Montag, Jun 17, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartSportPadraig Harrington - Aufnahme in die World Golf Hall of Fame

Padraig Harrington – Aufnahme in die World Golf Hall of Fame

Padraig Harrington, mehrfacher Majorsieger, Ryder Cup Spieler und Kapitän, Gewinner zahlreicher Turniere weltweit wird Mitglied der World Golf Hall of Fame.

Neben Padraig Harrington werden Tom Weiskopf, Sandra Palmer, Johnny Farrell und Beverly Hanson sowie die verbliebenen sieben der 13 LPGA-Gründerinnen als Class of 2024 in die World Golf Hall of Fame aufgenommen.

Padraig Harrington hat in seiner Profikarriere auf der DP World Tour und der PGA Tour zahlreiche Turniersiege weltweit errungen, darunter drei Majortitel. Er war sechs Mal Mitglied des Ryder-Cup-Teams und 2020 Kapitän des Team Europe. 2007 gewann Harrington in Carnoustie die Open und verteidigte im Jahr darauf seinen Titel als „Champion Golfer of the Year“ in Royal Birkdale. Im selben Jahr gelang Harrington auch der Sieg bei der PGA Championship. Harrington spielt seit 2022 auf der PGA Tour Champions und hat dort bisher vier Siege, darunter ein Major, geholt. Er siegte bei der U.S. Senior Open 2022.

„Das ist sehr aufregend, natürlich eine große Ehre. Es macht mich ein wenig demütig. In dieser Phase meines Lebens gibt es mir eine gewisse Bestätigung für das, was ich im Golfsport erreicht habe, und es bringt eine Flut von Erinnerungen zurück. Das ist eine große Genugtuung und ich bin sehr stolz darauf, zu den Spielern zu gehören, die das vor mir erreicht haben. Es ist sehr schön, meinen Namen neben den Namen zu sehen, zu denen ich als Junge und junger Golfer aufgeschaut habe.“

Padraig Harrington über seine Aufnahme in die World Golf Hall of Fame

Harrington – Tüftler und Arbeiter auf dem Golfplatz

Harrington war stets ein Tüftler und Arbeiter, der Schwung und Platz bis ins Kleinste analysierte. In jüngster Zeit widmete er sich vor allem dem Speed Training, verbesserte seine Schwunggeschwindigkeit und beeindruckte mit langen Abschlägen. In der vergangenen Saison führte der 51-jährige die Driving Distance Statistik der PGA Tour Champions mit einem Durchschnitt von 308,7 Yards an. 

„Ich nehme an, die Ehre basiert auf Siegen“, sagte Harrington in einem Interview mit Golf Channel. „Aber ich würde gerne denken, dass es auch wegen meiner Liebe zum Spiel, meinem Respekt vor dem Spiel und allem ist, was ich an Golf liebe.“

Aufnahme der LPGA Gründerinnen in die World Golf Hall of Fame

Neben Harrington werden die bis dato noch nicht geehrten LPGA Gründerinnen Alice Bauer, Bettye Danoff, Helen Dettweiler, Helen Hicks, Opal Hill, Sally Sessions and Shirley Spork in die World Golf Hall of Fame aufgenommen. Den Gründerinnen Marlene Bauer Hagge, Patty Berg, Louise Suggs, Babe Zaharias, Marilynn Smith and Betty Jameson wurde diese Ehre bereits zuteil.

Außerdem wird Sandra Palmer geehrt. Sie gewann 19 Mal auf der LPGA Tour, darunter zwei Majors 1972 und 1975.  Ebenfalls zur Class of 2024 gehört Beverly Hanson. Sie hat 17 LPGA Titel auf ihrem Konto, davon sind drei Major-Triumphe.

Tom Weiskopf in der Class of 2024 der World Golf Hall of Fame

Tom Weiskopf, Open Champion und 16-facher PGA TOUR-Sieger, der nach seiner Zeit als Profigolfer eine bemerkenswerte Karriere als Rundfunksprecher und Golfplatzdesigner hatte, wird ebenso geehrt wie Johnny Farrell. Jener besiegte 1928 Bobby Jones in einem 36-Loch-Playoff bei der U.S. Open 1928 und schaffte insgesamt 22 PGA TOUR-Siege. 

Die Aufnahmezeremonie für die Class of 2024 der World Golf Hall of Fame findet am 10. Juni 2024 im Pinehurst Resort & Country Club im Village of Pinehurst, North Carolina, statt. In derselben Woche ist der Platz Austragungsort der U.S. Open.

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste