Simplygolf Logo

Swiss Challenge am Sempacher See in der Schweiz

Zum neunten Mal in Folge gastiert die European Challenge Tour anlässlich der Swiss Challenge vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 auf Golf Sempach. Im grössten Golf Resort der Schweiz kämpfen 156 nationale und internationale Golf Professionals um ein Preisgeld von EUR 180‘000

Sport - Mai 2018 von Klaus Nadizar
Swiss Challenge am Sempacher See in der Schweiz

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 trifft die Schweizer Spitze bei der Swiss Challenge auf die zukünftigen Stars des internationalen Golfsports. «Die Besucher erleben die Golf Stars von morgen nirgends näher als bei uns auf Golf Sempach», erklärt der Turnierdirektor Daniel Weber. Während vier Turniertagen kämpfen 156 Professionals um ein Preisgeld von EUR 180.000 und um den Aufstieg in die European Tour.

Zum hochkarätigen internationalen Teilnehmerfeld 2018 gehört unter anderem Dimitrios Papadatos. Der Australier mit griechischen Wurzeln gewann in der vergangenen Woche die Open de Portugal auf der European Challenge Tour und erreichte den geteilten 11ten Rang am co-sanctioned European Tour Event, ISPS Handa in Australien. Ebenfalls am Start ist der Däne, Joachim B. Hansen, der sich bereits einmal einen Titel auf der European Challenge Tour sicherte und aktuell Nummer 2 der Order of Merit der European Challenge Tour ist. Der aktuell Drittplatzierte der European Challenge Tour, Kim Koivu (FIN) ist ebenfalls gemeldet. Er gewann seinen ersten Titel in China am Belt & Road Colorful Yunnan Open.

Die Schweizer Hoffnungsträger
Nach dem historischen Sieg an der Swiss Challenge 2017 ist Joel Girrbach (Foto) erfolgsversprechend in die neue Saison gestartet. An seinem ersten European Tour Event 2018 in Australien schaffte er den Cut und sicherte sich vor zehn Tagen am Open de Portugal den geteilten 8 Rang. Gespannt schauen wir auch auf Mathias Eggenberger, der seit 2017 als Professional startet. Bereits 2014 war es Mathias Eggenberger, der an der Swiss Challenge für einen Exploit sorgte und als Amateur den sensationellen 3. Podestplatz holte. Marco Iten, der Aufsteiger des Jahres 2017, bringt fri- schen Wind in die Schweizer Elite. Im Dezember erreichte er am Joburg Open der European Tour den geteilten 30ten Schlussrang. Weitere Schweizer Professionals am Start sind Luca Galliano, Zeno Felder, Arthur Ameil-Plancin, Raphael de Sousa, Marc Dobias, Jean-Luc Burnier, Corsin Caviezel, Martin Rominger und Andrea Gurini. Die fünf nominierten Amateure sind Jeremy Freiburghaus, Perry Cohen, Alessandro Noseda, Robert Foley und Neal Woernhard.

Mehrfache European Tour Winner am Start
Ricardo Gonzalez aus Argentinien hat sich in den Nullerjahren mit vier Siegen auf der PGA European Tour einen Namen gemacht. Unvergesslich ist sein erster Triumph am Omega European Mas- ters in Crans-Montana im September 2001. Er verwies den damals starken Dänen Sören Hansen auf den zweiten, und das legendäre amerikanische «Walross» Craig Stadler, Sieger des US Masters, auf den dritten Platz. Den Stars Ernie Els und Lee Westwood nahm Gonzalez zwölf Schläge ab. Weitere drei ehemalige European Tour Gewinner nehmen an der Swiss Challenge 2018 teil. Michael Hoey aus Nordirland, der in seiner Karriere schon fünf European Tour Siege für sich sicherte. Der Franzose Julien Quesne erreichte in seiner Karriere bereits zwei Siege in der obersten Spielklasse der European Tour. Last but not least stell der australische dreifache European Tour Gewinner, Richard Green an der Swiss Challenge 2018 sein Können unter Beweis.

Audi & Omega als Hole in One Awards
Schafft ein Professional an der Swiss Challenge ein Hole in One auf Spielbahn 8, gewinnt er eine RS 3 Limousine von Audi im Wert von CHF 105‘000. Am letzten Par 3 des Courses auf Spielbahn 16 erhält er mit einem Hole in One eine OMEGA Seamaster Aqua Terra im Wert von CHF 7‘550.

Packende Momente auf Golf Sempach
In den vergangenen Jahren verfolgten jeweils rund 10‘000 Golf Fans das Turnier live mit. Die Organisatoren erwarten auch in diesem Jahr Zuschauerzahlen in ähnlicher Grössenordnung. Die Besucher werden die zukünftigen Golf Stars hautnah miterleben und bestes Entertainment inklusive kuli- narischer Meisterleistungen auf Golf Sempach geniessen.

Weitere Infos

Golf Sempach

Golf Sempach ist das grösste Golf Resort der Schweiz. Über dem Sempachersee und vor ein- drücklichem Alpenpanorama be nden sich 2 x 18 Hole Championship Courses sowie ausgebau-
te Übungsanlagen. Golf Sempach wurde in das bedeutende Kompendium «The Rolex World’s Top 1000 Golf Courses» aufgenommen und durch Golf Digest zu den weltweit führenden Golf Resorts gezählt. Als Teil der Vereinigung «Leading Golf Courses of Switzerland» erfüllt Golf Sempach höchs- te Qualitätsstandards. Golf Sempach gehört zusammen mit Golf Kyburg, Zürich und Golf Saint Apol- linaire, Basel zum ClubGolf Verbund.

Zum Golfclub Sempach

Leseprobe bestellen