Simplygolf Logo

Wer will Augusta spielen? Wir wissen wie!

Trifecta heißt das Erlebnis der Extraklasse: Sie spielen die 3 ultraprivaten Golfplätze von Augusta, Cypress Point und Pine Valley – in einem Aufwischen. Das Greenfeee ist halt ein bisserl extrem.

Reise - April 2017 von Klaus Nadizar
Wer will Augusta spielen? Wir wissen wie!
Augusta National: Um 70.000 Euro gehts auf die Runde

Wovon alle träumen, ist tatsächlich möglich: Eine Runde in Augusta – für einen 3er-Flight – sowie in zwei weiteren top-privaten Golfclubs (Pine Valley & Cypress) ist ab sofort möglich.
Wenngleich: Wir müssen jetzt mal ein paar Parameter festlegen, die möglicherweise politisch nicht korrekt sind, aber die uns in der Form übermittelt wurden.

Greenfee für alle drei Kurse zusammen: 70.000 $
Handicapvorgabe: maximal -20
Geschlecht: nur Männer

Weitere „Kleinigkeiten“: Augusta ist nur von November bis Februar, sowie im Mai bespielbar, Cypress Point und Pine Valley jeweils von April bis Oktober – das macht die Planung ein wenig schwierig. Aber: Wo ein Wille (und eine dicke Brieftasche), da auch ein Weg!

Dafür wohnen Sie in Augusta – und auch in Cypress Point und Pine Valley – am Gelände und können in Augusta auch den Par-3-Kurs bespielen. Auf allen 3 Plätzen sind alle Kosten mit dem Greenfee gedeckt – also auch die Caddies, Drinks, Abendessen & Snacks. Übernachten auch! Schnäpse ausgenommen…
Nicht inkludiert ist natürlich die Anreise und die Reisen zwischen den Plätzen. Da kann man sich dann um etwa die selbe Kohle – also 70.000 € – auch einen Privatjet leisten. Obwohl: Dank Uber JetShuttle soll das ja jetzt auch billiger werden…

Nur, um das Ganze mal kurz grafisch darzustellen

Wer will Augusta spielen? Wir wissen wie!
Natürlich würden wir das Fluggerät empfehlen, aber man könnte ja unterwegs ein paar Plätze noch mitnehmen …

Wer also Interesse hat: Wir vermitteln gerne und kassieren dafür nicht mal Provision! office@e109205.easyhosting.at

Leseprobe bestellen