Simplygolf Logo

Arccos und der gläserne Golfer

Arccos Golf setzt neue Maßstäbe bei der Datenerfassung und bringt nun auch den Ball ins Spiel um unser Spiel noch „transparenter“ zu machen.

Lifestyle - Januar 2022 von Carolin Stähler
Arccos und der gläserne Golfer

Die Firma Arccos, Pionier für Big Data und Künstliche Intelligenz auf dem Golfplatz, veröffentlichte neueste Zahlen rund um seine preisgekrönte Arccos Caddie App.

Mit dieser App kann der Golfer auf jedem Platz der Welt seine Schläge automatisch tracken, erhält auf der Runde spielrelevante Informationen und nach dem Spiel personalisierte Strokes Gained Analysen, um das Training und die Spielstrategie entsprechend anzupassen.

Insgesamt wurden laut Arccos 9 Millionen Runden weltweit mit der App aufgezeichnet. Über 35 Billionen On-Course Datenpunkte und 500 Millionen Schläge wurden dabei erfasst.

Allein im Jahr 2021 wurden 175 Millionen Schläge aus 3,5 Millionen Runden eingegeben. Auf 44.000 Plätzen in 163 Ländern wurden Daten für die größte Datensammlung dieser Art von den Anwendern gesammelt.

Für Golfer aller Spielstärken dürften jedoch die folgenden Erkenntnisse am interessantesten sein: Neue Arccos Caddie Mitglieder, die mindestens 10 Runden mit der App erfasst hatten, verbesserten sich um durchschnittlich 5,78 Schläge.

Arccos und der gläserne Golfer
Das Arccos Bundle mit Sensoren und App kommt auf rund 300 Euro!

Eine Verbesserung war bei Spielern aller Spielstärken festzustellen und soll die These bestätigen, dass On-Course Daten jedem Golfer helfen, bessere Entscheidungen bezüglich Schlägerwahl, Strategie und auch Training zu treffen.

Arccos Caddie wird von Golfspielern auf der ganzen Welt genutzt, wobei Kalifornien mit den Plätzen Harding Park, Torrey Pines, Pebble Beach und Spyglass Hill unter den Top 10 der am häufigsten gespielten Plätze die populärste Region für Arccos Caddie Mitglieder ist.

Der Golfplatz, auf dem die meisten Runden mit Arccos Caddie aufgezeichnet wurden, liegt allerdings woanders. Es war der Jumeirah Golf Estates Fire Course in Dubai. The Els Club in Dubai, Kanadas Whistle Bear und Singapurs Marina Bay lagen knapp dahinter.

Arccos und der gläserne Golfer
Arccos und der gläserne Golfer

Die aktuelle Version der Caddie App kommt mit einer Neuerung daher und beinhaltet ein Golfball Datenerfassungssystem, mit dessen Hilfe analysiert werden soll, wie die Ballauswahl des Spielers die jeweiligen Bereiche des Spiels beeinflusst.

Vor der Runde macht der Golfer hierfür Angaben zu seinem Spielball und verrät der App die Ballmarke und das Ballmodell, welches er spielt. Wem diese Daten am Ende Nutzen bringen, verrät uns die Firma Arccos, die eng mit dem Unternehmen TaylorMade zusammenarbeitet, sicherlich in ihrem nächsten Jahresbericht.

Was man nicht vergessen sollte: Das komplette Bundle – Sensoren & die App – kostet rund €300.

Weitere Infos

Leseprobe bestellen