Simplygolf Logo

Matthias Schwab: SalzburgerLand Botschafter in der „Champions League der Golfer“

SalzburgerLand Botschafter Matthias Schwab ist im Jahr 2021 in der „Champions League der Golfer“ angekommen: Das Ticket für die US PGA Tour und die ersten Auftritte im Rahmen der renommierten Turnierserie sind der nächste Meilenstein in seiner Karriere.

Sport - Dezember 2021 von Klaus Nadizar
Matthias Schwab: SalzburgerLand  Botschafter in der „Champions League der Golfer“
v.l.:Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft Leo Bauernberger und SalzburgerLand Botschafter Matthias Schwab mit ÖGV-Präsident Peter Enzinger

Eine Skitour mit seinem Bruder Johannes, Skifahren mit Freunden in seinem Lieblingsskigebiet Obertauern oder einfach ein paar entspannende Stunden an der frischen Bergluft sind für Matthias Schwab derzeit willkommene Abwechslung zum durchgetakteten Tour-Alltag: „Ich genieße den Winter im SalzburgerLand und die Zeit daheim bei meiner Familie derzeit in vollen Zügen. Das gibt mir die Gelegenheit, wirklich wieder meine Akkus aufladen. Denn es war ja ein sehr intensives Jahr mit vielen Highlights, allen voran natürlich die Premiere auf der PGA Tour mit sehr soliden Ergebnissen – aber auch Olympia in Tokio war eine großartige Erfahrung für mich.“

Das vergangene Jahr kann sich für ihn mit insgesamt 23 gespielten Turnieren (inkl. Olympische Spiele in Tokio), bei denen er 20 Mal den Cut schaffte, wirklich sehen lassen. Darunter waren sechs Top-10-Ergebnisse: Vier auf der European Tour und zwei auf der Korn Ferry Tour, die Schwab letztendlich das Ticket für die US PGA Tour bescherten.

Erster Österreicher mit Tickets für die zwei großen Turnierserien

Bereits kurz nach dem Jahreswechsel beginnt für Matthias Schwab die neue Saison: am 4. Jänner geht es zunächst für zwei Trainingswochen nach Dubai, ehe Ende Jänner mit den Abu Dhabi Championships (20.-23.1.) und der Dubai Desert Classic (27.-30.1.) die ersten Fixtermine auf seinem Kalender stehen. Denn neben der US PGA Tour hat Schwab – als erster und einziger Österreicher bisher – nach wie vor sein Ticket für die European Tour, die im kommenden Jahr unter der neuen Bezeichnung
DP World Tour deutlich aufgewertet wird.

Matthias Schwab: „Das ist natürlich eine schöne Bestätigung für mich, aber auch eine große sportliche Herausforderung“, so Schwab. „Mein Ziel ist es im kommenden Jahr, beide Touren gut zu bewältigen und auch wieder möglichst viele Top-Ergebnisse einzufahren.“

SalzburgerLand-Botschafter im internationalen Rampenlicht

Mit dem Aufstieg in die „Champions League der Golfer“ stieg natürlich auch die Beachtung bei den internationalen Auftritten, was seiner Rolle als Botschafter für das SalzburgerLand zusätzlich Gewicht verleiht. Matthias repräsentiert unsere Region bei seinen weltweiten Auftritten authentisch und mit viel Leidenschaft“, freut sich Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft (SLTG), über die Zusammenarbeit.

„Die Aktivitäten im ersten Jahr unserer Kooperation reichten von einem gemeinsamen Auftritt im Rahmen der Porsche European Open in Hamburg – Deutschland ist unser wichtigster touristischer Herkunftsmarkt – über die Integration von Matthias in unsere Sommerkampagne bis hin zu TV-Werbung bei Live-Übertragungen“, berichtet Bauernberger.

Globaler Aufschwung des Golfsports

Matthias Schwab: SalzburgerLand  Botschafter in der „Champions League der Golfer“
Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft Leo Bauernberger und SalzburgerLand Botschafter Matthias Schwab | Foto: Neumayr/Leo

Die Partnerschaft von SalzburgerLand Tourismus mit Matthias Schwab fällt perfekt in einen globalen Aufschwung des Golfsports, der auch durch die Corona-Krise und den damit verbundenen Drang zur Bewegung in der Natur befeuert wird. Mehr als 66 Millionen Menschen weltweit spielen Golf, darunter rund elf Millionen allein in Europa, wie eine aktuelle Studie besagt. Drei Viertel aller europäischen Länder meldeten in den vergangenen beiden Jahren einen deutlichen Anstieg der Mitgliedszahlen in den Golfclubs. (Quelle: European Golf Participation Report; 2021)

