Samstag, Apr 13, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartClubnewsFranz Klammer Trophy - ein Pflichttermin in Kärnten

Franz Klammer Trophy – ein Pflichttermin in Kärnten

Kärnten – das Bundesland mit den meisten Sonnenstunden. Normalerweise. Ausgerechnet am Wochenende wieder einmal nicht. Aber das kennen die Teilnehmer der Franz Klammer Trophy schon. Seit knapp 30 Jahren lädt die Skilegende einmal im Jahr zum traditionellen Turnier, und nur zweimal soll es dabei nicht geregnet haben. Sagen die, die schon oft dabei waren.

Das Turnier begann morgens noch bei Sonnenschein. Rund 170 motivierte Golfer, darunter treue Freunde, langjährige Weggefährten, Ex-Sportler, zahlreiche Wirtschaftsgrößen und Medienleute reisten aus ganz Österreich an, um in der Golfarena Bad Kleinkirchheim dabei zu sein.

Foto (c) aufgeschnappt.at/ Egon Rutter v.l.: Herbert Waldner, Robert Hohensinn, Leonhard Stock, Hubert Neuper, Franz Klammer, Organisator Gerhard Brüggeler

Der Golfplatz präsentierte sich in einem Top-Zustand, abwechslungsreiche Löcher, höchstgelegener Platz in Kärnten. Nichtsdestrotrotz sind die Back Nine bei diesem generell eher schmalen Kurs nichts für Anfänger oder Weit-Streuer. Sollte ich noch merken. Um 7:00 Uhr morgens gingen die ersten Flights bereits hinaus, ich hatte Abschlag um 12:50 Uhr. Zeit genug für eine Bergfahrt vorher mit der Kaiserburgbahn, 15 Minuten Spazierweg vom Hotel entfernt. Auf 1360 Meter Höhe Panoramablick auf die Kärntner Nockberge. Macht die Seele frei.

FRANZ KLAMMER TROPHY IM WETTERPECH

Am Nachmittag dann Regen, Blitz und Donner, es erwischte die späteren Paarungen. Aber die hartgesottenen Golfer trotzten dem Wetter, nach einer kurzen Spielunterbrechung wurde im Regen fertig gespielt.

Die Siegerehrung inklusive Gala-Dinner, Live-Musik und großer Tombola wurde abends im Superior-Refugium „DER Kirchheimerhof“ gefeiert. Wirklich ein wunderbares Hotel mit angenehmer Atmosphäre, freundlichem Personal, einem herrlichen Frühstücksbuffet und einer netten Betreiberfamilie. Ich komme gerne wieder.

Die Sieger-Trophäe – die Franz Klammer Nadel – wurde Brutto-Siegerin Elisabeth Prunbauer und Brutto-Sieger Florian Brod von Franz Klammer persönlich überreicht.

Weitere Sieger des Turniers:

Netto A: Michael Kozar, Peter Sternig, Hubert Neuper

Netto B: Alexander Rakuschek, Max Wagner, Monika Kainbacher

Netto C: Kilian Kresse, Ludwig Wimmer, Sascha Zelenka

Netto D: Lan Pham-Lang, Sebastian Heiml, Gisela Supa

FRANZ KLAMMER, HEUTE EIN PASSIONIERTER GOLFER

Ski-Kaiser Franz Klammer (Hcp 9,1) ist Ehrenmitglied des Clubs. Das 5-er Loch verläuft parallel zur K 70, jener Abfahrt, auf der Klammer sein erstes Europacup-Rennen gewann. Und er ist immer noch fit wie ein Turnschuh. Der 69-Jährige nahm fröhlich sein Bad in der Menge.

„Ich freu mich jedes Jahr, wenn so viele Freunde zu meinem Turnier nach Bad Kleinkirchheim kommen. Für mich ist Golfen Erholung pur, aber beim Zählwettspiel während des Turniers kommt auch immer der sportliche Ehrgeiz zum Tragen. Der Spaß kommt dabei trotzdem nie zu kurz!“

Dieses Mal waren u.a. mit dabei: Sportmanager und Kulm-Organisator Hubert Neuper, Ex-Abfahrtsspezialist Leonhard Stock, Ex-Skispringer Heinz Kuttin, Red Bull General Manager Robert Hohensinn, Unternehmer Walter Meischberger, Kärnten Werber Markus Polessnig, Ex-Eiskunstläuferin Claudia Kristofics-Binder, und KGV Präsident Gerald Brod (sein Sohn Florian exzellent unterwegs mit 4 Schlägen über Par).

GOLFEN IN KÄRNTEN

Wenn ich schon in Kärnten bin, dann nutze ich das aus. Ich buchte eine Teetime im 30 Minuten entfernten Golfclub Millstätter See. Der Kurs strahlte gottseidank am nächsten Tag mit der Sonne um die Wette, und erlaubte mir eine herrliche Runde. Empfehlenswert!

Golfclub Millstätter See mit wunderschönem Ausblick auf den See
ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste