Simplygolf Logo

Wilson-Reality-Show: Driver vs. Driver – Episode II

Bei Simply Golf „Driver vs Driver 2″ schauen – wir haben die ersten Episoden der neuen TV-Reality-Show des Driver-Entwicklungswettkampfes von Wilson…

Panorama - Oktober 2018 von Klaus Nadizar
Wilson-Reality-Show: Driver vs. Driver – Episode II

Vierzehn Finalisten präsentieren in der zweiten Staffel dieser Reality-TV-Show ihre innovativen Driverkonzepte mit der Hoffnung, den nächsten Weltklasse-Driver von Wilson Golf zu entwickeln.
„Golfspieler sind begeistert von ihren Golfschlägern und Driver vs. Driver 2 nimmt die Zuschauer mit hinter den Vorhang des Designprozesses“, sagte Keith Allo, Vice President für Originalproduktionen bei Golf Channel. „Die Einzigartigkeit dieser Serie ermöglicht es uns, den Zuschauern großartige Persönlichkeiten vorzustellen und die Spannung und das Drama dieses Wettbewerbs zu demonstrieren. Der Sieger-Driver kommt am Tag nach dem Finale, also am 14. November in die Golfshops.“ Bis 13. November wird in seinen Episoden der Sieger ermittelt, der den Hauptpreis in Höhe von 250.000 US-Dollar in bar kassiert.

Driver vs. Driver 2 begleitet aufstrebenden Golfausrüstungsdesigner, die versuchen ihre Konzepte in Prototypen umzusetzen, die im Feld getestet, kritisiert und verfeinert zu werden.
In der Premiere  präsentieren die 14 Finalisten – ausgewählt aus Hunderten von Konzepten, die im Rahmen eines Open-Call-Anmeldeverfahrens eingereicht wurden – ihre Konzepte einer Jury prominenter Juroren:
• Jeremy Roenick – 9-maligen National Hockey League (NHL) All-Star und aktuelle NHL auf NBC Hockey-Analyst. Auch ein begeisterter Golfer mit Single-Handicap und Golf-Equipment-Junkie.
• Rick Shiels – PGA Professional, Experte für Golftequipment auf Youtube mit fast 400.000 Abonnenten und mehr als 120 Millionen Klicks.
• Tim Clarke, President von Wilson Golf, der mehr als 25 Jahre in der Golfbranche tätig ist.

Im Anschluss an die Präsentationen werden die Juroren darüber beraten, welche Konzepte der Finalisten sich im Wettbewerb durchsetzen werden. Während der sieben Episoden umfassenden Serie werden die Konzepte der Finalisten von einigen der besten Spieler des Spiels auf der PGA TOUR, Prominenten aus dem Bereich Sport und Unterhaltung, Experten der Golfbranche sowie Mitgliedern der nationalen Golf- und Sportmedien vor Ort getestet und bewertet. jede Woche scheidet ein Designer aus, bis am 13. November ein Sieger-Design gekrönt wird.

Driver vs. Driver: Die Finalisten im Alter von 22 bis 81 Jahren sind eine bunt gemischte Gruppe aus ganz Amerika, die von Erfindern, Ingenieuren und Produktdesignern bis hin zu College-Studenten, professionellen Bowlern und Pokerspielern reicht:

›Chris Adams (32, Denver, Colorado) – Ein beratender Bauingenieur.
›Juan Biancardi (41), Walter Lund (41, Miramar, Fla.) – Biancardi ist Art Director und Grafikdesigner, Walter Lunch ist Golflehrer und Biancardis Golftrainer.
›Hank Boomershine (48), Victor Marion (34, Perry, Utah) – Marion ist Designer von Bowlingkugeln und Boomershine ist ein ehemaliger Wettkampf Bowler.
›Jeremy Chell (42, Madison, Wisconsin) – Als Maschinenbauingenieur für ein Luft- und Raumfahrtunternehmen tätig, entwickelt Chell Flughardware für Raumfahrzeuge, die von und zur Internationalen Raumstation ISS unterwegs sind.
›Peter Dreyfuss (48, Naples, Florida) – Peter Dreyfuss ist ein Ingenieur, der den Golf-Virus nach einer großartigen Karriere als Segler erwischt hat.
›Scott Haack (48, Chardon, Ohio) – Ein Erfinder, Unternehmer, Chiropraktiker, der mehr als 20 Jahre im medizinischen Berufsfeld hat.
›J. D. Hefferin (27, Orlando, Florida) – Hefferin ist Immobilienanalyst, Mitarbeiter von Orlando Magic und professioneller Pokerspieler.
›Evan Hoffman (27, San Diego, Kalifornien) – Ein Industriedesigner, der eine tiefe Leidenschaft für das Spiel hat.
›Jimmy Huynh (28, Long Beach, Kalifornien) – Ein Finalist aus der ersten Saison von Driver vs. Driver als Teil von „Team Long Beach“, Huynh ist Absolvent der California State University, Long Beach und mit einen Abschluss in Industriedesign.
›Bob Lockhart (81, Big Spring, Texas) – Der älteste Designer, der sich den Jurymitgliedern im Alter von 81 Jahren präsentiert. Lockhart war in den Bereichen Industrietechnik, Computersysteme tätig und in den letzten 25 Jahren als Produktdesigner.
›Tim Slama (22, Salem, Oregon) – Slama ist Senior-Student an der Oregon State University und studiert Maschinenbau.
›Samantha Smith – (22, Las Vegas, Nevada) – Absolventin der Universität von Arizona, die derzeit ihren Master in Public Health und ihren PHD anstrebt.
›Tim Swiss – (38, Carlsbad, Kalifornien) – Ein Industriedesigner, der eine tiefe Leidenschaft für das Spiel hat.
›Allen Zadeh (50, Brooklyn, N.Y.) – Ein Produktdesigner seit über 20 Jahren. Zadehs Arbeiten umfassen eine breite Palette von Industriezweigen, von Haushaltsprodukten bis hin zu physischen und digitalen Consumer Electronics-Erfahrungen.

 

ÜBER WILSON:
Die in Chicago ansässige Wilson Sporting Goods Co., eine Tochtergesellschaft von Amer Sports, ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sportausrüstung, Bekleidung und Accessoires. Wilson Golf ist ein weltweit führender Anbieter von High-Performance-Golfausrüstung und nutzt Spielereinblicke, um Produkte zu entwickeln, die Golfinnovation in neue Gebiete bringen. Durch sein Engagement, Produkte zu entwickeln, die es Athleten aller Leistungsklassen ermöglichen, sich optimal zu präsentieren, hat sich Wilson seit mehr als einem Jahrhundert einen Platz als Marktführer im Sportbereich erobert. Mehr über Wilson

Leseprobe bestellen