Simplygolf Logo

Gut Bergkramerhof: Öffnung entgegen Betriebsverbot

Mit einem Schreiben an den bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder erklärt der Betreiber der Golfanlage Gut Bergkramerhof warum gegen das Gesetz seine Golfanlage am 4. Mai aufsperrt!

Panorama - Mai 2020 von Klaus Nadizar
Gut Bergkramerhof: Öffnung entgegen Betriebsverbot

Die Auswüchse des Coronavius nehmen mittlerweile höchst skurrile Züge an: Etwa im bayrisch-österreichischem Grenzgebiet, auf dem sich der Golf Club Reit im Winkel befindet. Mit Spielbahnen auf österreichischer Seite des Golfplatzes, die seit 1. Mai geöffnet sind, und welchen auf bayrischer Seite, die nach wie vor geschlossen bleiben. So steht auf der Homepage: Für alle Golfspieler aus Österreich sind die Bahnen 1-5 und die Bahn 18 wieder geöffnet.

Gut Bergkramerhof: Öffnung entgegen Betriebsverbot

Dass die Sportstättenschließung in Bayern nicht nur wegen der oben angeführten Skurrilität nun immer heftiger diskutiert wird, zeigen zwei weitere Fälle: Einerseits hat der Bayrische Golfverband Klage beim Verfassungsgerichtshof eingebracht, andererseits will Dr. Josef Hingerl, der Betreiber des GC Gut Bergkramerhof südlich von München entgegen der Bestimmungen am 4. Mai aufsperren. Das hat er in einem Schreiben an Ministerpräsident Markus Söder angekündigt:

Hier ein Screenshot vom letzten Teil des Schreibens, in dem Hingerl – „Ich gehöre mit 72 Jahren zur Risikogruppe“, so Hingerl – die Öffnung seines Platzes ankündigt und die Gründe dafür anführt…

Gut Bergkramerhof: Öffnung entgegen Betriebsverbot

Noch dazu gehört das Gut Bergkramerhof zu den Vorzeigeprojekten in Sachen Umweltschutz ins unseren Breiten: Der Club bietet seinen Mitgliedern eine Golfanlage, die nach einem neuen Maßstab Verantwortung für die Gesellschaft, die Natur und jeden einzelnen Menschen vor Ort übernimmt, auch mit dem gewissenhaften Ziel, als bayerische Golfanlage dem deutschen Golfsport richtungsweisende Impulse zu geben. Seit dem vollständigen Verzicht auf Pestizide im Jahr 2014 gilt der Bergkramerhof als Erste Ökologische Golfanlage in Deutschland. Nach den aktuellen Erkenntnissen in der Demenzforschung ist die pestizidfreie Platzpflege nicht nur für Fauna und Flora ein wichtiger Beitrag, sondern auch ein bedeutender Gesundheitsschutz für Golfspieler und Platzpfleger.

Mit der Erneuerung aller Grüns mit moderner, resistenter Grassorte wurde im Frühjahr 2019 ein weiterer bedeutender Schritt zur Umweltfreundlichkeit vollzogen, da durch diese Maßnahme Wasser und Pflegemittel eingespart werden können.

Durch die weitreichenden Regeländerungen zum 1. Januar 2019 der Weltgolfverbände ist es dem Bergkramerhof im Jahr 2019 gelungen, die besonderen Ziele der Initiative von R&A und USGA bestmöglich umzusetzen. Der Bergkramerhof konnte wie keine andere Golfanlage dank der Regeloptionen der R&A und USGA vereinfachte Platzregeln einführen, die einen einzigartig zügigen und lockeren Spielablauf sowie einen besonderen Schutz der Naturflächen neben den Spielbahnen ermöglichen.

 

Leseprobe bestellen