Simplygolf Logo

Thomas Rosenmüller gewinnt die Schladming Dachstein Open 2020

Mit einem bogeyfreien Finaltag sichert sich der Münchner Rosenmüller mit gesamt 17 unter Par den Titel bei den Schladming Dachstein Open by EURAM Bank.

Sport - September 2020 von Klaus Nadizar
Thomas Rosenmüller gewinnt die Schladming Dachstein Open 2020
Thomas Rosenmüller (D) leistet sich ein einziges Bogey auf seinem Weg zu seinem dritten Pro Golf Tour Erfolg

Ein einziges Bogey hat der Deutsche Thomas Rosenmüller auf der Scorekarte stehen, und das widerfuhr ihm auf Loch 10 am ersten Tag der Schladming Dachstein Open by EURAM Bank. Der Rest kann sich sehen lassen: Zwei Eagles und 14 Birdies, den Rest in Par – ergibt in Summe 17 unter Par. Das reicht mit satten vier Schlägen Vorsprung für seinen dritten Sieg auf der Pro Golf Tour. Rosenmüller: „Das war eine tolle Turnierwoche für mich. Ich war von Anfang an vorne dabei und habe mich hier durchwegs wohl gefühlt. Dass ich heute sogar noch Platzrekord gespielt habe, den immerhin ein Topprofi wie Matthias Schwab gehalten hat, ist das berühmte Sahnehäubchen obendrauf.“ Rosenmüller führt auch die Order of Merit der Pro Golf Tour an.

Auch Platz 2 in Schladming geht an Deutschland, und zwar an Moritz Lampert. Lampert hatte 2014 seine beste Saison, als er gleich drei Mal auf der European Challenge Tour gewinnen konnte. Lampert teil sich Platz 2 mit dem Polen Mateusz Gradecki, der als erster Pole überhaupt vor dem Sprung auf die Challenge Tour steht.

Thomas Rosenmüller gewinnt die Schladming Dachstein Open 2020
Murhof-Amateur Niklas Regner wird bester Österreicher beim Schladming Dachstein Open powered by EURAM Bank

Bester Österreicher wird der Murhof-Spieler Niklas Regner, der Patz 5 belegt. Regner gilt als eines der Top-Talente in Österreich und war heuer bereits bei den Nationalen Offenen erfolgreich, wo er sich die Amateurwertung sichert. Regner: „Ich habe mir vor dem Turnier einen Top-5-Platz zum Ziel gesetzt. Das ist mir gelungen. Gesamt betrachtet war es ein gutes Turnier.“ Regner ist aktuell als 36ster auch der beste Österreicher in der Pro Golf Tour Order of Merit. Auf dieser Tour erhalten die Top 5 am Ende der Saison eine Kategorie auf der European Challenge Tour!

Insgesamt 7 Österreicher haben den Cut geschafft, Platz 11 für Robert Molnar war aus Pro-Sicht die beste Platzierung. Der Erstrunden-Führende Bernard Neumayer fiel mit 2 schwachen Folgerunden auf Rang 22 zurück.

Eine zu Recht positive Bilanz des ersten Turniers im Rahmen der Pro Golf Tour auf der Anlage des GCC Schladming Dachstein zieht Franz Wittmann Junior, Geschäftsführer der Golfanlage: „Wir haben hier vier Tage lang Golf auf Top-Niveau erleben dürfen. Es war aber auch der eindrucksvolle Beweis, dass die Region Schladming nicht nur für Wintersportler, sondern auch für andere Jahreszeiten hochattraktive Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bietet. Ich freue mich jedenfalls über eine rundum gelungene Veranstaltung und bedanke mich bei allen Helfern und Sponsoren für ihre Unterstützung.“

Zum Endergebnis

Newsletter Anmeldung
Unterstützen Sie uns