Mittwoch, Februar 1, 2023
StartSportSwiss Seniors Open – eine Erfolgsgeschichte   

Swiss Seniors Open – eine Erfolgsgeschichte   

Seit 1997 ist das Swiss Seniors Open neben den Senior-Majors das wohl beliebteste Turnier im Kalender der Ü50-Professionals. Möglich wurde dies nur dank langjähriger Sponsoren, namentlich das Grand Resort Bad Ragaz und die Credit Suisse.

Letztere hat sich nach dem Jubiläumsturnier 2022 zurückgezogen. „Ohne unsere beiden Hauptsponsoren hätte es dieses Turnier nie gegeben, wir sind überaus dankbar für die vergangenen 25 Jahre und blicken zuversichtlich nach vorn“, sagt OK-Präsident und Turnierdirektor Ralph Polligkeit.

2023 geht es nämlich mit einem Mix aus bewährten und frischen Kräften weiter. Das Grand Resort bleibt Hauptsponsor und auch die langjährige Partnerschaft mit Supporting Golf wird fortgeführt. Zudem hat die Emil Frey AG, die im vergangenen Jahr erstmals als Sponsor aufgetreten ist, ihr Engagement bereits im Herbst verlängert. „Die diesjährige Austragung des Swiss Seniors Open vom 7. bis 9. Juli ist jedenfalls gesichert“, freut sich Polligkeit.

Swiss Golf Open: Golflegenden und Zukunftshoffnungen

„Dank der Partnerschaft mit Supporting Golf – ein gemeinsames Engagement des Verbands Swiss Golf und der beiden Public Golf Organisationen ASGI und Migros GolfCard – konnten wir im letzten Jahr erstmals zehn Schweizer Nachwuchshoffnungen aus der Altersklasse U16 im Alliance-ProAm spielen sehen“, erklärt Polligkeit.

2023 werden erneut zehn Mitglieder von Swiss-Golf-Juniorenkadern am Start stehen und erstmals bei einem Profiturnier mitspielen. „Für ambitionierte Sportler auf dem Weg zu einer Profikarriere sind dies wertvolle und unbezahlbare Erfahrungen“, ist der OK-Präsident des Swiss Seniors Open überzeugt. 

Die 60 Professionals im Feld des Swiss Seniors Open 2023 bilden die Crème de la Crème des europäischen Golfsports: Majorsieger, Ryder-Cup-Helden, European-Tour-Gewinner – kurzum, Golflegenden mit beeindruckenden Palmares‘ und langen, erfolgreichen Karrieren im Gepäck. Angeführt wird das Feld von Titelverteidiger James Kingston. Der Südafrikaner kürte sich 2022 nicht nur zum Swiss Seniors Open Champion, sondern am Ende einer für ihn äusserst erfolgreichen Saison auch zum Gewinner der Order of Merit der Legends Tour.

Neben dem Titelverteidiger werden auch die beiden Runner-Up von 2022, Phillip Price (Wales) und David Shacklady (England), sowie der Schweizer Turnierbotschafter André Bossert am Start sein. Vor allem Phillip Price, der die letzten drei Austragungen des Swiss Seniors Open jeweils auf Rang 2 beendet hat, brennt darauf, die Hand endlich an den Kristallpokal zu bekommen.

Schmerzlich vermissen werden die Zuschauer und Organisatoren aber einen der beliebtesten Spieler der Legends Tour: Barry Lane, Ryder-Cup-Spieler und Gewinner des Canon European Masters 1993 in Crans, ist am 1. Januar nach kurzer Krankheit 62-jährig verstorben. Die Trauer in der weltweiten Golfgemeinde ist gross, die Legends Tour verliert mit dem Engländer einen allseits geachteten Gentleman.

Als Tribut an diesen grossen Sportsmann hat die Legends Tour den Newcomer Award in «Barry Lane Rookie of the Year Trophy» umbenannt. Als sich Lane im Dezember auf Mauritius von seinen Berufskollegen verabschiedete, überreichte er die Trophäe an den Brasilianer Adilson Da Silva.

Swiss Seniors Open
Legends Tour, 7.-9. Juli 2023, GC Bad Ragaz;
Eintritt frei
www.swiss-seniors-open.ch 
https://www.facebook.com/SwissSeniorsOpen

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste