Simplygolf Logo

Arizona & PXG: 30.000 Dollar für ein außergewöhnliches Erlebnis?

Wo sonst als im Land der unbegrenzten Möglichkeiten finden sich Angebote wie diese: 3 Tage im Scottsdale National Golf Club samt voll gefittetes PXG-Set um nur 30.000 Dollar. Der hinterlistigste Kurzplatz namens „Bad Litte Nine“ inklusive. Da muss ma doch zuschlagen…

Panorama - April 2020 von Klaus Nadizar
Arizona & PXG: 30.000 Dollar für ein außergewöhnliches Erlebnis?

Wo, wenn nicht in den USA und wer, wenn nicht Bob Parsons: Der Gründer der exklusiven Schlägermarke PXG, die einen recht eindrucksvollen Auftritt bei der Markteinführung hingelegt hat, gönnte sich in Arizona ein Resort der Extraklasse. Der Scottsdale National Golfclub glänzt mit dem wohl gemeinsten Kurzplatz der Welt, dem Bad Little 9. Schon die Namen der insgesamt nur rund 900 Meter langen Spielbahnen sollte uns stutzig machen: Waterboard, Ambush oder Boot Camp verheißen nichts Gutes.

Bob Parsons sagt, die Bad Little Nine wurde so schwierig wie möglich konzipiert – ohne unspielbar zu sein. Design wurde der böse kleine Platz vom Jackson Khan Design, deren Mitbegründer David Kahn und Tim Jackson ein Playstation-Videospiel mit einem Tool zur Kurserstellung verwendeten, um Schläge zu simulieren aus denen sie bestimmte Parameter für die Grüns und andere Elemente besser herauslesen konnten.

Der Platz ist an sich schon extrem – was sonst passte besser zu Bob Parsons Xtreme Golf – richtig lustig wird er aber erst am „Club Challenge Day“. Dann werden die Lochpositionen an den extremsten Stellen am Grün platziert. Die Mitglieder und deren Gäste haben trotzdem Spaß, versichert Parsons.

Der große Bruder des Little Bad 9 ist dagegen ein klassisch famoser Arizona-Wüstenkurs mit dem bescheidenen Namen: Der Andere, The Other.

PXG The Experience: Das exklusive Erlebnis

Es geht Bob Parsons aber auch darum, seine Schläger zu vermarkten. Erst seit 2014 am Markt hat sich die exklusive Brand PXG rasch auf der PGA Tour einen Namen gemacht. Etliche Top-Spieler waren als Markenbotschafter unterwegs. Für die „breite Masse“ ist die PXG-Schlägerserie mit einem Preis von rund 400 Euro pro Eisen nicht gedacht. So darf man dann wohl auch das verlockende Angebot auf der Homepage deuten: 3 Tage im Scottsdale National GC, samt Unterkunft und feinstem Essen, aber vor allem mit einem Schlägerfitting sowie Runden am „Bad Little 9″ und „The Other“.

Der so genannte Ab-Preis startet bei 30.000 Dollar. Für alle alle Interessenten: Am ersten Tag wird man gefittet und spielt dann an Tag 2 bereits mit dem neuen Set, kann sich dann im Spa verwöhnen lassen, um sich seriös auf Tag 3 mit „unlimited Golf“ vorzubereiten.

Mehr Infos!

Leseprobe bestellen