Simplygolf Logo

Omega European Masters: Rot-weiß-rotes Duett

Luca Denk, als Sieger der Swiss Int. bei seinem ersten Tour-Event dabei, probt mit Bernd Wiesberger den Ernstfall in Crans-Montana.

Sport - September 2017 von Klaus Nadizar
Omega European Masters: Rot-weiß-rotes Duett

Es hat auch im zweiten Anlauf nicht geklappt, dass Österreichs Top-Amateur Luca Denk bei der Liechtenstein Open aufteete – dieses Jahr fiel das Turnier buchstäblich ins Wasser. Dabei hat der 20-Jährige gute Erinnerungen an die Ostschweiz und wollte sich in Gams auf seinen ersten Auftritt beim Omega European Masters vorbereiten. In Crans klappte die Vorbereitung dafür perfekt: Denk ging mit Österreichs-Golfstar Bernd Wiesberger auf die Proberunde – bei Kaiserwetter. 

Man ist versucht zu sagen, klammheimlich still und leise hat sich der gebürtige Salzburger Luca Denk eine Startberechtigung fürs Omega European Masters erspielt. Beim Swiss Amateurs im GC Wylihof hatte sich der österreichische Nationalspieler im Stechen mit einem Birdie am ersten Loch den Sieg geholt und damit das Ticket nach Crans gelöst. Es war der erste Sieg des zurückhaltenden Österreichers in der Schweiz. Dabei hat Denk, der in Salzburg aufgewachsen ist und seit dieser Saison für den Diamond Country Club in Atzenbrugg spielt, gute Erinnerungen an die Ostschweiz.

Ziemlich genau sieben Jahre ist es her, dass er sein allererstes Schweiz-Turnier spielte: einen Scramble im GC Bad Ragaz. Zusammen mit seiner Mutter hatte der damals 13-Jährige die Grossmutter besucht, die zur Kur in der Ostschweiz weilte. Er nutzte die Gelegenheit in Ragaz zu spielen und bedauert nach der ersten Runde, dass er am Samstag wegen eins Clubturniers nicht spielen dürfe. Sein Wort fand Gehör – die Präsidentin des Alpen Eagles Charity Golf Club nahm den jungen Mann mit dem schönen Schwung (und Handicap 6!) gerne in ihren Flight auf. Platz drei in der Teamwertung und ein bis heute bestehender Kontakt waren die Folge von Luca Denks erstem Antreten bei einem Turnier in der Schweiz.

Bei der Liechtenstein Open 2017 wollte Luca Denk nicht nur alte Bekannte treffen, sondern sich auch fürs Omega European Masters warmspielen. Daraus wurde nach 48 Stunden Dauerregen zum Septemberanfang und einem Platz «unter Wasser» leider nichts. Das Turnier musste abgesagt werden, Denk reiste einen Tag früher als geplant nach Crans, um am Montag auf dem Parcours Jack Nicklaus erstmals in dieser Höhenlage zu spielen und den Ballflug zu testen. Am Dienstag stand dann die offizielle Proberunde auf dem Parcours Severiano Ballesteros an – für Luca Denk an der Seite seines Landsmanns und European-Tour-Siegers Bernd Wiesberger.

Österreichs Aushängeschild startet am Donnerstag um 8 Uhr 40 im Top-Flight mit Lee Westwood und Titelverteidiger Alex Noren in seine erste Runde. Eine Stunde davor geht Luca Denk auf den Kurs.

Leseprobe bestellen