Simplygolf Logo

Titleist TS 4: Driver im Ultra-Low-Spin-Design

Der neue Titleist Driver TS4 feiert diese Woche in Texas Premiere: Bei der Valero Texas Open wird der Superdrive ein wohl vielbeachtetes Debüt geben.

Equipment - April 2019 von Klaus Nadizar
Titleist TS 4: Driver im Ultra-Low-Spin-Design

Der erste Blick auf den neuen Titleist TS4-Driver ist für echte Afficionados eine Wohltat: Der nur 430 ccm große Schlägerkopf erinnert ein wenig an die 915er D4-Serie, die nur auf Bestellung produziert wurden. Wer sich die Frage stellt, ob er er mit den TS2 oder TS3 nun zu früh seine Kaufentscheidung gefällt hat, kann getrost durchatmen.

Der Titleist TS4 ist für eine ganz kleine Zielgruppe gedacht, nämlich jene, die auf einen flachen Ballflug mit wenig Spin aus sind. Oder um es mit den Worten von Josh Talge, Marketing Titleist, zu sagen:  „Obwohl wir wissen, dass die meisten Golfer mit einem TS2- oder TS3-Fahrer bestens bedient sind, gibt es einen bestimmten Prozentsatz von Spielern mit ausgeprägten Leistungsanforderungen wie aggressiver Spin-Reduzierung. Der TS4 ist der Ultra-Low-Spin-Driver, der immer noch eine außergewöhnliche Ballgeschwindigkeit erzeugt. Wenn Sie länger driven wollen, aber Probleme haben, den Spin des Abschlags zu kontrollieren, wurde TS4 für Sie gemacht.“

Titleist TS 4: Driver im Ultra-Low-Spin-Design

TS4 TECHNOLOGIE & PERFORMANCE
Die Innovationen, die für mehr Ballgeschwindigkeit bei den TS2- und TS3-Drivern gesorgt hat, wurden für das 430cc Speed ​​Chassis von TS4 optimiert, um besonders aggressiv den Spin zu reduzieren und die Schlagweite für Spieler mit hohem Spin zu maximieren!
• Ultradünne Titankrone: Die dünnste gegossene Titankrone (20% dünner als 917 Driver) im Spiel ermöglicht die Gewichtsreduzierung nach unten und nach vorne, um den Spin zu reduzieren.
• Dünner, schnelleres Clubface: Die schnellste Schlagfläche, die Titleist jemals hergestellt hat – eine verfeinerte radiale VFT (variable Schlagflächendicke), die das Gewicht reduziert – liefert höhere Ballgeschwindigkeiten und mehr Fehlertoleranz. Jede TS-Schlagfläche wird einer 100% -igen CT-Prüfung unterzogen, um sicherzustellen, dass die Geschwindigkeitsleistung an der maximal zulässigen Grenze liegt.
• Stromlinienförmiger Schlägnerkopf: Das aerodynamische Design des TS4 mit seiner klassischen 430-cm-Birnenform reduziert den Luftwiderstand und ermöglicht es dem Golfspieler, schneller zu schwingen, um die Schlägerkopfgeschwindigkeit und damit die Schlagweite zu erhöhen.
• Niedrige, vordere Center of Gravity: Die niedrige und die vordere CG-Position (5 mm weiter vorne als im  TS2) – hervorgehoben durch die Platzierung des SureFit Flatweight – erzeugt einen extrem niedrigen Spin für einen geradlinigeren und gleichmäßigeren Ballflug.

Titleist TS 4: Driver im Ultra-Low-Spin-Design

Das patentierte SureFit Hosel von Titleist mit 16 unabhängigen Loft- und Lie-Einstellungen ermöglicht eine zusätzliche Ballflugoptimierung durch präzise Anpassung. „Wenn es um Driver mit extrem niedrigem Spin geht, gibt es immer einen Kompromiss hinsichtlich des MOI“, sagt Talge. „Aber für Golfer, die aufgrund ihrer Technik zu viel Spin erzeugen, wissen wir durch unsere Tests, dass TS4 ihnen eine größere Distanzbeständigkeit bieten kann als das, was sie in einem MOI-Produkt mit höherem MOI erwarten würden.“

PREMIUM STOCK SHAFTS Golfer können aus den gleichen vier Aftermarket-Schaftmodellen wählen wie TS2 und TS3 – Even Flow T1100 White 65(Low Launch und Spin), HZRDUS Smoke Black 60 (Low / Mid Launch und Spin), TENSEI AV Series Blue 55 (Mid Launch und Spin.) und KURO KAGE Black Dual Core 50 (High Launch und moderater Spin). Darüber hinaus bietet Titleist eine branchenweit führende Anzahl an kundenspezifischen Schaftoptionen.

VERFÜGBARKEIT: Titleist TS4-Driver werden ab dem 26.07.2019 in Golfshops und an geeigneten Standorten erhältlich sein. Erhältlich in 8.5, 9.5 (RH & LH) und 10.5 Lofts.
PREIS: 549,00 € | 649,00 CHF

Leseprobe bestellen