Samstag, Mai 25, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartEquipmentTrolleysPG-PowerGolf: Der neue Challenger Steel

PG-PowerGolf: Der neue Challenger Steel

PG-PowerGolf präsentiert seinen neuen superflachen Elektro-Caddy „Challenger Steel" in Edelstahl

Der deutsche Hersteller PG-PowerGolf hat mit dem Challenger Steel einen weiteren superleichten, leistungsstarken und komfortablen Elektro-Caddy entwickelt. Er gehört zur neuen Generation der superflachen Caddys, die sich schnell und bequem auf- und abbauen lassen. Er ist sportlich, robust und zeitlos schön. Mit seinem zuschaltbaren Geländegang bietet er absoluten Fahrspaß auf den Fairways – und auch abseits davon.

Der PG-Powergolf Challenger Steel wird, wie auch alle anderen Caddys von PG-PowerGolf, in Deutschland hergestellt, weil das Unternehmen allerhöchste Ansprüche an Qualität und Verarbeitung stellt. „Made in Germany“ ist für den Ettlinger Hersteller immer noch ein Gütesiegel.

Der Drehgriff Magic Power Controlfunktioniert wie bei einem Motorrad. Man kann vor- und rückwärts fahren, indem man den Griff nach dem Stopp einfach in die andere Richtung dreht – ohne zusätzliche Umschaltung.

Der superflache Challenger Steel hat ein Packmaß von 10 cm Höhe – verpackt inklusive Räder in der Tragetasche. Er kann er im Auto sogar hinter dem Fahrer- oder Beifahrersitz verstaut werden. Auch im Kofferraum nimmt er kaum Platz weg. Der Kunde hat beim Challenger Steel die Wahl zwischen der neuesten Steuerung, dem innovativen Drehgriff Magic Power Control oder dem bewährten Geschwindigkeitsregler.

Der Drehgriff Magic Power Controlfunktioniert wie bei einem Motorrad. Man kann vor- und rückwärts fahren, indem man den Griff nach dem Stopp einfach in die andere Richtung dreht – ohne zusätzliche Umschaltung. Und der große Vorteil: Der verstellbare Schirmhalter kann auch beim Magic Power Control am Griffende angebracht werden. Der neue PG-PowerGolf Challenger Steel hat eine elektronische Standbremse, ein elektronisches Differenzial, einen zuschaltbaren Geländegang in Form einer elektronischen Differenzialsperre, einen Sensor-Kippschutz, einen Distanz-Stopp über 10, 20 und 30 Meter sowie temporären Freilauf, Energierückgewinnung, integrierte Batterie-Ladezustandsanzeige und Magnethalter für den Akku.

Es gibt eine Garantie von 5 Jahren auf den Rahmen und 24 Monaten auf die Technik. Die Wahl der Radfarbe ist kostenlos und die magnetische Baghalterung kann auf Wunsch dazu bestellt werden.Der neue Challenger Steel wird mit einem Booster-Akku (bis zu 45 Loch) geliefert. Preis: € 2.790,00 (ohne Zubehör)

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste