensee und die Berge genießen.

Golfpark Bregenzerwald

Alte Baumgruppen und naturbelassenen Wiesen, sorgsam gesetzte Bunker und Teiche sowie durchaus knifflige Grüns lassen das Golferherz hier höher schlagen. Hier findet man noch den ursprünglichen Charme des Spiels, mit breiten Fairways, schmalen Korridoren, spannenden Hang- und Schräglagen vor der imposanten Kulisse der Voralpen.

Alternativ: Wer die Fahrtzeit von deutlich über eine Stunde nicht scheut, dem empfehlen wir einen Abstecher nach Konstanz zum deutschen Leading Golf Club Konstanz

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste