Simplygolf Logo

Top-Woche für Schwab & Wolf

Erster großer Preisgeldscheck für Matthias Schwab nach Platz 4 bei den Hero Indian Open. Christine Wolf ebenfalls mit Top-10-Ergebnis bei LET-Event in Südafrika.

Sport - März 2018 von Klaus Nadizar
Top-Woche für Schwab & Wolf

Was für eine Woche für Matthias Schwab: Auf dem äußerst selektiven Kurs in Neu Delhi landet der Steirer sein erstes European Tour-Top-5-Ergebnis. Schwab spielte sich in Runde 3 dank einer 68 (-4) nach souveränem Cut ins Spitzenfeld und durfte am Finaltag mit Andrew „Beef“ Johnson auf die Runde, einem der heißen Eisen auf der European Tour.

Dass Schwab nach dieser Finalrunde selbst zu den neuen Top-Aktien zählt, liegt nahe: Eine weitere Top-Runde mit 70 Schlägen (-2) auf dem extrem zähen Platz bedeutet am Ende Platz 4 für Schwab, mit über 60.000 Euro das bislang höchste Preisgeld seiner Karriere und jedenfalls ein großer Schritt Richtung Tourkarte 2019. Im Race to Dubai marschiert Schwab auf Rang 68 und auch in der Weltrangliste wird Schwab eine großen Satz nach vorne machen. Nicht weiter verwunderlich, dass Schwab meinte, „es habe ihm Spaß gemacht, mit Beef Johnson zu spielen.“

Hier gehts zum 1. Abschlag in Runde 4

Zum Leaderbord

LET: Wolf mit Top-10-Ergebnis in Südafrika

Nur zwei Plätze „schlechter“ als Matthias Schwab beendet Christine Wolf die South African Women Open im Westlake GC. Der Lohn dafür: 4.500 Euro, weniger als ein Zehntel des Preisgeldes, das Schwab für Platz 4 bekommt. Wolf schiebt sich mit dem Ergebnis auf Platz 24 in der Order of Merit.

Ebenfalls im Geld: Sarah Schober, die auf Rang 21 landet und in der Order of Merit nun Platz 42 belegt. Wie es mit der LET allerdings weitergeht, scheint noch offen: Im Turnierkalender findet sich aktuell gerade noch ein Turnier – die Lalla Meryem Cup in Marokko Mitte April. Bislang wurden 2018 5 Events ausgerichtet.

Turnierkalender

Web.Com Tour: Straka solide

Vier Starts, drei Cuts, aber noch kein großer Ausreißer im positiven Sinn: Sepp Straka ist auf der Web.Com Tour solide unterwegs. Beim letzten Event in Mexiko, den El Bosque Mexiko Championship belegt Straka nach Runden von 72/70/73/74 Schlägen Platz 64. In der Order of Merit – die Top 25 erhalten eine US PGA Tourkarte – liegt Straka nach den ersten vier Turnieren auf Rang 106. Im Vorjahr belegte Straka bei diesem Turnier übrigens Platz 7.

Leseprobe bestellen