Simplygolf Logo

Amundi German Masters: Vcg-Wildcards für zwei deutsche Spielerinnen

Isi Gabsa und Polly Mack bekommen Wildcards für das Amundi German Masters und freuen sich auf den Auftritt in ihrer Heimat.

Sport - Juni 2022 von Carolin Stähler
Amundi German Masters: Vcg-Wildcards für zwei deutsche Spielerinnen

Beim Amundi German Masters im Golf- und Country Club Seddiner See trifft sich vom 30. Juni bis zum 3. Juli die Elite des europäischen Damengolfs. Es werden auch zwei deutsche Spielerinnen dabei sein, die sich nicht auf üblichem Wege qualifiziert haben: Isi Gabsa und Polly Mack. Sie haben von der Vereinigung clubfreier Golfspieler im DGV e.V. (VcG), dem Presenting Partner des Amundi German Masters, eine Wildcard bekommen.

„Wir sind überglücklich, dass unsere Wunschkandidatinnen die Einladung angenommen haben und das Feld der Teilnehmerinnen um zwei hochkarätige Spielerinnen aus Deutschland ergänzen“, freut sich Marco Paeke, Geschäftsführer der VcG.

LPGA Tour Spielerin Isi Gabsa in guter Form

Die gebürtige Münchnerin Isi Gabsa spielt seit 2019 auf der LPGA Tour, trainiert im ChampionsGate Golf Club in Orlando (Florida, USA) und ist eine erfahrene Profispielerin. In der amerikanischen Geldrangliste belegt sie als drittbeste deutsche Spielerin hinter Caroline Masson und Esther Henseleit derzeit Platz 100. Gabsa überzeugte jüngst mit guten Ergebnissen und bei ihrer momentan ansteigenden Formkurve hat sie beste Chancen, beim Amundi German Masters powered by VcG vorne mitzuspielen. 

„Hier dabei sein zu können, freut mich sehr. Denn es ist ja wirklich eine Seltenheit, dass in Deutschland ein hochkarätiges Profiturnier stattfindet. Für mich ist es ein tolles Gefühl, in meiner alten Heimat spielen zu können“, so Isi Gabsa.

Heimspiel für die deutsche Hoffnungsträgerin Polly Mack

Polly Mack ist 23 Jahre alt und kommt aus Berlin. Sie lebt und studiert zeitweise in den USA. Ihr Heimatclub ist der Berliner Golfclub Stolper Heide. Seit 2017 gehört sie zum deutschen Nationalteam und gilt als Hoffnungsträgerin im deutschen Damengolf. Polly Mack ist erst kürzlich ins Profilager gewechselt. Sie hat mit ihrem spielerischen Talent sicher das Zeug, beim Amundi German Masters für eine Überraschung zu sorgen. 

„In meinem ersten Profijahr gleich an einem so bedeutenden Turnier in Deutschland teilnehmen zu können, ist wunderbar. Das ist ja quasi ein Heimspiel für mich, bei dem ich viele bekannte Gesichter sehen werde. Besonders schön ist es, dass meine Familie dabei sein und mich unterstützen wird“, sagt Polly Mack.

Internationale Stars beim Amundi German Masters

Neben Isi Gabsa und Polly Mack und vielen weiteren deutschen Top-Golferinnen gehen beim Amundi German Masters auch die besten Spielerinnen der Ladies European Tour an den Start. Die Schwedin Linn Grant, Siegerin des Volvo Car Scandinavian Mixed und Führende im Race to Costa del Sol, ist ebenso dabei wie ihre Landsfrau Maja Stark, die in der Saisonwertung aktuell den zweiten Platz belegt.

Gespannt ist man auf den Auftritt der tschechischen Amateurin Jana Melichova, die in der vergangenen Woche mit den Ladies Czech Open ihr erstes Profiturnier gewann. Österreichs Top-Talent und Zukunftshoffnung Emma Spitz, die bei ihrem Profidebüt in Tschechien einen hervorragenden 6. Platz belegte, ist im Golf- und Country Club Seddiner See ebenfalls am Start.

Leseprobe bestellen