Freitag, Apr 12, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartEquipmentSonstigesGolf Pride - Weiter schlagen mit neuen Griffen

Golf Pride – Weiter schlagen mit neuen Griffen

Sie haben es in der Hand: Mit neuen Golfgriffen schlägt man weiter, beweist der Griffhersteller Golf Pride mit aktuellen Studien und betont die Wichtigkeit einer intakten Verbindung von Händen und Golfschläger.

Golf Pride hat die Ergebnisse ihrer neuesten Forschungsstudien zur Griffleistung bekannt gegeben. Die Studien zeigen, dass Schläge mit neuen Golfgriffen eine längere durchschnittliche Fluglänge von 2,3 Yards bei vollen Golfschwüngen bieten.

Die an der Studie teilnehmenden Spieler stellten fest, dass sich ihre durchschnittliche Ballgeschwindigkeit (Durchschnitt: 121,6 Meilen pro Stunde) um 2,1 Meilen pro Stunde und die durchschnittliche Flugweite (Durchschnitt: 168,6 Yards) mit dem Testschläger um 2,3 Yards erhöhte. Darüber hinaus empfanden 82 % der befragten Teilnehmer den neuen Griff als „sicher bis sehr sicher“ in ihren Händen. Bei nicht neuen Griffen hingegen gaben nur 24 % an, dass sich der Griff „sicher bis sehr sicher“ anfühlte.

Greg Cavill, Global Project Engineering Manager bei Eaton Corporation, und sein Team führten die Studie durch. 

„Die Ergebnisse dieses detaillierten Tests zeigen deutlich, dass neue Griffe greifbare und definierte Vorteile bieten. Wir haben im Rahmen dieser Studie bewiesen, dass neue Griffe 2,3 Yards mehr Schlagweite, höhere Ballgeschwindigkeiten und, was noch wichtiger ist, mehr Vertrauen in den Schläger in den Händen bieten können.

Wir freuen uns darauf, die Vorteile der Grifferneuerung weiter zu erforschen und besser zu verstehen, wie sich die Verbindung zwischen den Händen und dem Griff auf die Leistung auswirken kann“, fügte er hinzu.“

Greg Cavill

Über 80 % der Spieler erneuern nicht jedes Jahr ihre Griffe. Wenn diese Gruppe ihre abgenutzten Griffe mindestens einmal pro Jahr durch neue Griffe ersetzen würde, würde dies zu einer Verbesserung der Treffmomente und dadurch zu Leistungssteigerungen führen.

„Anhand dieser neuesten Forschungsstudie können wir mit Sicherheit sagen, dass sich neue Griffe positiv auf das Spiel auswirken. Ein paar Yards mehr Carry könnten den Unterschied zwischen einem Birdie und einem Bogey ausmachen. Wenn man also die Vorteile neuer gegenüber abgenutzter Griffe kennt, können Golfer kontinuierlich ihr optimales Leistungsniveau erreichen. Dies ist so ziemlich die Spitze des Eisbergs dessen, was wir als Branchenführer tun, um die Bedeutung der Griffe voranzutreiben und sie als wichtiges Teil der Ausrüstung für das Spiel hervorzuheben.“

Audrey Rodriguez, Head of Global Brand Marketing bei Golf Pride

Weitere Informationen zu Golf Pride, zu den Studien und die gesamte Produktpalette finden Sie auf www.golfpride.com

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste