Simplygolf Logo

BMW Championship 2019 mit Charity-Rekord: 4,4 Mio. US-Dollar für die Evans Scholars Foundation

Nachdem bei der BMW Championship 2018 (Aronimink Golf Club, Philadelphia, USA) mit 3,7 Millionen US-Dollar zugunsten der Evans Scholars Foundation so viel Geld wie nie zuvor erlöst wurde, wurde die Spendensumme in diesem Jahr noch einmal deutlich übertroffen.

Panorama - Dezember 2019 von Klaus Nadizar
BMW Championship 2019 mit Charity-Rekord: 4,4 Mio. US-Dollar für die Evans Scholars Foundation

Im Rahmen des vorletzten Playoff-Turniers der PGA TOUR kamen 2019 im Medinah Country Club (Chicago, USA) 4,4 Millionen US-Dollar zusammen. Die Partnerschaft von Turnier-Ausrichter Western Golf Association (WGA) mit Titelpartner BMW besteht seit 2007 und wurde im August um weitere drei Jahre bis 2022 verlängert. Bisher konnten der Stiftung durch die BMW Championship insgesamt 35 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt werden.

„Wir sind dankbar, dass wir in diesem Jahr auf die Unterstützung und das große Engagement unserer Partner bei BMW und in Medinah bauen konnten“, sagt Vince Pellegrino, WGA Senior Vice President of Tournaments. „Dank ihrer Anstrengungen und der 130.000 Golffans, die zur BMW Championship gekommen sind, konnten wir dieses außergewöhnliche Ergebnis erzielen.“

Die Evans Scholars Foundation vergibt College-Vollstipendien an hart arbeitende junge Caddies. Im kommenden Universitätsjahr 2019/20 ermöglicht die ESF der Rekordzahl von 1.000 Caddies das Studium. Derzeit gibt es in den USA etwa 11.500 ehemalige Evans Scholars.

Die BMW Championship 2020 findet erneut im Großraum Chicago statt. Gespielt wird vom 20. bis 23. August im Olympia Fields Country Club. Titelverteidiger ist Justin Thomas (USA), der in diesem Jahr im Medinah Country Club mit 263 Schlägen triumphierte und dabei mit 25 unter Par den besten Score der Turniergeschichte in Relation zu Par erzielte.

Leseprobe bestellen