Simplygolf Logo

VP Bank Swiss Ladies Open wird nachhaltig – Golfpark Holzhäusern erhält GEO-Zertifizierung 

Am 17. August 2022 erfolgte der Kick-Off zur Nachhaltigkeits-Zertifizierung der VP Bank Swiss Ladies Open. Bei der vierten Austragung im Jahr 2023 soll das größte Schweizer Damengolfturnier „GEO certified®“ sein. Der Austragungsort des Turniers, der Golfpark Holzhäusern, wurde bereits als 25. Golfanlage in der Schweiz durch die Golf Environment Organization (GEO) zertifiziert.

Sport - August 2022 von Carolin Stähler
Elena Moosmann
Die Top-Amateurin Elena Moosmann ist auch in diesem Jahr wieder beim VP Bank Swiss Ladies Open im Golfpark Holzhäusern dabei (Foto: Mark Runnacles / LET)

Im Golfpark Holzhäusern findet vom 8.-10. September 2022 das VP Bank Swiss Ladies Open Event der Ladies European Tour statt. Mit einem Preisgeld von 200.000 Euro ist es das mit Abstand größte Damengolfturnier der Schweiz. Der Austragungsort, der Golfpark Holzhäusern, wurde bereits durch die Golf Environment Organization (GEO) zertifiziert. Im Golfpark Holzhäusern erfolgte nun kürzlich der Kick-Off zur GEO-Zertifzierung des VP Bank Swiss Ladies Open Turniers mit dem Ziel, bis zur vierten Durchführung des Events im September 2023 zertifiziert zu sein.

Neue Partnerschaft mit der BWT Aqua AG

Neben der erfolgten Zertifizierung des Austragungsortes Golfpark Holzhäusern, ist ein weiterer Schritt dafür die neue Partnerschaft mit der BWT Aqua AG, mit welcher bereits das Turnier vom 8. bis 10. September 2022 „PET-Flaschen-frei“ sein wird. 

Nachhaltigkeit ist eine der Prioritäten für die nächste Phase (2023 bis 2026) des Damengolfturniers in der Schweiz. Die involvierten Partner – von Titelsponsor VP Bank AG über Host Golfpark Holzhäusern sowie die zur Vereinigung Supporting Golf zählenden Verbände (Swiss Golf, ASGI, Migros GolfCard) – stehen geschlossen hinter dem Thema. Gemeinsam schreitet man zügig voran, das einzige Schweizer Turnier auf der Ladies European Tour (LET) nicht nur nachhaltiger zu gestalten, sondern sich diese Nachhaltigkeit durch die Golf Environment Organziation (GEO) auch bestätigen zu lassen. Die in Schottland ansässige gemeinnützige GEO Foundation verwaltet das weltweit führende Nachhaltigkeitssystem für den Golfsport. Sie zertifiziert sowohl Golfanlagen als auch Turniere und ist seit April 2019 Partner des Verbands Swiss Golf.

VP Bank Swiss Ladies Open in Zukunft „PET-Flaschen-frei“

Gemeinsam mit den Golfarchitekten und Nachhaltigkeits-Beratern Erich Steiner und David Bily besprachen Golfpark-Leiter Pit Kälin, Roman Ziegler (CEO Migros Golf AG) und Turnierorganisator Daniel Schaltegger die notwendigen Schritte, um eine Zertifizierung des LET-Events bis zur 4. Austragung im September 2023 zu erreichen. Eine der ersten Massnahmen diesbezüglich ist es, das Turnier „PET-Flaschen-frei“ zu machen. 

„Gemeinsam mit unserem neuen Co-Sponsor BWT haben wird uns zum Ziel gesetzt, Einwegplastikflaschen vom Golfplatz zu verbannen. Dies bereits beim diesjährigen Turnier“, erklärt der Turnierorganisator Daniel Schaltegger.

Spielerinnen, Caddies und Volunteers erhalten beim 3. VP Bank Swiss Ladies Open je eine wiederverwendbare BWT-Tritanflasche, die sie auf dem ganzen Turniergelände an den Wasserstationen kostenlos befüllen können. Für die Wasserspender wird lokales Trinkwasser verwendet, das aufbereitet und mit Magnesium veredelt wird und wahlweise still oder sprudelnd erhältlich ist. Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Möglichkeit, im Village eine Flasche zu kaufen und diese während des Turniers so oft wie gewünscht kostenlos befüllen zu lassen.

Golfpark Holzhäusern erhält GEO-Zertifizierung

Eine Voraussetzung, um ein Turnier durch GEO zertifizieren zu lassen, ist zunächst die Zertifizierung der Golfanlage, auf welcher das Event durchgeführt wird. Der Golfpark Holzhäusern hat diesen Schritt erfolgreich absolviert. In der ersten Augustwoche kam die Nachricht aus Schottland: Die Zertifizierung war erfolgreich! Der Golfpark Holzhäusern darf sich als 25. Schweizer Golfanlage „GEO certified®“ nennen. Es ist ein kleines Jubiläum, das die Verantwortlichen im Golfpark Holzhäusern ebenso stolz macht wie die Initianten der Nachhaltigkeits-Offensive von Swiss Golf.

„Die Zertifizierung durch die Golf Environment Organization ist ein wichtiger Schritt, um den ökologischen Fussabdruck des internationalen Golfevents vor den Toren der Wirtschaftsmetropole Zug laufend zu optimieren“, erklärt Daniel Schaltegger. 

Lokalmatadorin und Top-Amateurin Elena Moosmann am Start beim VB Bank Swiss Ladies Open Turnier

Das Thema Nachhaltigkeit wird beim VP Bank Swiss Ladies Open und den involvierten Partnern in den drei Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales – also über die Dimension Umwelt hinaus – aktiv gelebt. Die Förderung der Golfjugend steht im Golfpark Holzhäusern weit oben. Elena Moosmann, die 20-Jährige aus Hünenberg (Zug), ist aktuell die beste Schweizer Amateur-Golferin und ein 100-prozentiges Eigengewächs des GC Ennetsee sowie des Golfpark Holzhäusern.

Sie wird ebenso beim VP Bank Swiss Ladies Open LET Turnier an den Start gehen, wie ihre Kollegin Anna Kristina Eggenberger aus Liechtenstein, der sie kürzlich bei einer gemeinsamen Trainingsrunde den Kurs Zugersee bereits näherbrachte.

weitere Informationen zum VP Bank Swiss Ladies Open vom 08.-10. September im Golfpark Holzhäusern gibt es hier

Leseprobe bestellen