Simplygolf Logo

Sensation bei der Aramco Team Series – Chiara Noja gewinnt ihr erstes LET Turnier

Chiara Noja gewinnt im Alter von 16 Jahren auf der Ladies European Tour das Einzelevent der Aramco Team Series in Jeddah.

Sport - November 2022 von Carolin Stähler
Chiara Noja
Chiara Noja gewinnt ihr erstes Turnier auf der Ladies European Tour (Foto: Tristan Jones / LET)

Die 16-jährige Chiara Noja aus Deutschland feiert ihren ersten Sieg auf der Ladies European Tour. Bei der Aramco Team Series in Jeddah setzte sie sich im Play-off nach zwei Löchern gegen Charley Hull (ENG) durch. Platz drei belegt Nicole Garcia (ZAF).

Auch das Teamevent wurde im Stechen entschieden. Hier gewann das Team von Nicole Garcia gegen das Team von Christine Wolf (AUT) am ersten Extraloch.

Zwei Birdies für Noja im Stechen

Im Royal Greens Golf & Country Club in Jeddah spielte Chiara Noja in der Finalrunde eine sensationelle 65 und war schlaggleich mit der nach Tag zwei Führenden Charley Hull, ihrem Idol aus Kindheitstagen. Beide Spielerinnen hatten nach drei Runden einen Gesamtscore von -13 Schlägen.

Noja zeigte auch im Stechen herausragendes Golf und bewies Nervenstärke. Am ersten Extra-Loch setzte sie ihre Konkurrentin gleich mit einem Birdie unter Druck, doch Hull konterte ebenfalls mit Birdie und die beiden gingen erneut an den 18. Abschlag. Ein weiteres Birdie für Noja sicherte ihren Premierensieg auf der Ladies European Tour.

Für Noja ist es bereits der zweite große Erfolg in diesem Jahr. Im Juni gewann sie mit der Amundi Czech Ladies Challenge ein Turnier auf der LET Access Tour und schloss die Gesamtwertung der Access Tour auf Rang zwei ab. Die Tourkarte für die kommende Saison der Ladies European Tour hatte Noja, die in Jeddah dank einer Einladung am Start war, somit bereits sicher. Ihr Sieg bei der Aramco Team Series krönte die beeindruckende Saison der 16-jährigen Deutschen.

Gute Finalrunden der Golferinnen aus Österreich

Die Österreicherinnen Christine Wolf, Sarah Schober und Emma Spitz spielen am Finaltag gute Runden in den Sechzigern und machen einige Plätze in der Einzelgesamtwertung gut. Wolf wird geteilte 14. (-6), Schober (-3) landet auf Rang 28 und Emma Spitz (-2) belegt am Ende den 33. Platz.

Christine Wolf schrammt in der Teamwertung im Stechen am ersten Extraloch mit Par gegen Birdie knapp am Sieg gegen Team Garcia vorbei.

Hier geht es zum Leaderboard der Armaco Team Series Jeddah der LET

Leseprobe bestellen