Freitag, Apr 12, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartReisenHotelsHotel Eden Reserve am Gardasee - eine Topadresse für Golfer

Hotel Eden Reserve am Gardasee – eine Topadresse für Golfer

Golfen am Gardasee ist immer ein Genuss. Dafür sorgen neben guten Golfplätzen auch submediterranes Klima, warme Winde und die schöne Umgebung. Ein guter Anlaufpunkt für den Golftrip nach Italien ist das Hotel Eden Reserve. Es bietet seinen Gästen ein gutes Gesamtpaket.

Schön trinken muss man sich hier nichts, es wäre aber ein Leichtes: Rund um den Gardasee gedeihen nicht nur Olivenbäume, Palmen  und Zypressen, sondern auch wunderbare italienische Weinsorten wie Lugana, Bardolino und Valpolicella. Inmitten dieser kulinarischen Genussregion liegt das Luxusresort Eden Reserve, ein architektonisches Meisterwerk mit edlen Suiten und Privatvillen.

EDEN RESERVE – DIE GENUSSOASE AM GARDASEE

Eden Reserve, das heißt moderner Luxus in Anlehnung an die umliegende Natur: 18 individuell gestaltete Unterkünfte tragen die Handschriften von Stararchitekt Matteo Thun, David Chipperfield, Richard Meier und Marc Mark von ATP Sphere. Die edlen Zimmer und Suiten des 5-Sterne-Boutiquehotels, stilvolle Apartments sowie exklusive Privatvillen fügen sich harmonisch in die 78.000 Quadratmeter große, einzigartig gestaltete Parklandschaft ein. Exklusive Entspannung und Natur vor der Haustüre. Auch die Wellnessoase in mediterranem Ambiente verspricht Wellbeing bei vitalisierenden Spa-Behandlungen. Feinschmecker und Pasta-Fans werden im Restaurant La Celeste mit guter italienischer Küche verwöhnt. Wer in diesem Kleinod direkt oberhalb der Gemeinde Riviera Gardone eincheckt, den erwarten außerdem Degustationen lokaler Spezialitäten wie Olivenöl und vor allem Wein, denn einige Traditionsweingüter wie beispielsweise Conti Thun oder Constaripa beliefern das Hotel mit ihren edlen Tropfen.

GOLFEN AM GARDASEE

Mit dem GardaGolf Country Club und dem Golfclub Arzaga sind gleich zwei wunderbare 27-Loch-Plätze in angenehmer Reichweite. Gardagolf bietet ein außergewöhnlich schönes Panorama, Zypressen, Olivenbäume und  jahrhundertealte Eichen vervollständigen das Bild. Der anspruchsvolle Platz fordert aber alle Aufmerksamkeit, es bleibt wenig Zeit die landschaftliche Schönheit zu genießen.

Ein weiterer empfehlenswerter Platz ist die Anlage von Arzaga. Der Platz wurde von zwei der weltweit besten Kursdesigner gestaltet: Loch 1 bis 18 von Jack Nicklaus, die dritten Neun von Gary Player. Das Layout im amerikanischen Stil lässt Golferherzen aller Nationen höher schlagen.

Ausser Golf ist vom Startpunkt Eden Reserve aus viel geboten. Auf der gegenüberliegenden Seeseite erreicht man Bardolino mit der Fähre. Das mediterrane Städtchen lädt zum Flanieren an der Uferpromenade ein. Dolce Vita zum Anfassen sozusagen. Ein weiteres Highlight ist eine Bootstour mit einem edlen Frauscher Boot zur nahen Isola del Garda und weiteren Sehenswürdigkeiten wie der berühmte Garten von André Heller oder das einstige Anwesen des Schriftstellers Gabriele D’Annunzio.

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste