Simplygolf Logo

PING Putter – zehn neue Modelle

PING präsentierte kürzlich zehn neue Putter-Modelle und hat dabei ein vielfältiges Angebotspaket geschnürt, das Lösungen für jeden Golfer verspricht. Es beinhaltet sowohl bewährte Technologien, die mit bekannten Designs verknüpft sind, als auch völlig neuartige Modelle.

Equipment - September 2022 von Carolin Stähler
PING Putter
neue Putter Modelle von PING (Foto: PING)

Die zehn neuen Putter-Modelle von PING bestehen aus verschiedenen Materialien und wurden jeweils individuell entwickelt, um die richtige Balance zwischen Gefühl und Fehlerverzeihung in einem vertrauenserweckenden Look zu erzielen. Hierbei wurden verschiedene Kombinationen der bewährten PING Putter-Technologien verwendet. Zu den neuen Modellen gehören Blades mit hohem Trägheitsmoment sowie extrem fehlerverzeihende Mid-Mallets und Mallets aus mehreren Materialien.  

„Das Aufregendste an unseren neuen PING-Puttermodellen ist, wie stark sie sich voneinander unterscheiden“, sagte John K. Solheim, CEO und Präsident von PING. 

„Anstatt eine gemeinsame Technologie auf jedes Modell anzuwenden, haben unsere Ingenieure einen einzigartigen Ansatz gewählt, indem sie bewährte Innovationen auf verschiedene Kopfformen angewendet haben, um die Leistung unserer beliebtesten Designs zu verbessern und gleichzeitig einige brandneue Modelle einzuführen. 

Einige der neuen Modelle bieten zum Beispiel gefräste Schlagflächen für ein festeres Gefühl und andere bieten eine weichere Einlage. Bei den Blade-Modellen, zu denen auch das von Tony Finau inspirierte Anser 2D-Design gehört, legen wir Wert darauf, klar aussehende Designs mit hohem Trägheitsmoment zu liefern, indem wir Wolframgewichte in Ferse und Spitze platzieren. Die Verwendung von Aluminium und Edelstahl in den größeren Mallet-Designs hat zu einigen unserer bisher fehlerverzeihendsten Modelle geführt, angeführt vom Tomcat 14. 

Jedes Modell bietet auch vertrauenerweckende Ausrichtungshilfen, von einzelnen Linien bis hin zu mehrzeiligen Ausrichtungshilfen. Es ist ein sehr vielfältiges Angebot, aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie bieten Präzisionsleistung bei Putts jeder Länge.“

Für jeden Golfer das richtige Modell

Golfer können aus Multi-Material Blades mit hohem Trägheitsmoment, Mid-Mallets und Mallets wählen. Zu den traditionellen Blades gehören der Anser und der Kushin 4 sowie der neue Anser 2D. 

Das neue Mundy-Design, ein traditionell geformter Mallet aus mehreren Materialien, wurde zu Ehren des ersten Geschäftsführers und langjährigen Mitarbeiters von PING, Jack Mundy, benannt. 

Die tourerprobten DS72 und Prime Tyne 4 kehren mit neuem Look und neuem Feeling zurück und versprechen optimale Performance. 

Ein weiterer Neuzugang in der Mallet-Kategorie ist der Tyne G, eine Kombination aus dem ursprünglichen Tyne und dem beliebten Fetch (mit einer „Gimmie“-Ball-Pickup-Funktion). Alle drei Bewegungstypen (Gerade, Leicht, Stark) sind in der neuen Putter-Auswahl vertreten.

Innovative Technologien und viel Gefühl

Von fest gefrästen Schlagflächen bis hin zu weichen Einsätzen wurde die Schlagflächentechnologie basierend auf dem Feedback der Tour-Mitarbeiter entwickelt. Dadurch wird man einer Vielzahl von Gefühlspräferenzen gerecht, und die Putter bieten Kontrolle und Konsistenz bei Putts jeder Länge. Zwei Schlagflächen-Frästechniken, glatt (am festesten) oder flach, sind in sieben Modellen zu finden, während der Rest das weiche Gefühl der PEBAX-Einlage vermittelt, umgeben von einer glatten oder flachen Fräsung.

Ausrichtungshilfen für Genauigkeit

Da jeder Golfer eine bestimmte Ausrichtungshilfe bevorzugt, bieten die neuen Putter eine Vielzahl an Lösungen. Es gibt einzelne Ausrichtungshinweise oder mehrere Linien kombiniert mit ansprechendem Design, um dort Vertrauen zu schaffen, wo es am wichtigsten ist – auf dem Grün. 

Die Verwendung von platinfarbenen und mattschwarzen Oberflächen in mehreren Modellen bietet einen verbesserten Kontrast, um die Ausrichtung zu unterstützen und gleichzeitig ein erstklassiges Erscheinungsbild zu liefern. Für Golfer, die die Schlichtheit und den Einfluss eines mattschwarzen Looks bevorzugen, sind Anser 2D, Mundy und Tyne G die beste Wahl.

Modelle, Spezifikationen und Preise

Anser 

Std Länge: 35″

Stroke Typ: Slight Arc

Schlägerkopfgewicht: 345 g

Der erfolgreichste Putter der Geschichte wurde mit Zehen-Fersen-Gewichten aus Wolfram überarbeitet, um Stabilität und Fehlertoleranz zu verbessern. Die flach gefräste Schlagfläche bietet ein festeres Gefühl und eine konstante Rollgeschwindigkeit mit angenehmer Akustik. Der Putter hat einen Farbkontrast, bei dem sich die platinfarbene Oberlinie vom schwarzen Cavity abhebt, um den Blick nach vorne zu richten.

Anser 2D 

Std. Länge: 35″

Stroke Typ: Slight Arc

Schlägerkopfgewicht: 360 g

Als dreifacher Toursieger mit Tony Finau verfügt der Anser 2D über einen PEBAX-Einsatz mit flach gefräster Einfassung für ein weicheres Schlaggefühl, konstante Ballgeschwindigkeit und einen angenehmen Klang. Zehen-Fersen-Gewichte aus Wolfram sorgen für Stabilität und Fehlertoleranz. Farbkontraste mit weißer Ausrichtungslinie und dem mattschwarzen Kopf sowie die ballbreite Ausfräsung helfen, den Ball mittig anzusprechen und das Auge zu fokussieren.

Kushin 4 

Std. Länge: 35″

Stroke Typ: Strong Arc

Schlägerkopfgewicht: 355 g

Zehen- und Fersengewichte aus Wolfram sorgen für Stabilität und Fehlerverzeihung sowie verbesserte Genauigkeit. Die flach gefräste Schlagfläche gibt ein festeres Gefühl, einen direkten Klang und eine konstante Ballgeschwindigkeit. Die platinfarbene Oberlinie (und kurze Ausrichtungslinie) steht im Kontrast zu einem schwarzen, ballbreiten Cavity-Rücken, der den Ball einfasst.

Shea

Std. Länge: 35″

Stroke Typ: Slight Arc

Schlägerkopfgewicht: 360 g

Zehen- und Fersengewichte aus Wolfram sorgen für Stabilität und Fehlertoleranz, während die flach gefräste Schlagfläche für ein festeres Gefühl, einen angenehmen Klang und eine konstante Ballgeschwindigkeit sorgt. Die Farbblockierung verwendet eine platinfarbene Oberlinie und eine schwarze Aussparung in Ballbreite mit einer längeren Ausrichtungslinie, um den Ball für besseres Zielen einzurahmen.

DS72

Std. Länge: 35″

Stroke Typen: Straight, Slight Arc

Schlägerkopfgewicht: 365 g

Der DS72, von der Tour inspiriert und nach Doug Sanders, einem von Karstens langjährigen Chief Ingenieuren benannt, hat eine flach gefräste Schlagfläche, um ein festeres Gefühl, eine gleichmäßige Ballgeschwindigkeit und eine angenehme Schlagakkustik zu gewährleisten. Der Farbkontrast bietet einen visuellen Reiz, die platinfarbene Oberlinie kontrastiert mit dem schwarzen Cavity-Rücken, wo eine einzelne Ausrichtungslinie und die ballbreiten Aussparung im Cavity den Fokus nach vorne richten.

