Samstag, Apr 13, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartClubnewsDeutschlandGreen Grid Golf Club - Deutschlands erster digitaler Golfclub

Green Grid Golf Club – Deutschlands erster digitaler Golfclub

Anfang Februar startete in Hamburg der Green Grid Golf Club als erster digitaler Golfclub in Deutschland. Die Nachfrage ist derart groß, dass bereits jetzt eine Warteliste für potenzielle Mitglieder geführt wird.

Der Green Grid Golf Club ist der erste deutsche digitale Golf Club und, gemessen an dem Altersdurchschnitt der Mitglieder, der jüngste Golfclub Deutschlands. Seine Basis ist ein Clubhaus in zentraler Lage in Hamburg mit Trackman-Simulator, Bar, Lounge und Pro Shop.

Die Mitglieder erhalten ein eigenes Online-Konto und Zugang zum Golfsimulator. Der Club richtet sowohl virtuelle als auch reale Turniere aus. Zusätzlich bietet er Trainerstunden bei einem renommierten Teaching Pro an.

Die Gründer des Green Grid Golf Clubs sind Ruben Kienast, Tareg Thomsen, Felix Tornow und Stefan Hoffmann. Sie sagen über ihr Konzept:

„Wir wollten das altehrwürdige Golfspiel neu denken und um digitale Möglichkeiten ergänzen. Unser Slogan ‚Renew the Game‘ steht für eine neue Form von Turnieren, Gemeinschaft, Spaß am Spiel – ideal, um die unschlagbaren Vorteile beider Welten miteinander zu verbinden. Denn die sportlichen und zwischenmenschlichen Aktivitäten draußen auf echten Golfplätzen bleiben ein wichtiger Teil unseres Sports.“

Ein großer Vorteil des digitalen Golf Clubs sei der Zeitfaktor, so die Gründer:

„Da wir unser Clubhaus mitten in Hamburg haben, dauert die Anreise nicht länger als 15 Minuten. 18 Loch sind zu zweit in rund anderthalb Stunden gespielt. Völlig wetterunabhängig und das ganze Jahr über kann man so eine gute Zeit haben.“

Clubhaus in Hamburg als Mittelpunkt

Im Mittelpunkt der Mitgliedschaft steht das zentral gelegene Clubhaus in der Hansestadt Hamburg. Es dient als Basislager für Training und Spiel am Trackman sowie für den gemeinsamen Austausch und geselliges Beisammensein.

Der Trackman kann über ein Buchungssystem reserviert werden. Im Mitgliedspreis enthalten sind unter anderem sechs Simulatorstunden, Ermäßigungen auf Turnierstartgelder, ein exklusiver Zugang zum Clubhaus und Buchungsoptionen für Trainerstunden. Trainer im Green Grid Golf Club ist Sebastian Holzapfel. Der erfahrene Head Pro des GC Hamburg-Walddörfer ist Master Professional der PGA of Germany und hat einige beachtliche sportliche Erfolge mit verschiedenen Mannschaften vorzuweisen.

Turniere „ON GREEN“ und „ON SCREEN”

Im Bereich Turnierveranstaltung bringen die Gründer des Green Grid GC viel Erfahrung mit. Ihre Vision einer modernen Turnierserie erläutern sie wie folgt:

„Seit 2012 veranstalten wir die Waterkant Classics – mit sechs Turnierformaten eine der größten Turnierserien im Norden. Diese erfolgreichen analogen Golfturnierserien wollten wir weiter ausbauen und professionalisieren. Wir haben daher intensiv darüber nachgedacht, wie ein moderner Golfclub – mit einer starken Gemeinschaft und Spaß am Spiel – aussehen kann. Die digitale Variante bildet da für uns eine logische Ergänzung. Unsere Turniere unterscheiden wir zukünftig in „ON GREEN“ (draußen) und „ON SCREEN“ (auf dem Simulator) “.

Es sind mindestens acht Turnierformate – analog und digital – pro Jahr geplant. 

Green Grid Golf Club – Warteliste für 2024

Das Feedback auf das Konzept der Gründer war famos. Alle Mitgliedsplätze für 2023 sind bereits vergeben. Für 2024 wird eine Warteliste geführt. Nicht-Mitglieder haben über die Webseite die Möglichkeit, Turniertickets für verschiedene Turnierformate zu kaufen und so die Community kennenzulernen.

Weitere Informationen gibt es auf www.green-grid-golf.de

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste