Freitag, Apr 12, 2024
Welterweiter Schutz ab €12 Jahresprämie
StartEquipmentEisenPING s159 - Tour-Style Wedges für alle

PING s159 – Tour-Style Wedges für alle

PING stellt die PING s159 Wedges vor, die für mehr Spin und Kontrolle auf und um die Grüns sorgen sollen. Mit der neuen WebFit Wedge App bietet PING eine schnelle und einfache Möglichkeit, den individuellen Wedge-Grind und das passende Gapping zu bestimmen.

Gemeinsam mit Tour Spielern hat PING eine Wedge-Serie entwickelt, die Golfer aller Spielstärken anspricht. Der 8620-Kohlenstoffstahlkopf ist in einer ansprechenden Form mit einer geraderen Vorderkante gegossen. Dies ist ein Designmerkmal, das besonders bei vollen Schlägen von Vorteil ist. Ein Elastomer-Einsatz hinter der Schlagfläche sorgt für ein weiches und reaktionsfreudiges Schlaggefühl. Beim Ansprechen bietet der kompakte Kopf einen verbesserten Hoselübergang mit konstantem Offset. Er fügt sich nahtlos in die neuen Blueprint S- und T-Eisen ein. Die s159-Wedges sind in zwei leistungssteigernden Finishes in allen 25 Loft/Grind-Kombinationen erhältlich. Golfer können sich für das bewährte Hydropearl 2.0 Chrom-Finish von PING entscheiden oder für Midnight, eine neue, dunklere Option, die ein attraktives, blendfreies Aussehen bietet. 

„Die neuen Wedges stellen unsere bisher umfangreichste und vielseitigste Wedge-Linie dar, die die Leistung der Wedges erheblich verbessert und die Fitting-Optionen erweitert. Sie gewinnen bereits auf der Tour und wir sehen, dass viele Spieler auf der ganzen Welt auf sie umsteigen. Sie lieben den sauberen Look, das weiche Gefühl und vor allem die Möglichkeit, ihre Schläge mit präziser Kontrolle zu starten und zu beeinflussen. Mit sechs Grinds, die für eine Vielzahl von Spielbedingungen und -techniken entwickelt wurden, haben wir für jede(n) ein passendes Wedge.“

John K. Solheim, CEO und President, PING

PING s159 – maximale Kontrolle

Die präzisionsgefrästen Rillen sorgen für Konsistenz und minimieren die Schwankungen im Spin bei verschiedenen Bedingungen, was zu mehr Kontrolle führt. Die 54- bis 62-Grad-Optionen verfügen über enger angeordnete MicroMax-Grooves. Die 46- bis 52-Grad-Wedges sind für mehr Kontrolle bei vollen Schlägen gefräst. In Kombination mit einer reibungserhöhenden Schlagfläche bieten die s159-Wedges die nötige Launch- und Spin-Kontrolle, um aus jeder Entfernung erfolgreiche Wedge-Schläge auszuführen.

Was den Spin-Vergleich angeht, so liefern die s159-Wedges starke Ergebnisse im vielbeachteten „wet to dry“-Test des Unternehmens. Dieser Test wird in einer kontrollierten Umgebung bei 50-Meter-Schlägen in Innenräumen mit Feuchtigkeit auf der Schlagfläche und dem Ball durchgeführt und ist ein Schlüsselfaktor für die Bewertung der Leistung auf dem Golfplatz.  

Viktor Hovland zeigt die neue WebFit Wedge App von PING (Foto: PING Golf)

Die neue WebFit Wedge App von PING

Die WebFit Wedge App bietet Golfern eine schnelle und einfache Möglichkeit, den Wedge-Grind zu bestimmen, der am besten zu ihrem Spiel passt. Die Spieler beantworten eine Reihe von Fragen zu ihrem kurzen Spiel, einschließlich ihrer typischen Spielbedingungen und Technik. Daraus ergeben sich zwei Grind-Vorschläge. Mit diesen Vorschlägen können sie dann zu einem Fitter gehen, der sie bestätigen und die Spezifikationen des oder der Wedges weiter abstimmen kann. Die App, deren Anwendung nur wenige Minuten in Anspruch nimmt, liefert auch Informationen zum Gapping, um dem Spieler bei der Zusammenstellung seines Wedge-Sets zu helfen.

„Mit unserer neuen WebFit Wedge App wollen wir den Prozess der Suche nach einem passenden Wedge vereinfachen und den Golferinnen und Golfern gleichzeitig erklären, warum ein bestimmter Grind für sie am besten ist. Sie wurde intern von unseren Datenwissenschaftlern entwickelt und stützt sich auf unsere umfangreiche Sammlung von Wedge-Daten, von denen viele aus unserer Zusammenarbeit mit Arccos stammen, um sehr präzise Empfehlungen zu geben.

Die App muss nicht heruntergeladen werden, man muss sich nicht anmelden oder irgendetwas registrieren. Es ist eine sehr einfache Erfahrung, aber sehr lohnend für die Nutzer(innen). Sie wird über einen QR-Code in Golfshops und auf ping.com zugänglich sein.“

John K. Solheim

Zwei neue Grinds für die PING s159 Wedges

Neuer „H“ oder Halbmond-Grind: Eine Option für Spieler mit steilerem Eintreffwinkel, die gerne den Griff manipulieren und vielseitig spielen. Er eignet sich am besten für weichere Bedingungen. Erhältlich in 54°, 56°, 58°, 60°

Neuer „B” Grind: Für einen flachen Eintreffwinkel und eine neutrale Schlagfläche im Treffmoment. Das Low-Bounce-Design sitzt bei Schlägen mit tief auf dem Rasen und bietet über die Sohlenbreite Fehlerverzeihung, um bei härteren Bedingungen eine bessere Leistung zu erzielen. Erhältlich in 58°, 60°

„T” Grind: Die vielseitigste Option ermöglicht es den Spielern, die Schlagfläche für präzise Schläge auf den Grüns zu manipulieren. Ideal für mittlere bis feste Rasenbedingungen. Auf Wunsch unserer Tour-Profis gibt es eine 62-Grad-Option für mehr Vielseitigkeit. Erhältlich in 58°, 60°, 62° (neu)

„W” Grind: Maximale Fehlerverzeihung bei Bodenkontakt. Passt am besten zu Spielern mit steilem Eintreffwinkel, die auch viel Griffneigung haben, und zu Spielern, die das Aussehen eines Spezialwedges bevorzugen, aber auf etwas mehr Fehlerverzeihung bei ihren Scoring-Schlägern angewiesen sind. Erhältlich in 54°, 56°, 58°, 60°  

„E” oder Eye2 Grind: Nach wie vor der ultimative Bunkerschläger, der eine 40-jährige Tradition fortsetzt und Golfern hilft, aus dem Sand die Up and Downs umzusetzen. Er spielt sich mit „relativ“ geringem Bounce bei square oder leicht offenen Schlägen. Erhältlich in 54°, 56°, 58°, 60°

„S” Grind: Passt zu einer Vielzahl von Bedingungen und Techniken. Entwickelt mit reichlich Bounce im mittleren Bereich, um volle Schläge zu spielen, und bietet Vielseitigkeit auf dem Grün durch das Fersen-/Trailkantenrelief.  Die neue 48-Grad-Option hilft beim Gapping. Erhältlich in 46°, 48° (neu), 50°, 52°, 54°, 56°, 58°, 60°

PING s159 (Foto: PING Golf)

Spezifikationen, Preis und Verfügbarkeit

Material/Herstellungsverfahren: Kopf aus 8620er Kohlenstoffstahl; Elastomereinsatz; präzisionsgefräste Schlagfläche und Rillen; Hydropearl 2.0 Chrom oder Midnight Finish

STANDARD SCHÄFTE: PING Z-Z115 Wedge; PING Alta CB Black (SR, R, S) 

OPTIONALE STANDARD SCHÄFTE: PING AWT 2.0 (R, S, X), Dynamic Gold Mid 100 (R300, S300), Dynamic Gold (S300, X100), Dynamic Gold Mid 115 (S300, X100), Dynamic Gold (S300, X100),Dynamic Gold 105 (R300, S300), Dynamic Gold 120 (S300, X100), KBS Tour (R, S, X), Nippon N.S. Pro Modus3 105 (R, S, X), Elevate MPH 95 (R, S), UST Recoil Dart 65 (A), 75 (R, S), ALTA Quick (35, 45)

STANDARD GRIFF: PING 360 Dyla-Wedge Lite Griff

EURO UVP: € 215 pro Schläger mit Standard-Stahlschaft; € 225 pro Schläger mit Standard-Graphitschaft

Die tourerprobten s159 Wedges werden in 25 Loft/Grind-Kombinationen angeboten und sind ab sofort in autorisierten PING-Fachhändlern auf der ganzen Welt zum Custom Fitting und Vorverkauf erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von PING.

ÄHNLICHE ARTIKEL
- Advertisment -

Neueste