Auch in Österreich und dem SalzburgerLand schlägt sich dieser Trend positiv nieder. Der Österreichische Golfverband (ÖGV) verzeichnet seit 2019 einen Mitgliederzuwachs von rund 15 Prozent. Noch deutlicher fällt die Bilanz bei den gespielten Golfrunden aus: im SalzburgerLand waren es allein im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent mehr. Der Verkauf von Golf Alpin Cards – die Angebotsgruppe vereint alle 17 Golfplätze im SalzburgerLand vom Salzburger Seenland über die Stadt Salzburg bis in die Gebirgsregionen – stieg im selben Zeitraum um 16 Prozent.

Eine internationale Premiumdestination definiert sich auch durch ihr Golfangebot

Leo Bauernberger, GF SalzburgerLand Tourismus

„Eine internationale Premiumdestination definiert sich auch durch ihr Golfangebot“, sagt Bauernberger. „Der Sport zieht große Marken und international agierende Unternehmen an, wie auch das Beispiel Matthias Schwab beweist: Neben uns kooperiert Matthias auch mit Red Bull, Audi oder Hugo Boss. Hier ergeben sich automatisch attraktive Synergieeffekte für die Salzburger Tourismuswirtschaft. Und nicht zuletzt ist auch der Kongresstourismus entscheidend mit dem Golfangebot verbunden.“

Golfurlauber: Hohe Wertschöpfung für die Region

Dass Golfurlauber maßgeblich zu einer hohen touristischen Wertschöpfung beitragen, liegt auf der Hand: Bis zu 300 Euro pro Tag geben sie für ihren Aufenthalt aus (Anm.: inkl. Greenfee, ohne Anreise – Quelle: Tourismus Monitor Austria; 2020). Ihre Wünsche und Bedürfnisse kennt Walter Dabernig, als Geschäftsführer des GC Zell am See-Kaprun verantwortlich für einen der führenden Golfplätze im SalzburgerLand, wie kein Zweiter: „Golfgäste sind überaus genussbewusst, schätzen eine gute Infrastruktur auf und abseits des Golfplatzes, wohnen überwiegend in Vier- und Fünfsternehotels, gehen gerne gut essen, besuchen Sehenswürdigkeiten oder Kulturveranstaltungen. Bei uns in Zell am See-Kaprun ist auch die Kombination mit Wellness-Angeboten sehr gefragt, mit dem TauernSPA Kaprun haben wir hier ein herausragendes Angebot.“

Im Vergleich zu anderen Aktivurlaubern, etwa Wanderer oder Radfahrer, sind Golfer auch internationaler. Sie mit einem Botschafter wie Matthias Schwab im Umfeld von internationalen Top-Turnieren anzusprechen, ist ein wichtiger Baustein in der Strategie, das SalzburgerLand als führende Golfdestination im alpinen Raum zu positionieren. „Um weltweit als Golfdestination wahrgenommen zu werden, ist für uns in Zukunft aber auch die Veranstaltung internationaler Turniere von Bedeutung. Wie man u.a. im Golfclub Zell am See-Kaprun sieht, haben wir im SalzburgerLand einige Golfplätze, die alles mitbringen, was es dazu braucht.“

Bundesweit wünscht sich Bauernberger ebenfalls einen Impuls durch die Veranstaltung großer internationaler Turniere: „Mittelfristig wäre es für die Sportdestination Österreich ein wichtiges Ziel, wieder einen fixen Termin auf der DP World Tour zu bekommen.“

Matthias Schwab: SalzburgerLand  Botschafter in der „Champions League der Golfer“
Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft Leo Bauernberger und SalzburgerLand Botschafter Matthias Schwab | Foto: Neumayr/Leo

Nationale Offene Meisterschaft 2022 wieder im SalzburgerLand

Die Kompetenz als Veranstalter von Golf-Events hat das SalzburgerLand bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Wie schon in den beiden Jahren zuvor, findet die Nationalen Offenen Meisterschaften auch 2022 wieder hier statt: von 16. – 19. Juni schlagen Österreichs beste Golferinnen und Golfer wieder im GC Gut Altentann ab. Der SKY Golf Cup ist eine Woche später, am 25. Juni, im GC Zell am See-Kaprun zu Gast.

Leseprobe bestellen