Simplygolf Logo

Erfolgreiche Rückkehr der Bundesfinals im Deka Golf-Cup

Spektakulärer Event-Hattrick des Deka Golf-Cup zum Abschluss der Saison 2021: Nach pandemiebedingter Pause im vergangenen Jahr hat die beliebte Amateur-Kundenturnierserie die erfolgreiche Rückkehr seiner Bundesfinals an gleich drei aufeinander-folgenden Wochenenden im September gefeiert.

Lifestyle - Oktober 2021 von Xaver Mayrhofer
Erfolgreiche Rückkehr der Bundesfinals im Deka Golf-Cup

In drei der schönsten Golfdestinationen im Norden, Süden und in der Mitte Deutschlands erlebten die qualifizierten Golferinnen und Golfer sowie ihre Begleitungen stimmungsvolle Tage mit hochklassigem Golfsport und begeisterndem Rahmenprogramm.

Dabei rückte in diesem Jahr die Team-Wertung in den Fokus, in der die fünf Qualifizierten der jeweiligen Sparkassen-Turniere als Mannschaft um den emotionalsten Titel der Finals spielten – Wanderpokal inklusive. Im Bundesfinale Mitte im Weimarer Land (10. – 12. September) trium-phierte das Team Sparkasse Zwickau, eine Woche später jubelte die Mannschaft der Weser-Elbe Sparkasse im Fleesensee Resort (17. – 19. September). Bei besten Bedingungen im Golf Club Achental setzten schließlich die Mitglieder der Taunus Sparkasse den beeindruckenden Schlusspunkt (24. – 26. September).

„Diese drei Bundesfinals hatten alles, was den Deka Golf-Cup seit seiner Einführung vor knapp 20 Jahren so beliebt gemacht hat“, sagt Frank Kalter, Leiter Vertriebsmanagement & Marketing der Deka. „Neben sehr gutem Golfsport haben wir vor allem den besonderen Geist dieser hochkarätigen Turnierserie genossen: tolle Begegnungen auf und neben dem Kurs, dazu ein beeindruckendes Begleitprogramm – und das alles an wunderschönen Orten. Die Begeisterung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer motiviert uns, die starke Entwicklung der Turnierserie weiter voranzutreiben.“

Olympionikin Steffi Böhler begeistert

Zu den Höhepunkten der Final-Wochenenden gehörte auch der Auftritt der früheren Weltklasse-Langläuferin Steffi Böhler, die auf dem Kurs gemeinsam mit den Teilnehmenden zugunsten der Deutschen Krebshilfe Spenden sammelte und zu diesem Zweck auch einige Exemplare ihres Kinderbuches signierte. So kamen insgesamt knapp 5000 Euro zusammen. Bei der Abendveranstaltung teilte Böhler zudem ihr Wettkampfwissen und einige amüsante Anekdoten mit den Gäs-ten. Dabei gab die Olympiamedaillengewinnerin wertvolle Tipps für die Turnierrunde und genoss auch dank ihrer mitreißenden Art immer die volle Aufmerksamkeit.

Auch Holger Bahr, Leiter Volkswirtschaft bei der Deka Bank und leidenschaftlicher Golfer, be-geisterte sein Publikum mit einem launigen Vortrag über die Verbindungen zwischen gutem Golfspiel und erfolgreicher Geldanlage und bewies dabei auch sein komödiantisches Talent. Strahlende Gesichter gab es zudem naturgemäß bei den Siegerehrungen. Dabei begeisterte neben der Team-Wertung und den Brutto- und Netto-Wertungen auch die Verlosung einer Reise zum Ryder Cup nach Rom 2023. Für drei glückliche Teilnehmer des Deka Golf-Cup und ihre Begleitpersonen wurden die traumhaften Tage im Bundesfinale so noch ein wenig traumhafter.

Deka im Golfsport

Die Deka-Gruppe setzt sich für die Entwicklung des Golfsports in Deutschland ein und übernimmt durch die Förderung sozialer Projekte auch gesellschaftlich Verantwortung. Mit dem Deka Golf-Cup richtet das Wertpapierhaus der Sparkassen seit 19 Jahren eine hochkarätige Turnierserie für golfbegeisterte Kunden der Sparkassen aus. Etwa 4.500 Golferinnen und Golfer nehmen jährlich an den bundesweiten Wettspielen teil. Seit 2003 wurden durch die Sparkassen deutschlandweit inzwischen rund 1.150 Qualifikationsturniere zum Deka Golf-Cup mit etwa 126.500 Teilnehmern ausgetragen. Höhepunkt der Saison sind die Bundesfinals des Deka Golf-Cup, die jeweils auf den schönsten Golfanlagen des Landes ausgetragen werden.

Zugunsten der Deutschen Krebshilfe unterstützt die Deka als Generalsponsor in jeder Spielzeit rund 115 Benefizturniere und leistet einen wichtigen Beitrag zur Prävention, Behandlung und Forschung von Krebs. Gleichzeitig ist die Deka als größter nichtstaatlicher Sportförderer im Spit-zen-, Breiten- und Behindertensport aktiv. Als Partner des Team Deutschland gibt das Wertpa-pierhaus Athletinnen und Athleten die Chance, ihren Traum von den Olympischen Spielen zu verwirklichen.

Newsletter Anmeldung
Unterstützen Sie uns