DS72 C 

Std. Länge: 35″

Stroke Typ: Straight

Schlägerkopfgewicht: 370 g

Der Kopf mit Center-Schaft bietet eine visuelle Symmetrie und Zehen-Fersen-Gewichte aus Wolfram sorgen für Stabilität und verbesserte Genauigkeit. Die flach gefräste Schlagfläche sorgt für eine direkte Rückmeldung und konstante Ballgeschwindigkeit. Unter Verwendung von Farbunterschieden kontrastiert eine platinfarbene Oberlinie mit dem schwarzen Hohlraum, um den Fokus nach vorne zu richten.

Tyne G 

Std. Länge: 35″

Stroke Typen: Straight, Slight Arc 

Schlägerkopfgewicht: 360 g

Ein Trio aus weißen Linien, ein ballbreiter Cavity-Rücken und eine Aussparung in der Mitte der Ballaufnahme zeichnen den leicht zu zielenden Tyne G aus. Die mittige Aussparung verteilt die Masse auf den Umfang für zusätzliche Stabilität und Fehlerverzeihung, um die Genauigkeit zu verbessern. Ein PEBAX-Einsatz mit flach gefrästem Rahmen sorgt für ein weicheres Schlaggefühl und gleichmäßige Ballgeschwindigkeit bei angenehmer Akustik.

Prime Tyne 4 

Std. Länge: 35″

Stroke Typ: Strong Arc

Schlägerkopfgewicht: 365 g

Optisch etwas anders, tragen die üblichen Doppelgabeln dazu bei, den Kopf sehr stabil zu machen, um Fehlertoleranz und Genauigkeit zu gewährleisten. Die flach gefräste Schlagfläche liefert eine straffere Ansprache mit angenehmem Klang und gleichmäßigem Rollout. Das Design verwendet eine platinfarbene Oberlinie, die sich vom schwarzen Cavity abhebt, um beim Fokussieren und Zielen zu helfen.

Mundy

Std. Länge: 35″

Stroke Typen: Straight, Slight Arc 

Schlägerkopfgewicht: 355 g

Die Fehlertoleranz wird durch die Verbindung eines leichteren Aluminiumkörpers mit einer 304-Edelstahl-Sohle für eine niedrige Positionierung des Schwerpunkts positioniert. Ein PEBAX-Einsatz mit glatt gefräster Einfassung sorgt für ein weiches Schlaggefühl, einen soften Klang und eine konstante Ballgeschwindigkeit. Ausrichtungslinien in voller Länge und Ballbreite lenken den Blick auf den Treffpunkt.

Tomcat 14 

Std. Länge: 35″

Stroke Typ: Straight

Schlägerkopfgewicht: 380 g

Die Konstruktion aus mehreren Materialien erzeugt das höchste Trägheitsmoment unter den neuen Puttern. Ein leichter Aluminiumkörper ist mit einer Sohlenplatte aus Edelstahl 304 verbunden, um den Schwerpunkt tief hinten zu positionieren. Gepunktete Linien im Landebahn-Stil in Ballbreite verfolgen den gesamten Weg zum Ball, um die Ausrichtung zu erleichtern. Die glatt gefräste Schlagfläche liefert ein festes Schlaggefühl bei etwas schnellerer Ballgeschwindigkeit. 

DS72 Armlock 

Std. Length: 41.5″

Std. Loft: 6°

Stroke Typen: Straight, Slight Arc

Schlägerkopfgewicht: 365 g

Der DS72 wurde mit einem längeren Schaft und Griff sowie 6 Grad Standard-Loft gebaut und ist an die Bewegung von Armlock-Spielern angepasst. Seine flach gefräste Schlagfläche sorgt für ein festes Gefühl, zuverlässige Ballgeschwindigkeit und gleichmäßiges Rollen. Eine platinfarbene Oberlinie kontrastiert mit dem schwarzen Cavity, wo eine weiße Ausrichtungslinie und ein ballbreiter Hohlraum das Zielen erleichtern.

Die Putter können ab sofort vorbestellt werden, wobei jedes Modell bezüglich Schlagtyp, Länge, Lie, Loft und Grifftyp individuell angepasst werden kann.

Preis je Putter: 350 EUR

weitere Informationen gibt es auf der PING Webseite

Leseprobe bestellen