Simplygolf Logo

Bernd, der neue Kaiser von China

Es scheint in der chinesischen Erbfolge der Aut-Dynastie alle 10 Jahre zu einem Kaiserwechsel zu kommen!

Sport - April 2017 von Klaus Nadizar
Bernd, der neue Kaiser von China

Es ist Sieg Nummer 4 für den Oberwarter, und er kam natürlich perfekt, um die österreichischen Fans auf die Lyoness Open hinzuweisen, die nur 7 Wochen nach dem Sieg bei den Shenzen International im Diamond CC über die gehen.

Und er kam natürlich genau 10 Jahre nach Markus Brier famosen Sieg bei den China Open 2007. Damals war es der erste Sieg eines Österreichers auf internationaler Bühne. 2006 hatte Brier die Austrian Open in Fontana gewonnen.

Bernd, der neue Kaiser von ChinaWollte man die zwei Siege jetzt vergleichen, wird’s richtig eng: Markus hat für seinen Sieg – 5 Schläge Vorsprung auf Scott Hand, Graeme McDowell und Andrew McLardy – rund 250.000 Euro kassiert, Bernd nimmt gleich 200.000 Euro mehr mit. Weltranglistenpunkte gab es 20 für Markus, 26 für Bernd.

Dafür bekam Markus Brier ein eigenes Sakko in Gold, das er wohl Bernd Wiesberger übergeben wird müssen, wenn dieser wieder in Österreich ist. Am ehesten bei den Lyoness Open, denn da werden beide Kaiser von China aufteen.

Leseprobe bestellen