Simplygolf Logo

PGA TOUR® 2K21: Virtuell sensationell!

Ein mit Golfern besetztes Team der HB Studios zeichnet für die neueste Version der beliebten Golfsimulation PGA Tour verantwortlich. Neu: Man kann sogar Plätze selber designen.

Panorama - August 2020 von Klaus Nadizar
PGA TOUR® 2K21: Virtuell sensationell!
TPC Sawgras können ambitionierte Hobbydesigner auch umbauen 😉

Am 21. August 2020 erscheint das Spiel PGA Tour 2K21 für PC, PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und Google Stadia. Wie in früheren Spielen erstellen Sie Ihren eigenen Spieler, um gegen die besten Golfer der Welt anzutreten. Man kann die Karriere entweder auf der Korn Ferry Tour oder der PGA Tour beginnen. Das große Finale sind auch bei PGA Tour2K21 die FedEx-Cup-Events. Wie das bei Spielen dieses Zuschnitts üblich ist, kann man sich per Mikrobeiträgen mit coolen Equipment eindecken, wobei nicht alle Marken am Start sind.

In 2K21 wurden 12 aktuelle PGA Tour-Profis gescannt und sind im Spiel vertreten, gegen die es im Karriere-Modus zu bestehen gilt.Die Pros sind: Justin Thomas (Cover-Star), Cameron Champ, Bryson DeChambeau (The Mad Scientist), Matt Kuchar (Kuuuuuuch), Kevin Kisner (Kiz), Gary Woodland (G-Dub), Billy Horschel (Billy Ho), Ian Poulter (The Postman), Tony Finau (Big Tone), Jim Furyk (Mr. 58), Sergio Garcia und Patrick Cantlay. Während der selbst gespielten Tour-Runden wird Ihnen regelmäßig eine Highlight-Show gezeigt, die von einem der 12 Profis zwischen den Löchern aufgenommen wurde. Das verstärkt das Gefühl, dass man tatsächlich mitten drin ist im Turnier. Das Leaderbord wird mit anderen PGA Tour-Profis aufgefüllt, einschließlich derer, die nicht offiziell auf der Liste der Profis des Spiels stehen.

Die Gaming-Szene, die schon Previews spielen konnte, ist begeistert von der neuen Version: PGA Tour ist extrem gelungen und vielen Bereichen ein großer Fortschritt bei dieser Art von Spielen, lautet der Tenor.

Technisch gab es ein paar Änderungen, die das Golf affine Team von HB Studios entwickelt hat: Standardmäßig befindet sich am unteren Bildschirmrand ein „Power Meter“, der anzeigt, wie weit Sie den Schläger im Aufschwung zurücknehmen sollten. Dadurch ist die Auswahl Ihres Schlägers und die Ausführung viel einfacher als früher. Der „Power Meter“ bleibt auch bei den Putts aktiv. So muss man sich nicht wie früher ganz auf das Gefühl verlassen. Zu Beginn gibt es auch ein umfassendes Tutorial, um Sie auf den neuesten Stand zu bringen. Wer die Challenge sucht: Natürlich kann das „Power Meter“ auch abgeschaltet werden.

PGA Tour 2K21: Plätze selbst designen

 Die 15 offiziell lizenzierten Kurse des Tournament Players Club (TPC) in PGA TOUR® 2K21 gab es ja schon zu sehen, aber was ist mit dem Kurs der Träume (oder der Albträume des Gegners), der einem im Kopf herumspukt?  Wenn man davon träumen kann, dann kann man ihn auch mit dem Kurs-Editor von PGA TOUR 2K21 bauen!

Clubhäuser? Check. Kakteen? Sicher. Eichhörnchen und Wolkenkratzer? Wieso auch nicht? Es ist alles da, um zum Meisterarchitekten zu werden. Sobald das abgedrehte Meisterwerk vollendet ist, kann man es mit Spielern aus aller Welt und über alle Plattformen (aktuell fehlt nur Nintendo Switch) teilen. 

Hier kann man den Kurs-Editor in Aktion sehen:

Zu den lizenzierten TPC-Kursen in PGA TOUR 2K21 gehören:

  • Atlantic Beach Country Club;
  • Copperhead Course;
  • East Lake Golf Club;
  • Quail Hollow Club;
  • Riviera Country Club;
  • TPC Boston;
  • TPC Deere Run;
  • TPC Louisiana;
  • TPC River Highlands;
  • TPC San Antonio;
  • TPC Sawgrass;
  • TPC Scottsdale;
  • TPC Southwind;
  • TPC Summerlin;
  • TPC Twin Cities.

Weitere Informationen gibt es auf PGATOUR2K21.com, als Fan auf FacebookTwitter oder Instagram über den Hashtag #PGATOUR2K21 oder auf dem YouTube-Kanal des Spiels.

Newsletter Anmeldung
Unterstützen Sie uns