Simplygolf Logo

Am GC Murhof wurden die Tickets für das Audi quattro Cup Weltfinale vergeben

Herbert Bogenreiter und Johannes Höbarth holten sich mit Rekordergebnis den Sieg. Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser und Lukas Nemecz sorgten für tolle Stimmung. Max Franz jagte den Golfball 300 Meter weit und gewann damit die Longest-Drive-Wertung

Panorama - September 2018 von Klaus Nadizar
Am GC Murhof wurden die Tickets für das Audi quattro Cup Weltfinale vergeben
FROHNLEITEN,AUSTRIA,08.SEP.18 – GOLF – Audi Quattro Cup, GC Frohnleiten. Image shows participants. Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Zum zweiten Mal ging am vergangenen Wochenende das Österreichfinale des Audi quattro Cup am GC Murhof in der Steiermark über die Fairways und Grüns. Die Sieger der neun österreichischen Audi Händlerturniere spielten dabei bei prächtigen Bedingungen um den Einzug in das Weltfinale, das bereits in knapp zwei Wochen in Kitzbühel ausgetragen wird. In der Gästewertung waren dank „Wildcards“ auch die Skiasse Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser und Max Franz sowie der Challenge-Tour-Professional Lukas Nemecz am Start. Gespielt wurde auf dem Par-72-Kurs, der sich in einem großartigen Zustand präsentierte, ein „Klassischer Vierer mit Auswahldrive“. In einer Sonderwertung konnte sich Max Franz besonders in Szene setzen, der Kärntner jagte den Abschlag auf Loch 10 auf imposante 300 Meter und entschied damit den „Longest Drive“ für sich.

Im Rahmen des heurigen Audi quattro Cup wurden 645 Turniere in 45 Ländern rund um den Globus ausgetragen. In Summe haben weltweit nicht weniger als 80.000 Golfer an den Qualifikationsturnieren teilgenommen.

Mit dem Rekordergebnis von 49 Nettopunkten setzten sich im Österreichfinale des Audi quattro Cup 2018 Herbert Bogenreiter und Johannes Höbarth (beide GC Swarco Amstetten-Ferschnitz) durch! „Wir hätten uns nie erwartet, dass uns eine derartige Traumrunde und damit die Qualifikation für das Weltfinale gelingt“, erklärten die beiden glücklichen Niederösterreicher. Auf Platz zwei landeten Bettina Lackner und Andreas Fangmeyer (beide Diamond Country Club Atzenbrugg) mit 37 Nettopunkten. Für sie gab es im Rahmen der Siegerehrung eine besondere Überraschung. „Das Austragungsland des Weltfinales darf zwei Teams zum Finalturnier entsenden und damit können wir auch dieses Paar nach Kitzbühel einladen“, erklärte Audi Marketingleiter Bernhard Loos. Im Rahmen des heurigen Audi quattro Cup wurden 645 Turniere in 45 Ländern rund um den Globus ausgetragen. In Summe haben weltweit nicht weniger als 80.000 Golfer an den Qualifikationsturnieren teilgenommen.

Am GC Murhof wurden die Tickets für das Audi quattro Cup Weltfinale vergeben
Die Österreich-Sieger Bognereither (l.) & Höbarth mit den Testimonials NicoleHosp (l.) Michael Kirchgasse (r.) und Lukas Nemecz (2.v.r.)

„Seit mehr als zwei Jahrzehnten engagiert sich Audi aktiv für die Förderung des Golfsports und der Audi quattro Cup ist seit diesen Anfängen ein fixer Bestandteil dieser Idee. Vor allem das Team-Format hat dabei besondere Beliebtheit erlangt“, so Loos weiter.

Während der Finaltage standen auch die neuesten Audi Modelle im Blickpunkt, die am Murhof gezeigt wurden. Kulinarisch wurden die Gewinner der Händlerturniere am Vorabend des Turniers mit einem exklusiven Welcome Dinner im „Café Promenade“ in Graz und nach der Finalentscheidung mit einem exklusiven Audi quattro Cup Champions Dinner in der Tenne am Murhof verwöhnt.
Beim Weltfinale vom 23. bis 27. September 2018 in Kitzbühel wird übrigens auch European-Tour-Jungstar und Audi Testimonial Matthias Schwab mit dabei sein.

Audi und Golfsport

Audi steht für sportlichen Wettbewerb, präzise Technik und Leidenschaft. Audi verbindet mit dem Audi quattro Cup die Begeisterung für den Golfsport mit der Faszination der Audi Automobile. Im Jahr 1991 ins Leben gerufen feierte der Audi quattro Cup im vergangenen Jahr sein 27-jähriges Jubiläum. Der Audi quattro Cup ist die weltweit größte Amateur-Turnierserie im Golfsport.

 Nicole Hosp, Lukas Nemecz (AUT), Michaela Kirchgasser und Max Franz (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

43 Länder, 645 Turniere, 80.000 Spieler – der Audi quattro Cup ist eine Turnierserie der Superlative. Highlight und Abschluss der Saison ist jedes Jahr das Audi quattro Cup Weltfinale, das schon auf vielen berühmten Plätzen der Welt zu Gast war: »The Belfry« in England, »Fancourt« in Südafrika, der »K Club« in Irland, »Mission Hills« in China, »Jumeirah Golf Estates Earth Course« in Dubai und dem »Cabo del Sol Ocean Course« in Mexico.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten engagiert sich Audi aktiv für die Förderung des Golfsports. Seitdem schreibt dieses Team-Turnier Erfolgsgeschichte. Immer mehr Golfer erleben die Faszination des Golfsports als Teil der stetig wachsenden Familie des Audi quattro Cup.

ALLE INFOS

Leseprobe bestellen