Montag, Feb 26, 2024
StartReisenAb in die FerneDP World Tour-Finale: Spieler loben den Earth Course

DP World Tour-Finale: Spieler loben den Earth Course

Das Re-Design des „Earth Course” im Jumeirah Golf Estates stand ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Die DP World Tour-Spieler zeigten sich begeistert.

Der Earth Course der Jumeirah Golf Estates wurde im Vorfeld der DP World Tour Championship, des traditionell letzten Events des Race to Dubai-Kalender, einer nachhaltigen Verjüngungskur unterzogen.

Eine der bemerkenswerten Neuerungen ist der komplette Austausch des Sandes in allen 100 Bunkern des Earth Course, um die Ästhetik und das Spielerlebnis zu verbessern. Im Sinne des Umweltschutzes ist der zusätzliche Sand eine spezielle Mischung und hat ein leuchtend weißes Aussehen, das die Wüstenkulisse unterstreicht. Die Spieler jedenfalls waren unisono begeistert von den Neuerungen am Earth Course.

Rote Holzspäne, die einen optisch auffälligen Kontrast zu dem grünen Platz und der Wüste bilden, umrahmen Teile der Spielbahnen. Um die leuchtend rote Ästhetik, die zum Synonym für den Earth Course geworden ist, wiederherzustellen, hat das Team im Vorfeld der diesjährigen DP World Tour Championship alle Holzspäne rund um jedes Loch auf dem Platz ausgetauscht. Die Späne werden alle vor Ort vom Greenkeeper-Team hergestellt.

Stephen Hubner, Club Manager bei Jumeirah Golf Estates: „Der Earth Course ist längst weltweit als Austragungsort des Finales des Race to Dubai alle Golffans bekannt. Eines der herausragendsten Merkmale des Platzes ist der wunderbare Farbkontrast, den wir mit dem strahlend weißen Sand und den tiefroten Holzspänen erzielen können.“

Bis 2031 bleibt der „Earth Course“ jedenfalls die Heimat des DP World Tour-Finalevents.

Sieger des diesjährigen Race to Dubai Rankings ist Rory McIlroy, der schon vor dem Finalturnier als Gewinner der Harry Vardon Trophy feststand. Rory McIlroy holte sich diesen Titel zum bereits fünften Mal in seiner Karriere. Weitere Gewinner der letzten Jahre waren: Jon Rahm, Collin Morikawa, Jon Rahm, Tommy Fleetwood, Justin Rose und der jüngste Ryder-Cup-Sieger, Luke Donald.

Luxus, Golf & Freizeit: Jumeirah Golf Estates

Jumeirah Golf Estates ist eine erstklassige Golf-Wohnanlage mit Luxuswohnungen und Freizeiteinrichtungen inmitten von zwei international anerkannten Meisterschaftsgolfplätzen, die ein unvergleichliches Lebensgefühl im Herzen des neuen Dubais schaffen.

Auf mehr als eintausend Hektar üppig grüner Landschaft ist die Anlage ein unvergleichliches Ziel, das attraktive Investitionsmöglichkeiten und erstklassige Annehmlichkeiten bietet. Mit 700 Familien und mehr als 1.835 Häusern besteht Jumeirah Golf Estates aktuell aus 16 einzigartigen Gemeinden, die zwei der besten Golfplätze der Welt – den Earth- und den Fire-Course – überblicken.

HIER finden Sie weitere Informationen über Jumeirah Golf Estates

Jumeirah Golf Estates, der Emirates Golf Club und der Dubai Creek Golf & Yacht Club sind Eigentum von Dubai Golf und werden von diesem betrieben. Viya Golf, ein Unternehmen von Dubai Golf, ist auch Eigentümer und Betreiber von Yas Links, Saadiyat Beach Golf Club und Yas Acres Golf and Country Club in Abu Dhabi.

Weitere Informationen über Dubai Golf und seine Anlagen finden Sie HIER

ÄHNLICHE ARTIKEL

Neueste