Samstag, Apr 13, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartClubnewsGolf Guide 2023 - mehr Info geht nicht

Golf Guide 2023 – mehr Info geht nicht

Man könnte als Golfer ja manchmal den Überblick verlieren, so viele Clubs gibt es in Österreich. Jeder hat andere Schwerpunkte und Vorzüge. Infos zu Platzdaten, Greenfees, Memberships und ob Hunde erlaubt sind, werden oft nachgefragt. Dies alles und mehr bietet der Golf Guide 2023. Der perfekte Überblick!

Besser könnten die Umstände nicht gewesen sein beim Einladungsturnier anlässlich der Präsentation des Golf Guides 2023. Der Ort: Der Diamond Country Club in Atzenbrugg im Tullnerfeld, einer der Besten des Landes, von 2010 bis 2018 Austragungsort auf der European Tour. Das Wetter: Sonnenschein pur, aber nicht zu heiß. Der Gastgeber: Thomas Pelzel, ein ebenso netter, charmanter wie fachkundiger Herausgeber des Nachschlagewerks. Die Flightpartner: Der Präsident des Clubs himself, Christian Guzy. Serge Falck, Schauspieler, Moderator und immer ein Scherz auf den Lippen. Christian Landrock, Finanzanalyst und meist schnurgerade am Fairway. Und ich eben, wie üblich mit Licht und Schatten, aber mehr Licht an diesem Tag Gottseidank. Aber das soll nicht das Thema sein.

Nachschlagewerk Nummer 1 – der Golf Guide

Der jährliche Golf Guide – DIE Information für alle Golfer. Eine bessere Übersicht über die österreichischen Golfclubs gibt es nicht. Auflage des Almanachs: 40.000  Stück, auf über 320 Seiten werden über 160 Clubs vorgestellt. Informativ, unabhängig, alles was man wissen muss. Der Guide liegt bei allen Golfclubs auf. Neben den Clubs nutzen Hotels, Golfshops und Firmen vor allem aus dem Dienstleistungs- und Luxurybereich den Golfführer gerne zur Präsentation ihrer Produkte.

„Uns gibt es bereits seit 25 Jahren, es gibt keinen vergleichbaren Guide. Unser Führer ist zeitlos und gilt für das ganze Jahr 2023, eine nachhaltige Werbung ist somit garantiert. Und da er direkt am Touchpoint Golfclub ausliegt, erreichen wir die Zielgruppe Golfer perfekt und auf direktestem Wege“, betont Thomas Pelzel.

Turnierausklang im Boathouse

Nach getaner Arbeit für den Österreich-Repräsentanten dann eine entspannte Siegerehrung im Boathouse am 18. Loch mit Blick auf das Inselgrün. Tagsüber Beachclub, abends Fine Dining. Das Einladungsturnier wurde nicht gewertet. So gab es überhaupt keinen Leistungsdruck bei den Teilnehmern, die von Freunden des Hauses über Clubmanager, Geschäftspartner, Werbetreibende und Medien reichten. Eigentümervertreter Christian Guzy jun. brachte es bei seiner Ansprache auf den Punkt, welch besonderer Tag es war: Schöner Platz, tolles Ambiente, gutes Essen! Das Boathouse punktet übrigens mit Motto-Events wie dem regelmäßig stattfindenden Winzerdinner, Sonntagsbrunches oder Gourmetabenden mit Menüs vom haubenerprobten Küchenchef Jan-Hendrik Baumeister. Der Weg lohnt sich, auch für Nicht-Golfer.

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste