Montag, Apr 15, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartEquipmentSonstigesWhat's in the Bag - Scheffler siegt mit neuem TaylorMade Putter

What’s in the Bag – Scheffler siegt mit neuem TaylorMade Putter

Scottie Scheffler gewann das Arnold Palmer Invitational mit einer eindrucksvollen Leistung und überzeugte vor allem auch auf den Grüns. Der TaylorMade Spieler hatte erst kurz vor dem Turnier seinen Putter ausgetauscht und trat in Bay Hill mit einem Spider Tour X Putter an. Dieser Wechsel machte sich prompt bezahlt. Wir werfen einen Blick in Schefflers Bag und schauen auch auf seine Statistiken.

In beeindruckender Manier gewann Scottie Scheffler das prestigeträchtige Arnold Palmer Invitational und feierte damit seinen siebten Titel auf der PGA Tour. Mit fünf Schlägen Vorsprung thronte er am Ende an der Spitze des Leaderboards. Dank einer bogeyfreien 66, der niedrigsten Runde des Finaltags, hatte der TaylorMade Spieler der Konkurrenz in Bay Hill am Sonntag keine Chance gelassen.

Scheffler erfolgreich mit TaylorMade

Scottie Scheffler gewann sein zweites Arnold Palmer Invitational mit seinem Qi10 8.0°-Driver und dem neuen Spider Tour X-Putter. Nach umfangreichen Tests vor dem Event in Bay Hill und während der Übungsrunden setzte Scheffler seinen Spider Tour X L-Neck-Putter erstmals im Turnier ein. Am Sonntag dominierte Scheffler auf den Grüns. Er führte das Feld in Strokes Gained Putting für die letzte Runde an, indem er 17 von 17 Putts innerhalb von 15 Fuß (ca. 4,57 m) lochte. 

TaylorMade Spider Tour X – Schefflers Spezifikationen

Hosel:L-Neck

Länge: 35,5“

Sight Line: True Path mit full line

Loft:3°

Lie:72°

Insert:80/20 Pure Roll

Griff: Golf Pride Pistol

Während der Tests benötigte Scheffler dank der True Path-Ausrichtung mit voller Linie keine weitere Ausrichtungshilfe auf seinem Golfball. Die Technologie hinter Spider Tour X ermöglichte es ihm und seinem Trainer, sich auf sein natürliches Talent zu verlassen, ohne die Technik ändern zu müssen. Durch den Einsatz von True Path und der hohen MOI-Stabilität des Spider Tour profitiert der Spieler auch von der höheren Fehlerverzeihung bei off-center Putts.

Der Putterwechsel zahlte sich aus, da Scheffler ab der zweiten Runde drei aufeinanderfolgende Runden mit positivem Strokes Gained Putting verbuchte. Zu seinen letzten 10 Ergebnissen bei derart guten Puttstatistiken gehören vier Siege, ein zweiter Platz sowie zwei Top 3 Platzierungen.

Scottie Scheffler – die Nummer 1 mit dem TaylorMade Qi10 Driver (Foto: TaylorMade Golf)

Top 1 mit dem Qi10 Driver

Auch sein TaylorMade Qi10 Driver leistete in Bay Hill wertvolle Dienste: Für das gesamte Turnier war Scheffler Top 1 in Strokes Gained Off the Tee.

Schefflers Equipment

  • Qi10 8.0° Driver
  • Qi10 15.0° 3-wood
  • P·7TW 5-PW Eisen
  • Spider Tour X Putter

Scottie Schefflers Qi10 Driver Spezifikationen

  • Kopf: Qi10 8.0°
  • Shaft: Ventus Black 7X
  • Länge: 45’’
  • Griff: Golf Pride Tour Velvet 58 Rib
  • Tapes: 6
  • Swingweight: D4

Schefflers Statistiken

Die Statistiken zeigen Schefflers Dominanz beim Arnold Palmer Invitational

Für die Finalrunde:

  • 1st in Strokes Gained: Total (+7.155)
  • 1st in SG: Putting (+3.892)
  • 1st in Scrambling (100% 6/6)
  • T1 in Birdies Made (6)
  • 2nd in Putts per GIR (1.5)
  • 2nd in SG: Off the Tee (+1.981)
  • 3rd in Total Putts (24)
  • T7 Driving Accuracy (10/14)
  • T10 Greens in Regulation (12/18)

Für das Turnier:

  • 1st in Strokes Gained: Total (+16.492)
  • 1st in SG: Off the Tee (+5.046)
  • 1st in Putts Per Green in Regulation (1.58)
  • 1st in SG: Around the Green (+3.786)
  • 2nd in Greens in Regulation (50/72)
  • T2 in Birdies Made (20)
  • 5th in Strokes Gained Putting (+4.347)
  • T6 in Total Putts (27.00)
ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste